Twitter

1 Bild

Was die Polizei zwitschert: So schreiben Beamte bei Twitter über ihre Arbeit

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 27.04.2016 | 40 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Ein Lagebericht mit 140 Zeichen? Das kann humorvoll enden und neue Sympathien wecken. Im Sozialnetzwerk Twitter sucht die Polizei neue Wege der Kommunikation – und schildert Ernstes mit einem Augenzwinkern.Wo blinkt Blaulicht? Wo bilden sich Staus? Ja, selbst Geheimwissen übermitteln ist keine Tabu, wenn die Polizei bei Twitter in die Tasten haut. „Psst. Nicht weitersagen. Hier stehen morgen unsere...

Bezirksamt prüft Einsatz sozialer Medien

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 16.04.2016 | 39 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Twittern mit dem Bezirksamt? In Kürze könnte dies Realität werden. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hat das Bezirksamt aufgefordert, diese Möglichkeit zu prüfen. In dem BVV-Beschluss wird das Bezirksamt aufgefordert zu prüfen, wie es die sozialen Medien für seine Öffentlichkeitsarbeit nutzen kann. Mit diesem Beschluss stößt die BVV auch für die Verwaltung die Tür weit auf in die neue Medienwelt....

1 Bild

Zwitschern mit Mutlu

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 29.02.2016 | 31 mal gelesen

Mitte. Der bündnisgrüne Bundestagsabgeordnete Özcan Mutlu (Foto) aus Mitte will am 3. März erstmals Bürgerfragen in einer „Twitter-Sprechstunde“ beantworten. Von 15 bis 16 Uhr widmet sich Mutlu den Tweets, die den Abgeordneten auf seinem Twitter-Account @OezcanMutlu erreichen. Unter dem Hashtag #FragMutlu kann jeder seine Fragen und Anmerkungen loswerden. „Heute erreicht man die Menschen nicht mehr nur mit einer klassischen...

Nur die Pressestelle twittert

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 01.02.2016 | 45 mal gelesen

Mitte. Die Mitarbeiter in der Bezirksverwaltung haben nicht die Order, sich im Sinne des Bezirksamtes an Diskussionen auf Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken zu beteiligen. Das geht aus der Antwort von Stadträtin Sabine Smentek auf eine CDU-Anfrage hervor. Thorsten Reschke, selbst eifriger Facebooker und Twitterer, wollte Näheres zur „Internet- und social media-Nutzung im Bezirksamt Mitte“ wissen. Die Frage, ob...

Sozialverwaltung twittert

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 09.10.2015 | 77 mal gelesen

Mitte. Die Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales ist jetzt auch bei Twitter und Facebook, um bestmöglich erreichbar zu sein. Vor allem Themen und Fragen rund um die Unterstützung und Betreuung von Flüchtlingen sollen so schneller verbreitet werden. „Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um mich ausdrücklich bei allen beteiligten Helfern, den Hilfsorganisationen sowie bei allen Spendern für die unermüdliche und...

1 Bild

Nur mit Helm aufs Rad: Kai Wegner warb für Sicherheit junger Radler

Michael Uhde
Michael Uhde | Hakenfelde | am 19.07.2015 | 165 mal gelesen

Berlin: Carl-Schurz-Grundschule | Hakenfelde. 30 Fahrradhelme stehen jetzt den Schülern der Carl-Schurz-Grundschule an der Hakenfelder Straße 32 zur Verfügung. Die hatte der Spandauer CDU-Bundestagsabgeordnete Kai Wegner bei der Twitter-Kampagne #dankhelm des Bundesministeriums für Verkehr gewonnen. Bei der Kampagne konnten Bundestagsabgeordnete je 30 Fahrradhelme für eine Grundschule oder eine Kita in ihrem Wahlkreis gewinnen. Nur ein wenig Glück gehörte...

1 Bild

Herrmann: eine Form der Bürgersprechstunde

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 04.05.2015 | 165 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Ein Tweet, den Bürgermeisterin Monika Herrmann (Bündnis 90/Grüne) bei der März-BVV abgesetzt hatte, sorgte in der Sitzung des Bezirksparlaments am 29. April für kurzzeitige Aufregung."Da geht grad jemandem der Arsch auf Grundeis." Diese Mitteilung machte die Rathauschefin damals während der Beratungen über den Kurznachrichtendienst. Ob es richtig sei, dass sie damit ihren Stellvertreter Dr. Peter...

Bezirksamt jetzt bei Twitter

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 27.04.2015 | 24 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nachdem Ende 2014 die Homepage des Bezirksamts eine grundlegende Überarbeitung erfuhr, geht man nun in der digitalen Welt noch mehr auf Bürger zu. Bei Twitter sehen Nutzer nun Posts mit aktuellen Meldungen, die auf die eigene Seite führen. Wer das Bezirksamt adden möchte, findet es unter www.twitter.com/BerlinChaWi. Thomas Schubert / tsc

E-Mails von Twitter nicht ignorieren

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 01.10.2014 | 27 mal gelesen

Ein neues Passwort schadet nie - vor allem wenn ein Dienst den Nutzer direkt zum Wechsel auffordert.So sollte man etwa Mails von Twitter, die einen Passwortwechsel wegen Problemen mit dem Konto nahelegen, nicht ignorieren. Denn das Unternehmen schickt Nutzern solche Nachrichten etwa, wenn es Hinweis darauf gibt, dass das Nutzerkonto gehackt worden sein könnte. Die sogenannte Zurücksetzen-Funktion kann aber zum Beispiel...