Unterschriftensammlung

Mieter sammeln Unterschriften 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 29.11.2016 | 71 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Falkenhagener Feld | Falkenhagener Feld. Bei Mietervereinen sammeln sich Beschwerden von Bewohnern der GSW-Großsiedlung im Falkenhagener Feld. Sie beschweren sich über das Fehlen eines direkten Ansprechpartners, fehlende telefonische Erreichbarkeit des Hausmeisters, Hängen in der Warteschleife des internen Callcenters, stetig andere Ansprechpartner im Callcenter, schleppende Mängelbearbeitung und Verschmutzungen. Der Alternative Mieter- und...

Unterschreiben für den Flughafen Tegel: Volksbegehren in der zweiten Stufe 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 25.11.2016 | 143 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tegel | Berlin. Die zweite Stufe des Volksbegehrens für den Weiterbetrieb des Flughafens Tegel hat begonnen. Noch bis zum 20. März 2017 können Berliner vor allem in Bürgerämtern für das Fliegen von und nach Tegel unterschreiben.Initiiert von der Berliner FDP und dem Verein „Pro Tegel“, soll das Volksbegehren erreichen, dass der Flughafen Berlin-Tegel „Otto Lilienthal“ den künftigen Großflughafen in Schönefeld ergänzt – und zwar...

SPD unterstützt Kaiser’s-Filiale

Christian Schindler
Christian Schindler | Wilhelmstadt | am 25.10.2016 | 16 mal gelesen

Berlin: Kaiser's Pichelsdorfer Straße | Wilhelmstadt. Die SPD-Wilhelmstadt sammelt am Sonnabend, 29. Oktober, von 8 bis 20 Uhr vor der Kaiser’s-Filiale Pichelsdorfer Straße 110 Unterschriften für deren Erhalt. Nach dem Scheitern der Übernahme durch Edeka fürchten viele Mitarbeiter um ihre Arbeitsplätze, die Kunden auch um den Fortbestand der Geschäfte. Informationen über die Zukunft von Kaiser’s an der Pichelsdorfer Straße gibt es bisher nicht. CS

Waldspielplatz Rallenweg ist wieder offen: 100.000 Euro vom Abgeordnetenhaus

Christian Schindler
Christian Schindler | Konradshöhe | am 28.08.2016 | 20 mal gelesen

Berlin: Waldspielplatz Rallenweg | Heiligensee. Der Waldspielplatz am Rallenweg steht den Kindern wieder zum Herumtoben zur Verfügung.Gemeinsam mit den Anwohnern hatte der Verein Waldfreunde Tegelsee 500 Unterschriften für den Erhalt des Spielplatzes gesammelt, nachdem die zuständige Forstverwaltung 2015 mit dem Abbau begonnen hatte. Abgeordnete der Großen Koalition hatten sich im Haushaltsausschuss des Abgeordnetenhauses daraufhin für den Erhalt der...

1 Bild

Es rumpelt im Sozialkaufkhaus: Standort des „Rumpelbasar“ für zwei Jahre sicher

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 28.08.2016 | 293 mal gelesen

Berlin: Rumpelbasar | Lichterfelde. Aufatmen beim gesamten Team des Sozialkaufhauses „Rumpelbasar“: Die Kündigung der Räumlichkeiten, Am Stichkanal 2-4, ist vorerst vom Tisch. Der neue Eigentümer des Gebäudes hat zugesichert, dass die soziale Einrichtung zunächst für weitere zwei Jahre am Standort bleiben darf.Die Freude ist nicht nur auf Seiten der ehrenamtlichen Mitarbeiter. „Unsere Kunden sind glücklich und freuen sich, dass es weiter geht“,...

Unterschriften für Markthalle

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 13.08.2016 | 189 mal gelesen

Berlin: Tegel-Center | Tegel. Anlässlich des Eigentümerwechsels des Tegel Centers machen sich viele Tegeler sorgen um den Erhalt der dortigen Markthalle. Auch wenn die neuen Besitzer versichern, die Markthalle als Teil des neuen Tegel Quartiers erhalten zu wollen, haben jetzt der CDU-Abgeordnete Tim-Christopher Zeelen und die Initiative „I love Tegel“ eine Unterschriftensammlung unter dem Motto „Tegel kämpft um seine Markthalle“ gestartet. Die...

2 Bilder

Eltern fordern eine Entschärfung der Einmündung der Hermann-Hesse-Straße in die Tschaikowskistraße

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 10.07.2016 | 97 mal gelesen

Niederschönhausen. Die Einmündung der Hermann-Hesse-Straße in die Tschaikowskistraße ist eine Gefahrenstelle. Vor allem für Kinder auf dem Weg zur Schule oder zur Kita. Damit diese Gefahrenstelle entschärft wird, setzten sich Eltern für bauliche Veränderungen ein. Um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen, organisierten Madlen Feldtmann und Matthias Höpfner eine Unterschriftensammlung. Ohne viel Aufwand bekamen sie 290...

Sicherheit vor Schnelligkeit

Berit Müller
Berit Müller | Staaken | am 27.06.2016 | 25 mal gelesen

Staaken. Keine Ampel, kein Zebrastreifen und für Autofahrer kein Grund, das Tempo zu drosseln, seit die Vorfahrtsregel „rechts vor links“ nicht mehr gilt: Die Maulbeerallee zu überqueren, ist bisweilen höchst gefährlich. Bei einem schweren Unfall im Januar verunglückte ein Passant tödlich, Anwohner sammelten seitdem über 300 Unterschriften für mehr Fußgänger-Sicherheit in der Maulbeerallee. Auf Antrag des fraktionslosen...

Flüchtlingsunterkunft kommt: Baubeginn an Freudstraße für September geplant

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Falkenhagener Feld | am 23.06.2016 | 259 mal gelesen

Falkenhagener Feld. Die Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge an der Freudstraße wird kommen – trotz Anwohnerprotest, Petition und Unterschriftensammlung.An den Plänen für die neue Flüchtlingsunterkunft an der Freudstraße 4/Kraepelinweg 23 ist nicht mehr zu rütteln. Die Termine für Baubeginn und Einzug stehen fest, ebenso wie die spätere Nachnutzung der Modularen Unterkunft (MUF) für „normale“ Mieter. So lautet das...

1 Bild

Vor der Wahl unterschreiben: Parteien außerhalb der Parlamente brauchen Hilfe

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 17.06.2016 | 241 mal gelesen

Berlin: Berliner Seniorenwoche | Reinickendorf. Wenn jetzt Info-Stände von Parteien im Stadtbild erscheinen, dann nicht nur, weil sich manche Politiker schon im Wahlkampf sehen. Einige Parteien kämpfen erst noch um die Möglichkeit zur Teilnahme an der Wahl.Der sonnige Sonnabend läuft gut für Michael Schulz und seine Mitstreiter. Immer wieder bleiben Passanten am Info-Stand im Märkischen Zentrum stehen, und viele davon wiederum greifen auch zu den...

2 Bilder

Bürgerverein setzt sich für eine behutsame Bebauung an der Michelangelostraße ein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 05.06.2016 | 187 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Der „Verein für Lebensqualität an der Michelangelostraße“ sammelt im Mühlenkiez Unterschriften. Sein Ziel ist es, mindestens 1000 Unterschriften für eine behutsame Bebauung entlang der Michelangelostraße zusammenzubekommen. Mit diesen soll ein BVV-Antrag auf den Weg gebracht werden.Die Chancen dafür stehen gut. Denn der Verein sagt nicht nur, was er nicht haben möchte, er hat auch ein alternatives Konzept zu...

Zebrastreifen oder Tempo 30: Maulbeerallee soll entschärft werden

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Staaken | am 28.05.2016 | 51 mal gelesen

Staaken. Die Maulbeerallee soll für Autofahrer entschärft werden. Dafür hat jetzt der Ordnungsausschuss votiert. Eine Mittelinsel ist dort bereits in Planung.Die Maulbeerallee gilt als Unfallschwerpunkt. Erst Anfang dieses Jahres verunglückte dort ein Fußgänger tödlich. „Die Straße hat sich zu einer Rennstrecke entwickelt. Weil die Vorfahrtsregel rechts vor links aufgehoben wurde, nehmen die Autofahrer leider noch weniger...

Viele Fehler rund um die Achard-Schule: Schulaussschuss sucht nach den Schuldigen 1

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 15.05.2016 | 180 mal gelesen

Kaulsdorf. Das Bezirksamt will die Achard-Grundschule bis zu Beginn des kommenden Schuljahres so herrichten lassen, dass in dem Gebäude wieder unterrichtet werden kann. Währenddessen sucht der Schulausschuss nach den Gründen für die Fehlentscheidungen des vergangenen Jahres.Die wichtigste Fehlentscheidung war der Beschluss des Bezirksamtes vom Herbst, das Schulgebäude abreißen zu lassen und an dessen Stelle einen Neubau zu...

2 Bilder

68.000 Unterschriften gegen Pferdekutschen 1

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 06.05.2016 | 91 mal gelesen

Mitte. Die Onlinepetition „Endgültiges Pferdekutschenverbot für Berlin!“ haben bereits über 68 000 Befürworter unterschrieben. Initiatorin Julia Maier aus München hat die Unterschriften an Verkehrssenator Andreas Geisel (SPD) übergeben. Tierschützer fordern seit Jahren ein Kutschenverbot. Auch das Bezirksamt erwägt ein Kutschenverbot, weil es immer wieder Verstöße gegen die Tierschutzauflagen gibt. Eine von der Berlinerin...

1 Bild

WisS will mehr Bürgerbeteiligung: Wählerinitiative hat genug Unterschriften zusammen

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 26.04.2016 | 109 mal gelesen

Spandau. Die neugegründete Wählerinitiative soziales Spandau (WisS) hat offenbar die für die Beteiligung an den Wahlen zur Bezirksverordnetenversammlung (BVV) am 18. September erforderlichen 185 Unterstützerunterschriften beisammen.Als die WisS am 19. April ihre politischen Ziele präzisiert, hat sie für sich selbst schon eine gute Nachricht. Vor dem Spitzenkandidaten Jürgen Kessling liegt ein Aktenordner mit 329...

Neue Wählerinitiative: Kommunalpolitiker treten in neuer Konstellation an

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 19.04.2016 | 119 mal gelesen

Spandau. In der Zitadellenstadt möchte eine neue politische Kraft in die kommende Bezirksverordnetenversammlung (BVV) einziehen. Die in der Wählerinitiative Soziales Spandau (WisS) engagierten Menschen sind allerdings keine Polit-Neulinge.Auf Platz 1 der Liste für die BVV zu den Berliner Wahlen am 18. September steht Jürgen Kessling. Der war zu Beginn dieser Legislaturperiode stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD....

1 Bild

Neuer Anstoß für die U-Bahn: CDU startet Unterschriftenaktion und Petition

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Märkisches Viertel | am 17.03.2016 | 298 mal gelesen

Märkisches Viertel. Schon vor Jahrzehnten war sie den Neumärkern versprochen worden: die U-Bahn ins Märkische Viertel. Aus Kostengründen liegt das Projekt bis heute auf Eis. Mit einer Unterschriftenaktion will die CDU das ändern.Das Märkische Viertel ist bis heute ohne U-Bahn-Anschluss. Dabei hatte man den Bewohnern der Hochhaussiedlung bei ihrem Einzug 1974 eine eigene U-Bahnstation versprochen. Als Endbahnhof der...

Schulz ist Spitzenkandidat

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 03.03.2016 | 75 mal gelesen

Reinickendorf. Der Bezirksverordnete Michael Schulz ist Spitzenkandidat der Grauen Panther für das Abgeordnetenhaus bei den Berliner Wahlen im September. Der 38-jährige Fahrlehrer erhielt auf dem Landesparteitag am 27. Februar 90,9 Prozent der Delegiertenstimmen. Schulz ist seit 2006 Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf. Auf Platz zwei der Liste folgt Thomas Harder. Der 59-jährige selbstständige...

Unterschriften für Airport Tegel

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 30.01.2016 | 145 mal gelesen

Berlin: Fußgängerzone Gorkistraße | Tegel. Die Jungen Liberalen Nordberlin (JuLis) sammeln am 6. Februar ab 12 Uhr Unterschriften für einen Volksentscheid zur Offenhaltung des Flughafen Tegels (TXL) in der Fußgängerzone Gorkistraße. Seit Jahren sprechen sich die JuLis für den Erhalt vom TXL aus. Unterstützt wird die Aktion der JuLis vom Generalsekretär der FDP Berlin, Sebastian Czaja. Dieser ist überzeugt: „Berlin braucht Tegel. Unsere Stadt zieht Jahr für Jahr...

Bürger wollen Gaslicht erhalten: Einwohnerantrag in der BVV 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 03.12.2015 | 160 mal gelesen

Berlin: Rathaus Reinickendorf | Reinickendorf. Zum zweiten Mal steht ein Einwohnerantrag auf der Tagesordnung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Am 9. Dezember sind die Verordneten aufgefordert, sich für einen sofortigen Abbaustopp der Gasbeleuchtung im Bezirk einzusetzen.Eingebracht wurde der Antrag vom Berliner Bürgerverein in der Gartenstadt Frohnau. Er konnte die notwenigen 1000 gültigen Unterschriften von Einwohnern vorlegen. Der Verein fordert...

2 Bilder

Nach Wegfall der EU-Förderung: Das Amtshaus Buchholz steht vor dem Aus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Französisch Buchholz | am 24.11.2015 | 119 mal gelesen

Berlin: Amtshaus Buchholz | Französisch Buchholz. Dem Nachbarschafts- und Familienzentrum Amtshaus Buchholz droht die Schließung zum 1. Januar 2016. Das teilt der Verein Bürgerhaus mit, der seit 1993 dessen Träger ist.Der Verein erhält nicht mehr wie bisher europäische Fördermittel für seine Gemeinwesenarbeit. Der Träger finanziere das Haus mit 14.000 Euro Eigenmitteln jährlich, sagt Lars Liepe vom Bürgerhaus. Die nach Wegfall der Förderung fehlenden...

1 Bild

Widersprüche und Schlampereien: Anwohner kritisieren Bebauungsplanentwurf

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 26.10.2015 | 430 mal gelesen

Kaulsdorf. Das Bezirksamt hat den Entwurf des Bebauungsplanes für das Gelände des Wernerbades öffentlich ausgelegt. Bedenken und Widerstand von Anwohnern kann es damit nicht beschwichtigen.Das Bezirksamt möchte auf dem Gelände des ehemaligen Wernerbades ein Heim für demenzkranke Senioren bauen lassen. Hierfür hat es seit 2013 das Stadtplanungsamt an einem Bebauungsplan arbeiten lassen. Dieser liegt gegenwärtig im Bezirksamt...

Unterschriften für Paketboten

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 01.08.2015 | 61 mal gelesen

Tempelhof. „Alle unsere erfahrenen Tempelhofer und Mariendorfer DHL-Paketboten sind nach Köpenick zwangsversetzt worden“, klagt Jürgen Juhnke und hat eine Unterschriftenaktion gestartet, um die DHL zum Umdenken zu bewegen. „Einige der Paketfahrer haben 22, 26 und sogar 35 Dienstjahre hier im Bezirk. Wir konnten es kaum glauben, dass die Deutsche Post-Tochter DHL damit Wissen und Erfahrung vernichtet, statt in Köpenick neue...

FDP fordert ein Jugendparlament

Klaus Teßmann
Klaus Teßmann | Marzahn | am 30.04.2015 | 77 mal gelesen

Marzahn-Hellersdorf. Die Freien Demokraten (FDP) von Marzahn-Hellersdorf haben beschlossen, einen Einwohnerantrag für ein Kinder- und Jugendparlament in der Bezirksverordnetenversammlung zu initiieren. Die Bezirkspolitik soll sich mithilfe eines solchen Antrags mit dem Thema zu beschäftigen. Die Freien Demokraten wollen innerhalb der nächsten drei Monate die nötigen 1000 Unterschriften sammeln. Mehr Informationen auf ...

3 Bilder

Aktionsbündnis hat mit Unterschriftensammlung begonnen 1

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 27.04.2015 | 261 mal gelesen

Berlin: Rathaus Steglitz | Lichterfelde. Anfang April hat das Bezirksamt das Bürgerbegehren des Aktionsbündnisses Landschaftspark Lichterfelde Süd genehmigt. Jetzt hat auch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung grünes Licht gegeben.1500 Wohnungen, Gewerbe, Naherholung und Natur sollen auf dem ehemaligen Militärgelände Parks Range zwischen Réamurstraße, Osdorfer Straße, Landesgrenze und S-Bahn vereinbart werden. Das ist die Hauptforderung des...