Umwelt

1 Bild

Im Bezirk werden Nester von Eichenprozessionsspinnnern mechanisch entfernt

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 10.11.2016 | 58 mal gelesen

Lichtenberg. Die haarigen Raupen des Eichenprozessionsspinners können zu ernsthaften gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen. Noch 2012 war der Baumbefall in Berlin so stark, dass das Land den Einsatz von Bioziden empfohlen hatte.Auch in Lichtenberg wurden im Jahr 2012 viele befallene Bäume gezählt: An 79 Bäumen fanden sich die für den Menschen gefährlichen Raupen des Eichenprozessionsspinners. Die Haare der Raupen können...

Lektion über wilde Früchte

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 18.09.2016 | 11 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Was an Büschen, Bäumen und auf Wiesen wächst, sieht nicht nur verlockend aus, sondern hat oft auch einen echten Nutzen. Deshalb erklärt das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechausse 22, am Sonntag, 25. September, Neugierigen, was es mit wilden Früchten auf sich hat. Von 12 bis 13.30 entdeckt man vitaminreiche Säfte, besondere Marmeladen oder einfache Hausmittel und zahlt dafür fünf Euro. tsc

Die Geheimnisse des Winds

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 30.08.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Eine unsichtbare Macht – das ist der Wind. Und ihm widmet das Naturschutzzentrum Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, nun ein Sommerwerkstatt am Sonnabend, 3. September. Wie Tiere und Pflanzen auf Wind reagieren und warum er für die Natur unabdingbar ist, erfahren Teilnehmer durch anschauliche Beiträge von 13 bis 14.30 Uhr. Dabei zahlen Erwachsene 4 Euro, Kinder 3 Euro und Familien 10 Euro. tsc

Auf der Fährte der Raubtiere

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 15.08.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Welche Raubtiere im Grunewald zu Hause sind? Eine Spurensuche des Naturschutzzentrums Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, wird zu Antworten führen. Am Sonntag, 21. August, begleiten Neugierige den Jäger Antonius Gockel-Böhner von 14 bis 16 Uhr auf eine Exkursion, die eine Begegnung mit Mardern, Dachsen oder Füchsen bieten könnte. Dabei zahlen Erwachsene 4 Euro, Kinder 3 Euro und Familien 10 Euro. tsc

Freie Plätze beim FÖJ ab September

Manuela Frey
Manuela Frey | Charlottenburg | am 27.07.2016 | 30 mal gelesen

Berlin. Wegen der großen Nachfrage wurden die Plätze im Freiwilligen Ökologischen Jahr (FÖJ) ab September aufgestockt und es gibt noch einige wenige Restplätze. Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahre mit Interesse an Natur und Umwelt, die sich freiwillig engagieren möchten, noch keinen passenden Ausbildungs- oder Studienplatz gefunden haben oder noch keine konkreten beruflichen Pläne haben, können sich kurzfristig um...

1 Bild

Für die Kippe danach - Mobile Aschenbecher für Neukölln

Tanja Dickert
Tanja Dickert | Neukölln | am 26.07.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Neukölln Info Center NIC | Geraucht wurde schon immer. Für die einen ist es ein Genuss. Für die anderen eine Plage. Egal, wie wir zum Thema Rauchen stehen. Auf den Boden geworfene Zigarettenkippen sind für alle kein schöner Anblick. Wir möchten unsere rauchenden Besucher darauf aufmerksam machen, ihre Kippen nachbar- und umweltfreundlich zu entsorgen. Wie das geht, zeigen wir mit unseren mobilen Aschenbechern.

7 Bilder

„Wir wollen kein Museumsdorf“: Landwirtschaft und Landschaftsschutz in Lübars

Berit Müller
Berit Müller | Lübars | am 16.07.2016 | 126 mal gelesen

Lübars. Der malerische Ortsteil gilt nicht nur als Berlins einzig erhaltenes Dorf. Dass auf 250 Hektar rund um die Lübarser Gehöfte Landwirtschaft betrieben wird, hat sich in 150 Jahren auch nicht geändert. Seit 1990 steht das nahegelegene Tegeler Fließ allerdings unter Schutz, was mit Auflagen für die Landwirte verbunden ist.Die Mitglieder im Umweltausschuss der Reinickendorfer Bezirksverordnetenversammlung (BVV) konnten...

1 Bild

Wieder freie Flugbahn im Vogelhaus im Zoo

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Tiergarten | am 11.07.2016 | 92 mal gelesen

Berlin: Zoologischer Garten Berlin | Tiergarten. Unnütze Mauern sind eingerissen, gefiederten Bewohner kommt man so nah wie noch nie: Die neue „Welt der Vögel“ soll jetzt alles besser machen. Denn obwohl erst 2013 eröffnet, befand der Zoodirektor die alte für überholt.Argwöhnisch über die neue Freiheit hockt der Hornrabe auf seinem Ast. Gleich neben ihm zeigt Zoodirektor Andreas Knieriem durch die Nähe zum schwarz gefiederten Gefährten an: Das Vogelhaus soll aus...

Fashion + Vernissage „Mode und Umwelt“ – Kurzbericht!

Andreas Holtz
Andreas Holtz | Wilmersdorf | am 01.07.2016 | 20 mal gelesen

Berlin: Institut Francais | Am Mi. dem 29. Juni 2016 fand um 19 Uhr eine Modepräsentation inklusive Vernissage im ‚Institut francais Berlin’ am Ku’damm 211 unter der Maxime „Mode und Umwelt – mode et environnement“ statt. Eine interkulturelle Designkooperation der Berliner ‚BEST-Sabel-Designschule’ mit dem ‚Centre des Créateurs de Mode du Cameroun’ und dem ‚Institut francais Berlin’. Es ging im wesentlichen darum, das gesundheitsbewusstes und...

4 Bilder

Mülldetektive sind los: Umweltprojekt in Spandauer Kneipp-Kita

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 11.06.2016 | 228 mal gelesen

Spandau. Die kleinen Besucher der Kneipp-Kita am Brunsbütteler Damm haben sich jetzt an einer bundesweiten Umweltaktion beteiligt. Als Mülldetektive setzten sie ein Zeichen gegen Wegwerfplastik – für den Schutz von Ressourcen.650 Kindertagesstätten im ganzen Land konnte die Umweltstiftung Save Our Future für ihr Projekt „Mülldetektive“ gewinnen, für das Bildungssenatorin Johanna Wanka (CDU) die Schirmherrschaft übernommen...

4 Bilder

Ein neuer Lernort zum Anfassen: Oberschule startet Landwirtschaftsprojekt

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 15.05.2016 | 66 mal gelesen

Berlin: Caspar-David-Friedrich-Schule | Hellersdorf. Die Caspar-David-Friedrich-Schule will zur „essbaren Schule“ werden. Dabei geht es nicht nur ums Essen.Die Stadt Andernach in Rheinland-Pfalz setzte im Jahr 2013 die Bewegung der „essbaren Städte“ in Gang. Seitdem verpflichten sich immer mehr deutsche Städte, ihre Territorien grüner zu machen. In Anlehnung daran startete die Caspar-David-Friedrich-Oberschule ihr Projekt der „essbaren Schule“. Die Schüler bekommen...

Umweltfestival

Kristina Vasilevskaja
Kristina Vasilevskaja | Mitte | am 02.05.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: Brandenburger Tor | Das Umweltfestival wird dieses Jahr am 05.06.2016 sein und natürlich ist jeder herzlich eingeladen. Gefördert wird es unter anderem von der Grünen Liga Berlin. Für weitere Informationen :http://www.umweltfestival.de/

Wer hilft beim Krötenschutz?

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 14.03.2016 | 3 mal gelesen

Grunewald. Mit Anbrechen des Frühlings steht die Zeit der Krötenwanderung bevor. Und damit dabei auf den Straßen möglichst keine Amphibien umkommen, errichtet das Naturschutzzentrum Ökowerk derzeit an besonders kritischen Stellen einen Schutzzaun. Wer dabei helfen möchte und sich an der täglichen Überprüfung in den frühen Morgenstunden betätigen will, kann mit den Krötenfreunden in Kontakt treten:  30 00 050. tsc

Wasser als globales Gut

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 10.03.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Melanchthon-Gymnasium | Hellersdorf. Das Melanchthon-Gymnasium, Adele-Sandrock-Straße 75, lädt am Donnerstag, 17. März, ab 8.30 Uhr zum Wasseraktionstag ein. Schüler der achten Klassen haben sich im Rahmen eines fachübergreifenden Unterrichtsprojektes „Wasser - ein globales Gut?“ mit dem Thema beschäftigt. Im Vorfeld des Weltwassertages, der jährlich am 22. März begangen wird, präsentieren sie bis gegen 14 Uhr persönlich ihre Arbeitsergebnisse. Die...

Wettbewerb zu Schulgärten

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 03.03.2016 | 3 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Das Bezirksamt vergibt in diesem Jahr erstmals einen Preis für die schönsten Schulgärten. Der Wettbewerb geht auf eine Anregung des Runden Tisches Umwelt und Umweltbildung zurück. An den Schulen des Bezirks gibt es zwar kein Fach Schulgartenarbeit mehr, aber noch zahlreiche Schulgärten, die mehr oder weniger gut gepflegt sind. Die drei am besten gepflegten Schulgärten erhalten als Preisgeld jeweils 1000...

Biomüll in der Abfalltonne nicht zusammenpressen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 26.02.2016 | 9 mal gelesen

In der Papiertonne sollte man Kartons zerlegen und klein zusammenpressen. Sonst passt schnell nichts mehr hinein. Beim Biomüll ist das aber anders. Durch Pressen setzt sich der Tonneninhalt an den Innenwänden fest. Beim Kippen und Entleeren bleibt der Biomüll dann teilweise in der Tonne hängen. Darauf weist der Verband kommunaler Unternehmen in Berlin hin. Zusätzlich können geknülltes Zeitungspapier oder die Reste vom...

Pfütze unterm Auto prüfen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 26.02.2016 | 11 mal gelesen

Bildet sich unter dem Auto eine Pfütze, ist das zunächst noch kein Grund zur Panik. Denn die Ursache dafür ist oft eher harmlos, wie Dietmar Clysters, Obermeister der Kfz-Innung Rhein-Neckar-Odenwald weiß. "Häufig ist es Kondenswasser aus der Klimaanlage." Um auszuschließen, dass es sich um Kühlwasser oder Öl handelt, sollte man die ausgetretene Flüssigkeit zwischen die Finger nehmen, rät Clysters. Ist es klares Wasser,...

Erst Wasser, dann Spüli

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 26.01.2016 | 49 mal gelesen

Zu viel Schaum beim Geschirrspülen von Hand kann kontraproduktiv sein. Denn darin sammeln sich mitunter Schmutzpartikel – die wiederum an dem gespülten Geschirr hängen bleiben. Vermeiden lässt sich allzu große Schaumbildung, wenn man erst das Wasser ins Becken lässt und dann das Spülmitteln dazu gibt. Darauf weist das Forum Waschen in Frankfurt hin. Und wie viel Spülmittel kommt ins Wasser? Spülkonzentrate haben einen höheren...

Tampons und Feuchttücher: Was nicht in die Toilette darf

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 26.01.2016 | 89 mal gelesen

Die Toilette ist kein Mülleimer. Viele Dinge dürfen daher nicht darin entsorgt werden. Das gilt etwa für Tampons, Slipeinlagen, Wattestäbchen, Verbände, aber auch Kondome und Zigarettenkippen.Sie müssen in den Hausmüll geworfen werden. Auch Feuchttücher dürfen nicht ins Klo. Denn sie sind reißfest und zersetzen sich nicht im Wasser, erklärt das Umweltbundesamt. In der Kläranlage müssen die Tücher mit Rechen oder Sieben...

Wunder der Bionik erleben

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 25.01.2016 | 28 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Fliegen kann der Mensch, seitdem er etwas über das Gefieder der Vögel weiß. Und wer noch andere Ingenieursleistungen der Natur kennenlernen will, hat dazu Gelegenheit bei einem Thementag im Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, am Sonnabend, 30. Januar. Von 11 bis 15 Uhr lernen Teilnehmer das Wichtigste über Bionik und zahlen dafür als Erwachsener 4 Euro, als Kind 3 Euro und als Familie 10 Euro. Die Anmeldung erfolgt...

2 Bilder

Mehr als ein Auto: E-Mobile lassen sich als Stromspeicher nutzen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 20.01.2016 | 68 mal gelesen

Kein CO₂, keine Stickoxide, kein Ruß – Elektroautos können die Umwelt schonen, keine Frage. Doch das gilt zunächst nur lokal. Damit sie wirklich den Schadstoffausstoß massiv verringern, muss auch der Strom "sauber" sein. Sonnenenergie ist eine Lösung. "Wer ein Elektroauto fährt, hat oft auch eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und produziert so fürs Autofahren die eigene Energie", hat Peter Siegert von Mitsubishi...

2 Bilder

Wann Zahnbürsten und Cremes in den Müll müssen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 06.01.2016 | 46 mal gelesen

Irgendwann ist ihre Zeit gekommen: Dann müssen Gesichtscreme und Zahnbürste in den Mülleimer. Denn sonst werden Bakterien zum Gesundheitsrisiko. Eine Übersicht, wann man welche Produkte austauschen oder waschen sollte. • Putzlappen: Werden Spülschwämme und Putzlappen zu lange benutzt, verwandeln sie sich in einen Brutort für Krankheitserreger. Deshalb sollten Spülschwamm und Co. alle ein bis zwei Tage bei 60 Grad gewaschen...

1 Bild

Spülkasten mit wenigen Handgriffen reparieren

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 04.01.2016 | 68 mal gelesen

Ein paar Tropfen machen schon nichts aus, denken viele. Aber ein Tropfen pro Sekunde summiert sich im Verlauf eines Jahres zu mehreren Kubikmetern, rechnet Peter Birkholz vor, Ratgeberautor der Stiftung Warentest.Lässt der Spülkasten der Toilette Wasser ungenutzt ablaufen, muss man ihn deshalb reparieren. "Die Ursache für den Wasserverlust ist meist eine verschlissene Dichtung an der sogenannten Hebeglocke – dem Stopfen, der...

1 Bild

Stoßfänger zu Radläufen: Ausgeklügeltes Recycling im Autobau

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 04.01.2016 | 49 mal gelesen

Recycling ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Plastik, Glas, Metalle – all das wird heute wiederverwendet, oft mehrfach und in anderer Form. Auch in der Autoindustrie setzt man zunehmend auf Wiederverwertung.An der Außenhaut eines Mercedes etwa bestehen etwa die Radläufe überwiegend aus ehemaligen Stoßfängern. "Die werden als Altteile aus den Werkstätten eingesammelt und zu Mahlgut verarbeitet", erklärt Anita Engler,...

1 Bild

Für das Kaminerlebnis: Die wichtigsten Fakten zu Ethanolöfen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 04.01.2016 | 56 mal gelesen

Nicht jeder Kamin braucht Holz. Mittlerweile setzen viele Hausbesitzer auf Öfen, die mit Ethanol oder Bioethanol betrieben werden. Allerdings: Sie sind eher für das Kaminerlebnis gedacht, denn heizen kann man damit nicht."Bioethanolkamine sind dekorativ und können je nach Größe in praktisch jedem Raum aufgestellt werden", erklärt Nadine Petermann vom Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik (HKI). "Denn sie müssen...