Unterhaltsvorschuss

Antragswelle legt Amt lahm

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 09.11.2017 | 23 mal gelesen

Mitte. Die Unterhaltsvorschussstelle im Bezirksamt bleibt im November für Sprechstunden geschlossen. Die zuständige Familienstadträtin Sandra Obermeyer (für die Linke) gibt dafür „organisatorische Gründe“ an. „Zum 1. Juli ist eine umfangreiche Änderung des Unterhaltsvorschussgesetzes in Kraft getreten, die den Anspruch auf Unterhaltsvorschuss erweitert und zu einer regelrechten Antragswelle geführt hat“, sagt Obermeyer. Das...

CDU will konsequente Durchsetzung von Ansprüchen gegenüber Unterhaltspflichtigen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 25.10.2017 | 96 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. In Berlin werden jährlich rund 55 Millionen Euro nach dem Unterhaltsvorschussgesetz (UVG) gewährt. Anspruchsberechtigt sind Kinder, deren nicht im Haushalt lebender unterhaltspflichtiger Elternteil nicht oder nur unregelmäßig zahlt. Das UVG dient in erster Linie dazu, Alleinerziehende zu unterstützen und ihnen unkompliziert Leistungen zu gewähren. Der Staat hat im Gegenzug gegenüber den...

Eingeschränkte Sprechstunde

Georg Wolf
Georg Wolf | Wittenau | am 05.10.2017 | 12 mal gelesen

Berlin: Rathaus Reinickendorf | Wittenau. Zur Bearbeitung der Anträge im Bereich Unterhaltsvorschuss wird in der Zeit vom 9. Oktober bis 10. November nur eine eingeschränkte Sprechstunde angeboten. In diesem Zeitraum stehen nur donnerstags von 16 bis 18 Uhr zwei Mitarbeiter zur Verfügung. Anträge können per Post an das Jugendamt, Unterhaltsvorschussstelle, Bezirksamt Reinickendorf, Eichborndamm 215, 13437 Berlin, gesandt werden. Sie können ebenso in den...

Vorschussstelle bleibt weiter zu

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 13.09.2017 | 29 mal gelesen

Berlin: Jugendamt Marzahn-Hellersdorf | Marzahn-Hellersdorf. Die Unterhaltsvorschussstelle bietet weiter bis mindestens Ende September keine Sprechstunden an. Bereits Anfang August setzte das Jugendamt die Sprechstunden wegen Überlastung der Mitarbeiter aus. Durch Änderungen der Gesetzeslage haben mehr Kinder und Jugendliche einen Anspruch auf Zahlung von Unterhaltsvorschuss. Die Anzahl der Anträge hat sich massiv erhöht. Anträge können rückwirkend zum 1. Juli...

Antragsstau im Jugendamt: Unterhaltsvorschussstelle geschlossen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 01.09.2017 | 195 mal gelesen

Neukölln. Am 1. Juli hat sich das „Unterhaltsvorschussgesetz“ geändert. Die Folge: Im Bezirksamt müssen zurzeit sehr viele Anträge bearbeitet werden. Deshalb fallen die Sprechstunden vom 11. September bis zum 6. Oktober aus. Der Vorschuss wird in aller Regel dann gewährt, wenn ein Elternteil keinen Unterhalt für sein Kind zahlt. Bisher waren diese Leistungen aber auf 72 Monate begrenzt. Das ist nun anders: Sind die...

Telefon-Pause beim Unterhalt

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 24.08.2017 | 18 mal gelesen

Reinckendorf. Das Gesetz zum Ausbau des Unterhaltsvorschusses für Alleinerziehende tritt rückwirkend zum 1. Juli in Kraft. Aufgrund organisatorischer Maßnahmen und zur Bearbeitung der bereits gestellten Anträge ist eine Schließung des Bereichs Unterhaltsvorschuss in der Zeit vom 4. bis 8. September erforderlich. Daher finden keine Sprechstunden oder telefonische Beratungen statt. Erreichbar ist die Unterhaltsvorschussstelle...

1 Bild

Hier wird jedem geholfen

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Zehlendorf | am 06.08.2017 | 162 mal gelesen

Berlin: Rathaus Zehlendorf | Familienbüro berät in schwierigen Situationen

Unterhaltsvorschussstelle geschlossen

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 05.08.2017 | 234 mal gelesen

Berlin: Jugendamt Marzahn-Hellersdorf | Hellersdorf. Bis Montag, 14. September, finden keine Sprechstunden mehr in der Unterhaltsvorschussstelle des Jugendamtes statt. Hintergrund ist die Novellierung des Unterhaltsvorschussgesetzes durch die Bundesregierung.Danach erhöht sich die Zahl der Vorschussberechtigten erheblich. Bisher konnte nur für Kinder bis zum zwölften Lebensjahr Unterhaltsvorschuss beantragt werden, nach neuer Gesetzeslage geht dies bis zum 18....

Unterhaltsvorschuss: Jugendamt zahlt später

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 20.07.2017 | 2875 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Seit 1. Juli haben mehr Kinder alleinerziehender Eltern einen Anspruch auf Unterhaltsvorschuss und auch die Dauer hat sich verlängert. Doch seither gestellt Anträge werden vom Jugendamt nicht bearbeitet. In der ersten Juliwoche sind im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf rund 300 neue Anträge eingegangen. Dies teilte Jugendstadtrat Gordon Lemm (SPD) auf der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung...

Familienbüro öffnet: Rat, Tipps und Hilfe von Fachfrauen

Berit Müller
Berit Müller | Alt-Hohenschönhausen | am 13.07.2017 | 52 mal gelesen

Berlin: Familienbüro Lichtenberg | Alt-Hohenschönhausen. Mit dem „Familienbüro Lichtenberg“ geht in der Große-Leege-Straße 103 am 20. Juli ein neues Angebot des Bezirksamtes an den Start. Es ist eine Kooperation mit dem Träger pad gGmbH.Das neue Büro soll eine zentrale Anlaufstelle bei allen Fragen, Wünschen und Problemen rund um die Familie sein. „Unser Ziel ist es, ein niedrigschwelliges Angebot für Familien zu etablieren“, sagt Katrin Framke (für Die...

Revision beim Jugendamt

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 09.01.2017 | 7 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Das Jugendamt führt Revisionswochen durch und teilt mit, dass deswegen die Sprechstunden im Bereich Beistandschaften und Beurkundungen sowie bei der Unterhaltsvorschuss-Antragsstelle noch bis einschließlich 20. Januar entfallen. Bis dahin sind die beiden Dienststellen in der Rathausstraße 27 in Mariendorf weder persönlich noch telefonisch erreichbar. Alle weiteren Infos:  902 77 40 00. HDK

Erfolgskonzept Familienbüro

Karla Rabe
Karla Rabe | Zehlendorf | am 07.12.2016 | 51 mal gelesen

Berlin: Rathaus Zehlendorf | Zehlendorf. Das erste Berliner Familienbüro feiert einjähriges Bestehen. Im Rathaus Zehlendorf befindet sich die gemeinsame Anlaufstelle vom Diakonischen Werk Steglitz und Teltow-Zehlendorf (DWSTZ) und dem Jugendamt. Hier beraten die Mitarbeiter des Jugendamts und die beiden Sozialarbeiterinnen des DWSTZ zu allen Fragen rund um die Familie. Die Nachfrage spricht für sich. In den ersten neun Monaten bearbeiteten die fünf...

Marzahn-Hellersdorf erwartet Antragsflut auf Unterhaltsvorschuss

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 24.11.2016 | 245 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Der Bund hat das Recht auf Unterhaltsvorschuss auf Kinder über zwölf Jahre erweitert. Das ist für viele alleinerziehende Eltern eine gute Nachricht. Sie können ab 1. Januar Unterhaltsvorschuss auch für ihre Kinder beantragen. Viele getrennt lebende Elternteile kommen ihrer gesetzlichen Pflicht zur Zahlung von Unterhalt nicht nach. Im Bezirk leben überdurchschnittlich viele Kinder, die daher auf...