U-Bahnhöfe

2 Bilder

Die Züge rollen wieder

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 30.09.2016 | 117 mal gelesen

Steglitz. Die U-Bahnzüge der U9 rollen wieder wie gewohnt. Die BVG hat über die Sommerzeit mit Hochdruck gearbeitet und die Bahnhöfe Rathaus Steglitz und Walther-Schreiber-Platz saniert. Der U-Bahnhof Schloßstraße wurde zur gleichen Zeit für den späteren barrierefreien Ausbau vorbereitet. Die Arbeiten sind aber noch nicht ganz abgeschlossen. So werden die Bauarbeiter in den kommenden Wochen jeweils in den Betriebspausen in...

1 Bild

U-Bahnhofsanierung stößt auf Kritik

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 08.04.2016 | 333 mal gelesen

Schöneberg. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) planen den Umbau von insgesamt elf U-Bahnhöfen. Auch Stationen in Schöneberg sind betroffen. Schön und gut, gäbe es da nicht Kritiker, die die Art der Sanierung bemängeln. Die U-Bahnhöfe Friedrich-Wilhelm-Platz und Yorckstraße sollen ein vollkommen neues Interieur erhalten, der U-Bahnhof Eisenacher Straße in Teilen. Die Verkehrsbetriebe begründen die Sanierung der...

1 Bild

Senat lehnt Öffnung von U-Bahnhöfen im Bezirk für Kältehilfe ab

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 18.01.2016 | 2507 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Im Dezember verabschiedete die BVV einvernehmlich einen Antrag der Piraten, die U-Bahnhöfe im Bezirk bei strengem Frost für Obdachlose nachts offen zu halten. Die zuständige Senatsverwaltung sieht dafür keine Notwendigkeit. „Auch wenn die Übernachtung in einem U-Bahnhof nur eine Notmaßnahme sein kann, kann sie Menschen vor dem Erfrieren retten, denn es ist absehbar, dass Notquartiere knapp werden“,...

U-Bahnhöfe als Notunterkünfte

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 01.01.2016 | 27 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) möchte die U-Bahnhöfe im Bezirk bei strengem Frost in den Nachtstunden für Wohnungslose öffnen. Zugleich soll mit geeigneten Trägern abgestimmt werden, wie dabei Sicherheit und Versorgung der Hilfebedürftigen gewährleistet werden können. In einem Beschluss wird das Bezirksamt aufgefordert, dies mit den Senatsstellen und der BVG zu planen. Notunterkünfte für solche...

1 Bild

Künstlerin eröffnet Freilicht-Fotostudio

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 30.10.2014 | 22 mal gelesen

Kaulsdorf. Eine Reihe von Kunstaktionen wird die Passanten an den U-Bahnhöfen der Linie 5 in den kommenden Monaten überraschen.Sie laufen unter dem Titel "Was ist draußen?" Insgesamt zehn Aktionen sollen bis Ende 2015 von Hönower Straße bis Tierpark stattfinden. Die Künstler wollen Fragen der sozialen Entwicklung in der Stadt aufgreifen. Petra Spielhagen tut das mit ihrem Open-Air-Fotostudio. Sie sprach mit Händlern, die...