Umbenennung

5 Bilder

Keine Station wurde so oft umbenannt, wie das Frankfurter Tor

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 11.12.2017 | 274 mal gelesen

Berlin: Frankfurter Tor | von Thomas Frey An den Wänden im U-Bahnhof Frankfurter Tor befinden sich historische Fotos. Sie zeigen die Station zu verschiedenen Zeiten ihrer inzwischen 87-jährigen Geschichte. Auf einigen der Aufnahmen ist zu erkennen, dass der Bahnhof nicht immer Frankfurter Tor hieß. Darauf verweist, wenn auch unvollständig, eine Tafel. Was zur Besonderheit dieses Verkehrsknotenpunkts führt. Er hatte im Laufe seines Bestehens...

Grundschule trennt sich von nationalsozialistischem Namenspatron Ludwig Heck 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Mariendorf | am 30.11.2017 | 43 mal gelesen

Berlin: Ludwig-Heck-Schule | Die Ludwig-Heck-Schule trennt sich von ihrem Namensgeber. Ihr neuer Name steht bereits fest: Mascha-Kaleko-Schule. Seit 1956 trägt die Schule an der Königstraße den Namen eines Mannes, der im Dunstkreis von Heinrich Himmler an Projekten wie „Wald und Baum in der arisch-germanischen Geistes- und Kulturgeschichte“ teilnahm und bereits im Kaiserreich als Berliner Zoodirektor Bewohner damaliger deutscher Kolonien in...

1 Bild

Platzbenennung geplatzt: Rathausvorplatz bekommt keinen neuen Namen 1

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 14.09.2017 | 325 mal gelesen

Berlin: Jobcenter Leopoldplatz | Wedding. Einen Elise-und-Otto-Hampel-Platz wird es trotz aller Beschlüsse der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte nicht geben. Doch die zuständige Stadträtin Sabine Weißler (Grüne) will noch nicht aufgeben. Straßen- oder Platznamen sind immer ein Politikum. Besonders bei den jahrelangen Diskussionen um die Umbenennung von Straßen im Afrikanischen Viertel kann man das beobachten. Nachdem Kulturstadträtin Sabine...

1 Bild

Gedenkstele soll an den Zehlendorfer Politiker Richard Draemert erinnern

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 28.07.2017 | 100 mal gelesen

Berlin: U-Bahnhof Onkel Toms Hütte | Zehlendorf. Die Bezirksverordnetenversammlung ist sich einig: Der Platz vor dem U-Bahnhof Onkel Toms Hütte an der Onkel-Tom-Straße soll nach Richard Draemert benannt werden. Auch dessen Enkelin, Ingrid Reimann, wünscht sich das. Ob es dazu kommen wird, ist mehr als fraglich.„Eine Umbenennung ist nicht möglich, da der Platz bereits die Bezeichnung ,Onkel-Tom-Straßen-Brücke‘ trägt“, erläuterte Stadträtin Maren Schellenberg...

Ein Saal für Benno Ohnesorg?

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 31.05.2017 | 32 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Bislang trägt der Saal der Bezirksverordnetenversammlung im Rathaus keinen Namen. Nun hat die Linksfraktion einen Vorschlag präsentiert, der für Diskussionen sorgen dürfte: Ssie regt an, den Raum Benno Ohnesorg zu widmen – jenem Studenten, der vor 50 Jahren bei einer Demonstration in Charlottenburg gewaltsam zu Tode kam. „Die Umbenennung des BVV-Saals als Ort demokratischer Meinungsvertretung...

Eine Straße für Dora Mendler: Bäuerin wird geehrt

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Rudow | am 11.05.2017 | 125 mal gelesen

Rudow. Die ehemalige Straße 574 trägt jetzt den Namen von Dora Mendler. Am 11. Mai fand die feierliche Umbenennung statt.Dora Mendler war eine Institution in Rudow. Viele Jahre lang stand sie hinter dem Tresen des Ladens im familieneigenen Milchhof an der Lettberger Straße und bediente viele Kunden. Sie starb 2006 im Alter von 81 Jahren.Vor dem Zweiten Weltkrieg arbeitete Dora Mendler in der elterlichen Molkerei. Im Jahr 1951...

1 Bild

Soll der Name Wissmann weg? Grüne demonstrieren für Umbenennung der Straße 1

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 24.03.2017 | 2941 mal gelesen

Berlin: Wissmannstraße | Neukölln. Anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus am 21. März wurde die Wissmannstraße zum zweiten Mal in einer symbolischen Aktion umbenannt. Die Grünen-Fraktion im Bezirksparlament setzt sich dafür ein, SPD und CDU sträubten sich bislang noch.Seit 2005 kämpft die Fraktion der Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vehement dafür, dass die Wissmannstraße endlich einen anderen Namen erhält. „Als...

2 Bilder

Die Kunst dem Volke: Freie Volksbühne erfindet sich neu

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 07.03.2017 | 52 mal gelesen

Berlin: Freie Volksbühne | Wilmersdorf. Jahrelang führte der Titel „Freie Volksbühne Berlin“ Theatergänger in die Irre. Jetzt soll ein Namenswechsel den traditionsreichen Kartenservice wieder einmalig machen. Unter dem Label „Kultur Volk“ liefert man rund 6000 Mitgliedern vergünstigte Tickets für nahezu alle Bühnen – und macht auch vor Sport nicht mehr halt.Der Irrtum saß einfach zu fest. Aus den Köpfen wollte die Fehlannahme nicht fort, dass die Freie...

2 Bilder

Neue Adresse für das Rathaus: Platz davor soll nach Anne Klein benannt werden 2

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 07.02.2017 | 182 mal gelesen

Berlin: Rathaus Kreuzberg | Kreuzberg. Bisher heißt die Anschrift des Rathauses Kreuzberg Yorckstraße 4-11. Sie soll in Anne-Klein-Platz 1-8 umbenannt werden.Diesen Antrag bringt die Fraktion Bündnis90/Grüne am 8. Februar in die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ein. Sie will auf diese Weise die ehemalige Berliner Senatorin und Frauenrechtlerin Anne Klein (1950-2011) würdigen."Anne Klein engagierte sich in der Frauen- und Lesbenbewegung", heißt es in...

2 Bilder

BVV will U-Bahnhof-Vorplatz nach Richard Draemert benennen 1

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 07.01.2017 | 122 mal gelesen

Berlin: Ladenstraße Onkel-Toms-Hütte | Zehlendorf. Die Fläche vor dem U-Bahnhof Onkel Toms Hütte an der Onkel-Tom-Straße soll den Namen „Richard-Draemert-Platz“ tragen. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in ihrer Dezember-Sitzung beschlossen und das Bezirksamt mit der Umsetzung beauftragt. „Richard Draemert (1880-1957), war Stadt- und Bezirksverordneter, wurde 1955 wegen vieler Leistungen zum Berliner Stadtältesten ernannt und war sein Leben lang...

Bushaltestelle umbenannt

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 05.01.2017 | 22 mal gelesen

Berlin: Edwin-Redslob-Straße | Dahlem. Mit der endgültigen Schließung des Museums für Asiatische Kunst und des Ethnologischen Museums gibt es auch die Bushaltestelle „Museen Dahlem“ nicht mehr. Die Haltestelle an der Ecke Königin-Luise-Straße/Edwin-Redslob- und Lansstraße hat die BVG jetzt in „Edwin-Redslob-Straße“ umbenannt. uma

4 Bilder

U-Bahnhof heißt jetzt „Freie Universität (Thielplatz)“

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 12.12.2016 | 129 mal gelesen

Berlin: U-Bahnhof Freie Universität (Thielplatz) | Dahlem. Nach über 100 Jahren erhielt der 1913 eröffnete U-Bahnhof Thielplatz einen neuen Namen. Seit dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember heißt die Station nun "Freie Universität (Thielplatz)".Zu Demonstrationszwecken und für die Presse wurde das neue Schild bereits am 9. Dezember angebracht. Evelyn Nikutta, Vorstandsvorsitzende der Berliner Verkehrsbetriebe, Peter-André Alt, Präsident der Freien Universität Berlin und...

Neuer Name für U-Bahnhof

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 07.12.2016 | 41 mal gelesen

Hellersdorf. Der U-Bahnhof Neue Grottkauer Straße trägt seit 9. Dezember offiziell den Namen „Kienberg (Gärten der Welt)“. Mit der Umbenennung trägt die BVG der Tatsache Rechnung, dass der U-Bahnhof der wichtigste Zubringerbahnhof im Personennahverkehr während der internationalen Gartenausstellung 2017 sein wird. Die Gartenschau findet auf dem Gelände der Gärten der Welt, auf dem Kienberg und dem anliegenden Wuhletal statt....

2 Bilder

"Thielplatz" wird in "Freie Universität Berlin" umbenannt

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 22.07.2016 | 229 mal gelesen

Berlin: U-Bahnhof Thielplatz | Dahlem. Der U-Bahnhof Thielplatz wird umbenannt. Ab Mitte Dezember tönt es dann aus den Lautsprechern: „Nächste Station Freie Universität Berlin“.Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung haben sich nach jahrelangen Debatten jetzt geeinigt. Die Umbenennung soll voraussichtlich zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember in Kraft treten.Die BVG hatte bis zuletzt aus Kostengründen einen neuen...

Neuer Name für Pallas-Park führt zur Debatte

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 01.04.2016 | 192 mal gelesen

Schöneberg. Der Pallas-Park wird nach dem NS-Opfer Lilli Flora Borchardt benannt. Ein anderes Opfer nationalsozialistischer Rassenpolitik bleibt, weil ein Mann, nach dem Wunsch von Rot-Grün, vorerst außen vor. Auch einen Kompromissvorschlag der CDU hat die Zählgemeinschaft aus SPD und Grünen abgelehnt. Der sah vor, die Grünanlage im Schatten des Pallasseums nach dem jüdischen Mädchen Lilli Flora zu benennen, den breiten...

1 Bild

Politikerinnen benennen Neuköllner Straße um 2

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 15.03.2016 | 143 mal gelesen

Neukölln. Eine halbe Stunde lang verwandelte sich die Wissmannstraße am 8. März in die Charlotte-Wolff-Straße. Die Grünen hatten die symbolische Umbenennung organisiert.Ausgestattet mit einer Stehleiter, einem Pappschild und Info-Blättern rückten Susanne Kahlefeld und Anja Kofbinger nebst etlichen Begleitern am späten Vormittag an. Die beiden Grünenpolitikerinnen sitzen für Nord-Neukölln im Abgeordnetenhaus. Ihnen ist der...

1 Bild

Ein Platz für Kirsten Heisig

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 07.03.2016 | 107 mal gelesen

Neukölln. Neukölln bekommt einen Kirsten-Heisig-Platz. Bürgermeisterin Franziska Giffey und Baustadtrat Thomas Bläsing (beide SPD) laden am Freitag, 11. März, um 13.30 Uhr zur Enthüllung der neuen Schilder ein.Ort des Geschehens ist der bisher namenlose Platz an der Ecke Kirchhof und Emser Straße (an der Feuerwehrwache). Kirsten Heisig, die sich 2010 das Leben genommen hatte, war seit 2008 als Jugendrichterin für den Bezirk...

2 Bilder

Neuer Name, mehr Produkte: "Brillen Outlet" heißt jetzt "Brillen Storlet"

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Mitte | am 09.02.2016

Berlin: Brillen Storlet | Zehn Jahre existierte das Optikfachgeschäft unter dem Begriff "Brillen Outlet" in der Chausseestraße 26 in Mitte. Jetzt wurde es Zeit für eine umfangreiche Veränderung.Deshalb wurde der Betrieb nicht nur umgestaltet, sondern auch umbenannt und heißt seit Januar "Brillen Storlet". "Am Service und an der Qualität hat sich aber nichts geändert", so die Augenoptikermeisterin und neue Storeleiterin Rosemarie Hartmann. "Allerdings...

1 Bild

Sonntagstraße soll nach Motörhead-Sänger heißen

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 21.01.2016 | 470 mal gelesen

Berlin: Sonntagstraße | Friedrichshain. In Schöneberg trommeln seit dem Tod von David Bowie Fans dafür, dass die Hauptstraße den Namen ihres Idols bekommt. In Friedrichshain gibt es ähnliche Aktivitäten, um eine Rockgröße auf diese Weise zu würdigen.Hier geht es um Lemmy Kilmister, dem Sänger der Band Motörhead. Der 70-Jährige war am 28. Dezember gestorben. Für ein Gedenken an ihn macht sich die KiezApp Friedrichshain, ein Nachbarschafts-, Gewerbe-...

9 Bilder

Akademie des Jüdischen Museums heißt jetzt nach W. Michael Blumenthal

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 11.01.2016 | 205 mal gelesen

Kreuzberg. Am 3. Januar wurde W. Michael Blumenthal, Gründungsdirektor des Jüdischen Museums, 90. Jahre alt. Vier Tage später gab es im Haus an der Lindenstraße das Geburtstagsfest mit einem besonderen Geschenk.Denn während der Veranstaltung wurde die Umbenennung der Jüdischen Akademie auf der gegenüber liegenden Straßenseite in W. Michael Blumenthal Akademie bekannt gegeben. Nach dem Ende der Feier war der neue Name bereits...

Schule gab sich neuen Namen

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 14.09.2015 | 83 mal gelesen

Berlin: Albrecht-von-Graefe-Schule | Kreuzberg. Seit dem 11. September heißt die Sekundarschule in der Graefestraße auch offiziell Albrecht-von-Graefe-Schule. Die Umbenennung erfolgte im Rahmen eines Schulfestes, an dem auch ein Nachfahre des Namensgebers teilgenommen hat. Der Mediziner Albrecht von Graefe (1828-1870) gilt als Pionier der Augenheilkunde. Nach ihm ist auch die Graefestraße benannt. Neben dem lokalen Bezug spielte auch Graefes Leben und Wirken...

1 Bild

Piraten in der BVV verlassen das Schiff

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Friedenau | am 22.07.2015 | 901 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. 2011 waren sie mit fünf Bezirksverordneten angetreten. Nun, vierzehn Monate vor den nächsten Berlin-Wahlen, gibt es im Bezirk nur noch einen Piraten im Bezirksparlament. Michael Ickes ist der Letzte. Nachdem der Beppe Grillo der Tempelhof-Schöneberger Bezirkspolitik am 30. Juni vergangenen Jahres die Fraktion verlassen hatte, aber Pirat blieb, machten Jan-Ulrich Franz und Sven Wehrend als „Gruppe“...

Ehrung für Widerstandskämpferin

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 17.07.2015 | 76 mal gelesen

Berlin: Annedore-Leber-Park | Schöneberg. Die Grünfläche an der Torgauer Straße entlang der Ringbahn zwischen Cheruskerpark und Naumannstraße wird Annedore Leber gewidmet. Sie ist die Witwe des von den Nazis ermordeten SPD-Reichstagsabgeordneten und Widerstandskämpfers Julius Leber. Die Entscheidung fiel in der letzten Sitzung des Kulturausschusses vor der Sommerpause. Den Antrag hatte der SPD-Fraktionsvorsitzende Jan Rauchfuß eingebracht. Ihm schloss...

1 Bild

Umbenennung: Stadtrat schlägt Anwohnervotum zur Kretzerzeile vor

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Staaken | am 05.06.2015 | 71 mal gelesen

Staaken. Die Anlieger der Kretzerzeile sind verärgert. Die geplante Umbenennung ihrer Straße in "Maria-von-Maltzan-Weg" lehnen sie ab. Das Bezirksamt schlägt nun ein Anwohnervotum vor.Max Kretzer war ein deutscher Schriftsteller, der die soziale Not des Großstadtproletariats thematisierte. Einige seiner späten Werke weisen allerdings antisemitische Züge auf. Nach 1933 sympathisierte er gar offen mit den Nationalsozialisten....

Symbolischer Name für Straße

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Friedrichsfelde | am 09.04.2015 | 44 mal gelesen

Friedrichsfelde. Anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung von der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft fordert die Fraktion Die Linke, die Straße Alt-Friedrichsfelde umzubenennen. Sie soll wieder "Straße der Befreiung" heißen. Diesen trug die Straße zwischen den Jahren 1975 und 1992. Um der Forderung in der Bezirksverordnetenversammlung Nachdruck zu verleihen, will Die Linke am 21. April um 16 Uhr die Straße zunächst...