Unionhilfswerk Berlin

Akupressur selbst anwenden

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 17.04.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf | Märkisches Viertel. Akupressur ist eine Grundtechnik der traditionellen chinesischen Medizin – dabei werden am Körper bestimmte Punkte gedrückt, gerieben und massiert. Diese Methode soll bei einer Vielzahl von Erkrankungen die Genesung fördern, Schmerzen lindern und das Wohlbefinden steigern. Informationen zur Anwendung von Akupressur und Hintergrundwissen vermittelt eine Veranstaltung des Unionhilfswerks am Dienstag, 9. Mai,...

Zeit spenden fürs Sprach-Café

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 16.04.2017 | 7 mal gelesen

Märkisches Viertel. „Deine Kultur – meine Kultur. Erzähl mir, wer du bist“ lautet das Motto eines Sprach-Cafés, das künftig im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf stattfinden soll. Willkommen sind Menschen, die in der deutschen Sprache und Kultur ankommen möchten, aber auch solche, die neugierig auf die neuen Nachbarn sind. Wichtig sind Spaß an Begegnung und Kontakten. Was im Sprach-Café geschieht, entscheiden die...

Wohnungen auf dem Bahnhof: SPD kritisiert Bauentscheidungen nach „Gutsherrenart“ 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Hermsdorf | am 10.02.2017 | 118 mal gelesen

Berlin: Güterbahnhof Hermsdorf | Hermsdorf. Die Neubebauung des Hermsdorfer Güterbahnhofs sorgt für Aufregung – die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung kritisiert „Bauentscheidungen nach Gutsherrenart“.Wenn alles klappt, dann dürfte das Wohnen auf dem ehemaligen Güterbahnhof sehr angenehm werden. Rund 100 Eigentumswohnungen in sechs Stadthäusern will das Unternehmen bdp auf der Ex-Bahntrasse errichten, die Promenade an den Häusern wird autofrei...

5 Bilder

Wie leben Geflüchtete in Pankow? Sören Benn besuchte Unterkünfte

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 02.01.2017 | 218 mal gelesen

Pankow. Wie leben Flüchtlinge in Pankower Gemeinschaftsunterkünften? Das wollte der neue Bürgermeister Sören Benn (Die Linke) aus erster Hand erfahren.„Ich möchte mir einfach mal selbst ein Bild machen. Wie sind die Menschen untergebracht? Was fehlt ihnen? Was bewegt sie? Welche Ängste haben sie?“, so der Bürgermeister. „Wenn ich selbst mit den Menschen geredet und mir Unterkünfte angesehen habe, weiß ich wenigstens, worüber...

Ins Theater mit dem UHW

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Wilmersdorf | am 09.11.2016 | 7 mal gelesen

Berlin: Komödie am Kurfürstendamm | Spandau. Theaterfreunde können mit dem Bezirksverband Spandau des Unionhilfswerks (UHW) wieder Komisches erleben. Diesmal geht es am 10. Dezember in die Komödie am Ku’damm, Kurfürstendamm 206. Dort hebt sich um 20 Uhr der Vorhang für „Das Abschiedsdinner“. Der ermäßigte Eintritt kostet 23 Euro, inklusive Garderobe und Getränk. Voraussetzung ist eine zügige Anmeldung. Die nächste Veranstaltung ist bereits einen Tag später am...

2 Bilder

Erste Selbsthilfegruppe für türkischstämmige pflegende Angehörige gestartet

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 20.10.2016 | 147 mal gelesen

Berlin: Gesobau Nachbarschaftsetage | Märkisches Viertel. „Yalniz Değilsin“ ist Türkisch, bedeutet übersetzt „Du bist nicht allein“ und bringt ein neues Projekt der Kontaktstelle PflegeEngagement auf den Punkt: die erste türkischsprachige Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige.Gruppentreffen für Betroffene und Familienmitglieder, Besuchsdienste, Freizeitangebote, vor allem aber jede Menge an Information, Hilfe und Beistand – für all dies sorgt die...

Wenn das Leben Zwang ist

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 17.10.2016 | 9 mal gelesen

Märkisches Viertel. Quälende Rituale, aufdringliche Gedanken, ständiges Waschen oder Kontrollieren: Zwangserkrankungen beeinträchtigen das Leben der Betroffenen stark – insbesondere, wenn niemand davon etwas mitbekommen soll. Um den Umgang mit der Krankheit geht es in einem Vortrag am Dienstag, 25. Oktober, von 18 bis 20 Uhr im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum des Unionhilfswerks am Eichhorster Weg 32. Es spricht die Dr. Eva...

3 Bilder

Hans Komorowski bringt Abwechslung in das Leben von Flüchtlingen

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Alt-Hohenschönhausen | am 18.04.2016 | 266 mal gelesen

Alt-Hohenschönhausen. Den Fußball fest im Griff schreitet ein kleiner Junge auf den Parkplatz. Ihm folgt schweigend eine Gruppe von Kindern. Sie wollen Fußball spielen. Der Junge bleibt stehen und fängt an, lautstark die Spieler aufzustellen. "Du – hier!", sagt er und zeigt seinem Mitspieler, wo er stehen soll. "Und du – da!", sagt er zu dem Mädchen, das ebenfalls nach einem Platz zum Mitspielen sucht. Auf dem Parkplatz der...

2 Bilder

Lesen für kleine Flüchtlingskinder dank Spende

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 06.04.2016 | 67 mal gelesen

Alt-Hohenschönhausen. Bücher stillen Bildungshunger. Deshalb hat die Stiftung Lesen eine große Box voller Bücher an die Kinder der Flüchtlingsunterkunft in der Konrad-Wolf-Straße übergeben.Mehr als 455 Flüchtlinge aus 23 Nationen leben derzeit in der Gemeinschaftsunterkunft in der Konrad-Wolf-Straße. Viele davon sind Kinder, denn fast zwei Hundert der Bewohner sind unter 18 Jahre alt. Bislang gab es in der Einrichtung zwar...

1 Bild

Wird aus der Gaststätte St. Hubertus ein Bürgerhaus?

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 04.04.2016 | 975 mal gelesen

Berlin: Gasthaus St.Hubertus | Mahlsdorf. Der Bürgerverein und andere Gruppen hatten nach wiederholten Rückschlägen kaum mehr geglaubt, in absehbarer Zeit noch zu einem Stadtteilzentrum zu kommen. Doch die überraschende Schließung der Gaststätte St. Hubertus eröffnet neue Perspektiven. Die Traditionsgaststätte mit Gründerzeitcharme am südlichen Ende des Hultschiner Damms war in den zurückliegenden Jahren allenfalls an den Wochenenden noch gut besucht. "15...

Im Rhythmus des Lebens

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 15.02.2016 | 37 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf | Märkisches Viertel. „Leben ist Rhythmus – Rhythmus ist Leben“ – lautet das Motto eines dreistündigen Trommelworkshops am Sonntag, 28. Februar, von 11 bis 14 Uhr im Stadtteil- und Selbsthilfezentrum Reinickendorf im Eichhorster Weg 32. Auf der Basis von Bewegungen entstehen mit dem Körper und den Percussion-Instrumenten Rhythmen und Klänge. Den Workshop leiten die Diplom-Psychologin Monika Funck und die...

Information zum Ehrenamt: Veranstaltung im Rathaus

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 11.01.2016 | 86 mal gelesen

Berlin: Rathaus Reinickendorf | Reinickendorf. Bürgermeister Frank Balzer (CDU) und das Ehrenamtsbüro Reinickendorf laden am 18. Januar 2016 von 14 bis 16 Uhr wieder zum Ehrenamtstreffen in den Bezirksverordnetensaal des Rathauses, Eichborndamm 215-239.Dort können sich Ehrenamtliche austauschen, von ihren Erfahrungen berichten, Probleme und Wünsche äußern. Auch Vertreter von Einrichtungen sind eingeladen, um für sich zu werben oder über Einsatzmöglichkeiten...

Unionhilfswerk lädt zum Konzert

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 25.11.2015 | 82 mal gelesen

Berlin: Konzerthaus am Gendarmenmarkt | Berlin. Zu einem Benefizkonzert lädt die Unionhilfswerk-Stiftung am 9. Dezember um 20 Uhr in das Konzerthaus am Gendarmenmarkt ein. Zu hören sind Melodien von Händel, Bach, Vivaldi und Cornelius sowie Weihnachtslieder des sorbischen Nationalensembles Bautzen. Mit dem Erlös des Konzertes soll ein Pilotprojekt in der Altershospizarbeit gefördert werden: Der sogenannte „palliativ-geriatrische Konsiliardienst“ vernetzt und berät...

Gemeinsam statt einsam

Berit Müller
Berit Müller | Märkisches Viertel | am 21.11.2015 | 33 mal gelesen

Berlin: Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf des Unionhilfswerks | Märkisches Viertel. Eine neue Selbsthilfegruppe für Senioren plant das Unionhilfswerk am Eichhorster Weg 32. Ältere Frauen und Männer, die gerne gemeinsam mit anderen wandern, Ausflüge oder andere Freizeitaktivitäten unternehmen möchten, melden sich im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum Reinickendorf des Unionhilfswerks unter  416 48 42. Sobald genügend Interessenten da sind, geht’s ans Ideen sammeln und Vorbereiten. bm

Kurs für Sterbebegleiter

Christian Schindler
Christian Schindler | Märkisches Viertel | am 27.10.2015 | 34 mal gelesen

Berlin: Hospizdienst | Märkisches Viertel. Der Hospizdienst Palliative Geriatrie Nord des Unionhilfswerks bietet vom 13. November bis 9. Juli 2016 einen kostenlosen Vorbereitungskurs für Sterbebegleiter an, der einmal monatlich am Freitagabend, den gesamten Sonnabend sowie in jedem zweiten Monat auch sonntags stattfindet. Dazu gibt es am 3. November von 17 bis 19 Uhr einen ebenfalls kostenlosen Informationsabend am Wilhelsmruher Damm 116. Weitere...

Höherer Zuschuss für Obdachlosentagesstätte: 26000 Euro mehr vom Bezirksamt 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 08.10.2015 | 94 mal gelesen

Berlin: Wohnungslosentagesstätte Schöneberg | Schöneberg. Die Wohnungslosentagesstätte (WoTa) des Unionhilfswerks in der Gustav-Freytag-Straße 1 erhält in Zukunft 26 000 Euro mehr als Zuschuss vom Bezirksamt. Die Aufstockung wurde trotz der angespannten finanziellen Lage des Bezirks in den Haushalt für 2016/2017 eingestellt. Für eine Aufstockung hatte sich unter anderem der Tempelhof-Schöneberger CDU-Bundestagsabgeordnete Jan-Marco Luczak eingesetzt. Luczak besuchte zu...

Gemeinsam ins Theater gehen

Michael Uhde
Michael Uhde | Spandau | am 17.09.2015 | 96 mal gelesen

Spandau. Der Bezirksverband Spandau des Unionhilfswerks (UHW) bietet am 21. Oktober um 20 Uhr die Möglichkeit zu einem verbilligten Besuch der Vorstellung des Stücks „Die Wunderübung" im Theater am Kurfürstendamm. Der ermäßigte Eintritt kostet inklusive Garderobe und einem Getränk 23 Euro. Voraussetzung für den preislich reduzierten Theaterbesuch ist die Anmeldung bis spätestens 30. September bei der Vorsitzenden des...

Theaterbesuch mit dem UHW

Michael Uhde
Michael Uhde | Schöneberg | am 25.08.2015 | 18 mal gelesen

Berlin: Die Stachelschweine | Spandau. Der Bezirksverband Spandau des Unionhilfswerks (UHW) lädt am 16. September um 20 Uhr zum Besuch des Theaters der Stachelschweine ein. Zu sehen ist das Programm „Ausweg freihalten“. Der ermäßigte Eintritt kostet 14 Euro. Voraussetzung für den verbilligten Theaterbesuch ist die Anmeldung bis spätestens 29. August unter  362 54 10. Ud

Projekt „StaakMen“ informiert: Treffen für Jugendliche und Mentoren

Michael Uhde
Michael Uhde | Wilhelmstadt | am 02.08.2015 | 44 mal gelesen

Berlin: StaakMen | Staaken. Zu einem Informationsabend lädt das Mentoring-Projekt „StaakMen“ des Unionhilfswerks am 20. August von 18 bis 19.30 Uhr an den Blasewitzer Ring 28 ein. Projektmanagerin Stefanie Schmidt stellt die Möglichkeit für Jugendliche aus dem Kiez vor, sich von einem Mentor als festem Ansprechpartner beraten zu lassen (wir berichteten). Dabei sollen Interessen und Fähigkeiten der Jugendlichen aufgedeckt werden, um sie für ihre...

1 Bild

Ein Damenkränzchen als Lebenshilfe

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 21.07.2015 | 83 mal gelesen

Berlin: Wohnungslosentagesstätte Schöneberg | Schöneberg. Sieben Frauen sitzen an einem hübsch gedeckten Frühstückstisch. Alle sehen adrett aus, plaudern angeregt über Gott und die Welt. Das nette Damenkränzchen in Café-Atmosphäre aber ist ein Hilfsangebot für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohten Frauen. Jeden ersten Donnerstag im Monat von 11 bis 12.30 Uhr ist Frauenfrühstück in der Wohnungslosentagesstätte Schöneberg (WoTa). Birgit, Ulla, Erika, Sigrid und...

1 Bild

Neue Nachbarn in Rahnsdorf: Bezirk diskutiert über Asylbewerberheim

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Rahnsdorf | am 12.06.2015 | 2334 mal gelesen

Berlin: fürstenwalder Allee 364 | Rahnsdorf.So voll ist die Taborkirche sonst nur zu Weihnachten. Rund 300 Menschen drängten sich kürzlich in die Bänke des ehrwürdigen Gotteshauses. Sie folgten einer Einladung des Bezirks. Thema war das künftige Flüchtlingsheim kurz vor der Stadtgrenze zu Erkner.Hessenwinkel, Fürstenwalder Allee 364: Das ist in gut zwei Monaten die zeitweilige Adresse von bis zu 150 Kriegsflüchtlingen und Asylbewerbern. „Ab September...

Mit dem UHW zum Ku’damm

Michael Uhde
Michael Uhde | Spandau | am 29.04.2015 | 26 mal gelesen

Spandau. Der Bezirksverband Spandau des Unionhilfswerks (UHW) lädt am 27. Mai um 20 Uhr zum ermäßigten Besuch des Theaters am Kurfürstendamm ein. Zu sehen ist das Theaterstück "Mittendrin". Der ermäßigte Eintritt kostet inklusive Garderobe und einem Getränk 23 Euro. Voraussetzung für den verbilligten Theaterbesuch ist die Anmeldung bis spätestens 15. Mai unter 362 54 10. Michael Uhde / Ud

Mit dem UHW ins Theater

Michael Uhde
Michael Uhde | Spandau | am 09.04.2015 | 13 mal gelesen

Spandau. Der Bezirksverband Spandau des Unionhilfswerks (UHW) lädt am 13. Mai um 20 Uhr zum ermäßigten Besuch des Schloßpark-Theaters ein. Zu sehen ist das Theaterstück "Das Lächeln des Barracuda". Der ermäßigte Eintritt beträgt 15 Euro. Voraussetzung für den verbilligten Theaterbesuch ist die Anmeldung bis spätestens 24. April bei der Vorsitzenden des Bezirksverbands Elke Schade unter 362 54 10. Michael Uhde / Ud

Mit Jugendlichen die Zukunft planen: Mentoren für "Staak Men" gesucht

Michael Uhde
Michael Uhde | Wilhelmstadt | am 26.03.2015 | 51 mal gelesen

Berlin: Staaken-Center | Staaken. Für die zweite Runde des Projekts "Staak Men" sucht Koordinatorin Stefanie Schmidt dringend weitere engagierte Menschen, die als Mentor mitarbeiten wollen.Interessierte können sich bei Frau Schmidt, die das aus öffentlichen Mitteln geförderte Projekt des Unionhilfswerks Berlin (UHW) im Kiez an der Heerstraße Nord leitet, unter 0162/ 248 88 05 oder stefanie.schmidt@unionhilfswerk.de melden. Sie ist immer montags...

Mentoren-Projekt des Unionhilfswerks in Staaken erfolgreich gestartet

Michael Uhde
Michael Uhde | Staaken | am 12.01.2015 | 29 mal gelesen

Staaken. "Unser Staak-Men-Schiff hat schon so richtig Fahrt aufgenommen", freut sich Stefanie Schmidt, Koordinatorin des aus öffentlichen Mitteln geförderten Projekts "Staak Men". Das hatte das Unionhilfswerk Berlin (UHW) Anfang August 2014 im Kiez an der Heerstraße Nord für ein Jahr als neues Angebot für Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren gestartet (wir berichteten).In Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement bietet...