UNESCO-Weltkulturerbe

4 Bilder

Welterbe an der Ostsee: Wismar ist Zeugnis der hanseatischen Blütezeit

Michael Vogt
Michael Vogt | Prenzlauer Berg | am 03.05.2017 | 517 mal gelesen

Wismar: Tourist-Information Wismar | Sie gilt als eine Perle unter den Ostseestädten und ist ein Flächendenkmal erster Güte: Die Altstadt Wismars, mit 76 Hektar die größte erhaltene im gesamten Ostseeraum, zählt mit ihrem mittelalterlichen Straßennetz und der sakralen Backsteinarchitektur zum Unesco-Weltkulturerbe.Damit steht sie in einer Reihe mit berühmten Reisezielen wie den Pyramiden von Gizeh, dem Taj Mahal oder dem Grand Canyon. Die Ehrung ist berechtigt,...

3 Bilder

Buch über Hansaviertel und Karl-Marx-Allee als erster Schritt zum Weltkulturerbe

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 11.04.2017 | 162 mal gelesen

Berlin: Akademie der Künste | Mitte. In Berlin gehören die Museumsinsel und sechs Wohnsiedlungen der Moderne zum Weltkulturerbe. Jetzt sollen noch das Hansaviertel und die Karl-Marx-Allee auf die Liste der Unesco. Ein „Volksbuch“ ist der erste Schritt auf dem Weg zum Welterbe-Antrag. Kultursenator Klaus Lederer (Linke) hat es in der Akademie der Künste am Hanseatenweg vorgestellt.Es werde ein steiniger und langer Weg bis zum Weltkulturerbe und man brauche...

1 Bild

Neues Pflaster in der Gartenstadt: Fahrbahn wird denkmalgerecht erneuert

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Altglienicke | am 06.08.2016 | 114 mal gelesen

Berlin: Gartenstadt Falkenberg | Bohnsdorf. Seit einigen Jahren gehört die Gartenstadt Falkenberg zum Welterbe der Unesco. Jetzt wird die wichtigste Verkehrsverbindung erneuert.Dabei konnten sich die Denkmalschützer durchsetzen, der Gartenstadtweg erhält eine neue Pflasterung. „Eine Asphaltdecke, wie von einigen Anwohnern gefordert, hätte ganz sicher nicht zum Weltkulturerbe gepasst. Deshalb begrüßen wir die denkmalgerechte Pflasterung“, sagt Stefan Förster...

Goebelplatz wird Denkmal

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 02.12.2015 | 24 mal gelesen

Charlottenburg-Nord. Er ist einer der markantesten Punkte der Ringsiedlung Siemensstadt. Und nun hat das Landesdenkmalamt den Goebelplatz in die Liste der geschützten Orte aufgenommen. Damit fand auch eine Sanierung im Jahre 2011 Würdigung, die im Rahmen des Investitionsprogramms Nationale UNESCO-Welterbestätten nach historischem Vorbild von 1930 gelang. Namensgeber des Platzes ist Henry Goebel, der Erfinder der Glühbirne. tsc

2 Bilder

Pückler-Park Bad Muskau: Reise ins Reich des "grünen" Fürsten

Michael Vogt
Michael Vogt | Mitte | am 13.05.2015 | 181 mal gelesen

Bad Muskau: Fürst-Pückler-Park | Es ist zweifellos eines der schönsten Ziele in der sächsisch-brandenburgischen Grenzregion. Der Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau lässt die Herzen von Gartenfreunden höher schlagen.Kaum jemals ist wohl eine Einladung zum Besuch schöner formuliert worden als vom Begründer selbst, Hermann Fürst von Pückler-Muskau: "Wer mich ganz kennenlernen will, muss meinen Garten kennen, denn mein Garten ist mein Herz." Kennenlernen kann man...

1 Bild

Das Belvedere auf dem Pfingstberg wird zur Konzertbühne

Michael Vogt
Michael Vogt | Mitte | am 22.08.2014 | 65 mal gelesen

Potsdam: Pfingstberg | Es gibt kaum eine schönere Kulisse für feinsten klassischen Musikgenuss als das Belvedere auf dem Pfingstberg in Potsdam. Im Rahmen der Havelländischen Musikfestspiele wird der Innenhof des berühmten Ensembles am 30. August um 20 Uhr zur Bühne des Brandenburgischen Streichquartetts.Seit 20 Jahren musizieren Bert Greiner (Violine), Ulrike Schnelle (Violine), Daniel Mögelin (Viola) und Gisela Richter (Violoncello) bereits...

1 Bild

Ein Besuch im Stralsunder Ozeaneum

Michael Vogt
Michael Vogt | Mitte | am 11.10.2013 | 68 mal gelesen

Stralsund: Ozeanium Stralsund GmbH | Meere bedeckten den überwiegenden Teil unserer Erde und machen sie zum "Blauen Planeten". Faszinierende und einzigartige Einblicke in den Lebensraum Meer bietet das 2008 eröffnete Ozeaneum in Stralsund.Die UNESCO-Welterbestadt erhielt durch den futuristischen Neubau eine neue und spektakuläre Erweiterung ihres ohnehin beeindruckenden Hafenpanoramas. Und das Ozeaneum selbst sicherte sich mit inzwischen über 3,6 Millionen...

1 Bild

Großes Programm am 11. August in den Parkanlagen

Michael Vogt
Michael Vogt | Mitte | am 11.09.2012 | 29 mal gelesen

Wörlitz: Wörlitzer Park | Was einst Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau im 18. Jahrhundert als Landesverschönerung in Auftrag gab, ist heute ein UNESCO-Weltkulturerbe: das Gartenreich Dessau-Wörlitz.Die Anlage bildet eine in sich geschlossene Garten- und Schlösserlandschaft, die heute noch circa 142 Quadratkilometer umfasst und mittlerweile großflächig mit dem Biosphärenreservat Mittelelbe verbunden ist. Die Besucher erwartet in...