Vandalismus

Demo für friedlichen Kiez

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 18.11.2016 | 9 mal gelesen

Berlin: Düttmannplatz | Kreuzberg. Im Rahmen der Netzwerkkampagne "Zeig Mut" findet am Sonnabend, 26. November, im Graefekiez eine Veranstaltung für ein friedliches Miteinander statt. Die Teilnehmer werden um 11 Uhr am Düttmannplatz losmarschieren und gegen Diskriminierung, Vandalismus und Gewalt demonstrieren. Der Aufzug wird musikalisch begleitet, auch Transparente oder Schilder können dazu mitgebracht werden. Der Spaziergang durch den Kiez soll...

1 Bild

Anna Juhnke über den wiederholten Vandalismus in der Hellen Oase

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 05.11.2016 | 36 mal gelesen

Berlin: Bürgergarten "Helle Oase" | Hellersdorf. Seit vier Jahren betreibt der Verein Kids & Co den Bürgergarten Helle Oase. Praktisch von Anfang an hatten die Mitarbeiter und Freiwilligen des Bürgerprojektes mit Vandalismus zu kämpfen. Im Interview mit unserem Autor Harald Ritter erklärt Projektkoordinatorin Anna Juhnke warum die Gartenfreunde trotzdem weitermachen wollen. Frau Juhnke, im Oktober haben sie das vierjährige Bestehen des Bürgergartens an der...

1 Bild

Verein „Glashaus“ lässt sich von Vandalismusschäden am „Kultur:Wagen“ nicht entmutigen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 08.09.2016 | 53 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Mit gemischten Gefühlen verlässt das Team vom „Kultur:Wagen“ des „Glashaus. Vereins der Nutzer der Brotfabrik“ den Kollwitzplatz.Das Interesse an der Ausstellung war goß, aber leider auch die Schäden durch Vandalismus. Im „Kultur:Wagen“ sind Kunstwerke von Menschen mit Handicap zu sehen. Entstanden ist die Schau in einem Kunstprojekt in Zusammenarbeit mit der Stephans-Stiftung. „In der Stiftung sind wir...

Trio sprengt Automaten

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Karow | am 17.08.2016 | 11 mal gelesen

Karow. Ein lautes Geräusch hat am 13. August gegen 2 Uhr Bewohner der Bahnhofstraße geweckt. Unmittelbar nach dem Knall sah ein Zeuge drei Personen mit Fahrrädern davonfahren. Sie hatten vermutlich einen Zigarettenautomaten mit einem pyrotechnischen Gegenstand aufgesprengt. Unter und vor dem Automaten lagen Zigarettenschachteln und Geld verstreut. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. sus

2 Bilder

Kanonen sind zurück: Historische Geschütze am Tegeler Seeufer repariert

Berit Müller
Berit Müller | Tegel | am 15.08.2016 | 53 mal gelesen

Tegel. Sie sind ein Hingucker an der südlichen Greenwichpromenade – die beiden gusseisernen Kanonen aus dem 18. Jahrhundert waren eine Weile fort; jetzt stehen die Schwergewichte wieder dort, wo sie hingehören.Wieder einmal war es Vandalismus, der auch den beiden gusseisernen Rohren und den Gestellen aus Eichenholz – Laffetten genannt – heftig zugesetzt hatte. Einige Zeit mussten Spaziergänger am Tegeler See daher aufs...

3 Bilder

Verfall und Vandalismus: Anwohner ärgern sich über alte Speicher

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Hakenfelde | am 09.08.2016 | 276 mal gelesen

Hakenfelde. Die alten Speicher an der Parkstraße verfallen und der Vandalismus nimmt zu. Sehr zum Ärger der Anwohner. Doch das Bezirksamt kann wenig tun.„Eigentum verpflichtet“, heißt es. Doch nicht jeder Eigentümer kommt seinen Verpflichtungen nach. Ein Paradebeispiel sind die drei Speichergebäude des ehemaligen Heeresverpflegungsamts an der Parkstraße. Die zwei Bodenspeicher und ein Silospeicher gammeln vor sich hin....

1 Bild

„Sie haben uns auf dem Kieker“: SPD-Wahlplakate werden in Karow und Buch systematisch zerstört 1

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Karow | am 06.08.2016 | 99 mal gelesen

Pankow. Am Morgen waren nur noch Fetzen übrig. Kaum hingen in Karow und Buch die ersten SPD-Wahlplakate, wurden sie zerstört. An ihrer Stelle prangte Werbung für die NPD. Die Sozialdemokraten haben nun Anzeige erstattet.Rund die Hälfte seiner Plakate seien von den Laternenmasten abgerissen worden, sagt der SPD-Wahlkreisabgeordnete Rainer-Michael Lehmann. Sein Mitarbeiter und SPD-Mitglied Christian Lüdde präzisiert:...

3 Bilder

Fontäne muss repariert werden

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 12.07.2016 | 89 mal gelesen

Weißensee. Wer sich am Weißen See aufhält, wird sich wundern: Die Fontäne im See sprudelt nicht so üppig wie sonst.Diese Beobachtung bestätigt Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage des Verordneten Yasser Sabek (SPD). Die Fontäne war 2009 komplett erneuert worden. Nach Vandalismus und Diebstahl kommt es in diesem Jahr allerdings nur zu einer „unvollständigen Funktion des...

Sportplatz an der Lessingstraße bekommt einen Zaun zum Schutz vor Vandalismus

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Hansaviertel | am 03.07.2016 | 41 mal gelesen

Berlin: Sportplatz Lessingstraße | Hansaviertel. Der Sportplatz an der Lessingstraße, auf dem sich viele Kinder und Jugendliche beim Fußballspielen ungezwungen vom Schulalltag erholen, bekommt einen Zaun. Doch wie frei kann er künftig genutzt werden, und wer schließt auf und ab?„Der Zaun muss sein“, sagt Stadträtin Sabine Smentek beim schulpolitischen Frühschoppen im Bürgerbüro des Abgeordneten Thomas Isenberg (beide SPD) am Hansaplatz. Ausschlaggebend für den...

7 Bilder

Neu eröffneter Naturerfahrungsraum in Staaken bereits Ziel von Vandalismus

Berit Müller
Berit Müller | Staaken | am 20.06.2016 | 109 mal gelesen

Staaken. Gerade mal zwei Tage blieb der neue Naturerfahrungsraum am Spieroweg unversehrt. Dann fehlte vom Holzzaun ums Gelände schon die Eingangstür, das Hundeverbotsschild hing halb lose und zerbeult daneben.Am Montagnachmittag erst waren einige Dutzend Kinder begeistert durch die Pforte aufs endlich frei gegebene Areal gestürmt – am Mittwoch war die Tür des nagelneuen Holzzauns bereits verschwunden, und auch das...

1 Bild

Erneuter Angriff auf Bürgerbüro eines Politikers

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Gropiusstadt | am 09.06.2016 | 41 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Fritz Felgentreu | Gropiusstadt. In der Nacht vom 5. auf den 6. Juni sind die Fensterscheiben des Bürgerbüros des Neuköllner Bundestagsabgeordneten Fritz Felgentreu (SPD) am Lipschitzplatz beschädigt worden. Die unbekannten Täter hinterließen dabei Botschaften gegen die Freihandelsabkommen CETA und TTIP. Eine Frau alarmierte in den Morgenstunden des 6. Juni die Polizei in die Lipschitzallee. Die Fensterfront sowie die Glasscheibe der...

Mutmaßliche Schläger stellten sich: Fahrgast hatte Vandalismus kritisiert

Christian Schindler
Christian Schindler | Borsigwalde | am 07.06.2016 | 27 mal gelesen

Berlin: U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz | Reinickendorf. Nach einer Schlägerei am frühen 4. Juni auf dem U-Bahnhof Franz-Neumann-Platz haben sich zwei Heranwachsende im Alter von 18 und 19 Jahren am selben Tag im Beisein ihrer Anwälte auf einem Charlottenburger Polizeiabschnitt gestellt.Gegen 3.30 Uhr trat einer der Jugendlichen auf dem Bahnsteig mutwillig gegen eine Glaswerbetafel, die durch den Tritt beschädigt wurde. Der 52-jährige sprach daraufhin den...

Bahn kontra Fußballfans

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 26.05.2016 | 76 mal gelesen

Oberschöneweide. Mehrere Fans des 1. FC Union werden künftig vermutlich auf die Beförderung durch die Deutsche Bahn verzichten müssen. Nach einem Auswärtsspiel in Rostock hatten Union-Fans am 21. Mai auf der Rückfahrt nach Berlin einen fast fabrikneuen Doppelstockwagen demoliert. Die Bahn beziffert den Schaden durch eingetretene Wandverkleidungen, zerstörte Lampen und Scheiben sowie entwendete Videokameras auf rund 30 000...

2 Bilder

Der Germane geht weg: Kritik an Franz-Neumann-Platz und Residenzstraße

Christian Schindler
Christian Schindler | Borsigwalde | am 27.04.2016 | 198 mal gelesen

Berlin: Zum Germanen | Reinickendorf. Im Mai 2016 wäre das Geschäft „Zum Germanen“, Residenzstraße 106, 15 Jahre alt geworden. Doch Ende April schließt Inhaber Michael Rietschel die Tür endgültig zu.Wer sich in die Welt des Mittelalters, der Kelten und der Wikinger versetzen möchte, ist bei Michael Rietschel genau richtig. Ob Bücher, Schmuck, Gewänder oder Met, der Weg in eine entfernte Vergangenheit bedeutete bei Michael Rietschel nur den Schritt...

1 Bild

Wenn Brunnen trocken bleiben: Schäden verzögern vielerorts die Inbetriebnahme

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 25.04.2016 | 37 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Nicht überall, wo es plätschern sollte, strömt derzeit das Wasser aus den Düsen. Doch zum Start des Wonnemonats Mai sollen die meisten der bislang defekten Brunnen nachziehen. 23 Anlagen, darunter jene am Breitscheidplatz, Ernst-Reuter-Platz und Theodor-Heuss-Platz, brachten Techniker bereits in Gang und bauten dabei auf die Unterstützung der Wall AG. Und mit Hilfe des Werbeunternehmes werden die...

1 Bild

Zerstört nach drei Tagen: Wegweiser auf der grünen Oase am Pistoriusplatz beschmiert 1

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 23.04.2016 | 442 mal gelesen

Berlin: Pistoriusplatz | Weißensee. "Was sind das nur für Menschen? Die müssen doch keinerlei Achtung vor ehrenamtlichem Engagement haben." Das denken sich derzeit viele Passanten, die an der kleinen Oase am südlichen Pistoriusplatz vorbeikommen.Viele formulieren es natürlich viel drastischer, nicht druckreif. Erst vor Kurzem hatte Anwohner Michael Bendler dort einen neuen Wegweiser mit Windspiel aufgestellt – ehrenamtlich und mit Unterstützung von...

1 Bild

Kinder zünden historisches Feuerwehrauto auf Gut Hellersdorf an

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 31.03.2016 | 172 mal gelesen

Berlin: Gut Hellersdorf | Hellersdorf. Ein historisches Feuerwehrfahrzeug wurde durch einen Brandanschlag auf dem Gut Hellersdorf zerstört. Dem Besitzer reicht es, denn es ist nicht der erste Fall von Vandalismus oder Diebstahl auf dem Gelände. Seit rund 20 Jahren betreibt Mike Dummer sein Geschäft in einem der Gebäude des Gutes Hellersdorf. Unter den Namen „Mikes Garage“ bietet er Dienstleistungen vom Ankauf und Verkauf von Pkw bis zur Restaurierung...

2 Bilder

Schmierereien an Stelenfeld werden nicht mehr entfernt

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 17.03.2016 | 53 mal gelesen

Hellersdorf. Das Stelenfeld am historischen Ort „Hellwichstorp“ wird ständig mit Graffiti beschmiert. Das Grünflächenamt hat es aufgegeben, die Schmierereien zu entfernen. Das Grünflächenamt ließ die beschmierten Stelen in den zurückliegenden Jahren zweimal gründlich reinigen. Das kostete insgesamt 1400 Euro. Gegenwärtig sind alle Stelen mit Graffiti besprüht oder anderweitig beschädigt. Der Text ist nur noch teilweise...

1 Bild

Randale im Reuterkiez

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 11.02.2016 | 103 mal gelesen

Neukölln. In der Nacht vom 6. auf den 7. Februar gab es in Kreuzberg und in Neukölln rund um den Reuterplatz Randale. Dabei wurde auch das Quartiersmanagementbüro an der Hobrechtstraße 58 beschädigt.Bis zu 100 Vermummte zerstörten laut Polizeiberichten 20 Autos, einen Funkwagen und die großen Schaufenster des Quartiersbüros. Sie warfen Steine und Farbbomben. Der Schaden sei erheblich, so Bürgermeisterin Franziska Giffey...

2 Bilder

Blinde Zerstörungswut: Einbrecher demolieren Räume vom Forum Spandau

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Spandau | am 09.02.2016 | 177 mal gelesen

Berlin: Bruno-Gehrke-Halle | Spandau. Einbrecher hatten es auf die Vereinsräume des Forum Spandau in der Bruno-Gehrke-Halle abgesehen. Sie demolierten Türen und Möbel. Gestohlen wurde jedoch nichts.Ein bisschen merkwürdig ist die Sache schon, findet Ersin Nas. Da brechen Unbekannte in sein Büro ein, zerstören mit brachialer Gewalt die Tür, werfen Tische und Stühle um, lassen Computer, Monitor und Musikanlage aber stehen. „Nichts wurde gestohlen. Die...

Briefkasten durch Böller zerstört

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 30.01.2016 | 18 mal gelesen

Biesdorf. Durch einen Silvesterböller ist der Briefkasten im Frankenholzer Weg komplett zerstört worden. Die Deutsche Post ließ ihn abmontieren und inzwischen einen neuen anbringen. „Die Beschädigung war leider so gravierend, dass eine Reparatur nicht möglich war“, sagt Anke Blenn, Pressesprecherin der Post auf Nachfrage. Solche Vorfälle von Vandalismus und auch der Grad der Beschädigungen habe in den zurückliegenden Jahren...

2 Bilder

Vandalen zerstören Unterstände: Abgeordneter meldet Schaden der BVG

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Staaken | am 29.01.2016 | 208 mal gelesen

Staaken. Vandalen haben am Finkenkruger Weg zwei Buswartehäuschen zerstört. Entdeckt hatte den Schaden der CDU-Politiker Heiko Melzer. Die Unterstände sind inzwischen repariert.Der BVG-Dienstleister Wall AG musste jetzt die Trümmer beseitigen, die Vandalen am Finkenkruger Weg hinterlassen hatten. Diese hatten an der Ecke Ungewitterweg zwei Buswartehäuschen der Linie 237 zerstört. Die Glasscheiben waren in tausend Scherben...

Vandalismus an Fahrzeugen

Christian Schindler
Christian Schindler | Wittenau | am 28.01.2016 | 36 mal gelesen

Wittenau. Unbekannte Täter haben in der Nacht vom 23. auf den 24. Januar acht Autos an der Oranienburger Straße in der Nähe des S-Bahnhofs Wittenau beschädigt. An allen Fahrzeugen wurden Außenspiegel abgeschlagen oder abgetreten. Nach Einschätzung des Bezirksverordneten Michael Schulz (Graue Panther) nehmen Vandalismus, aber auch Drogenhandel in diesem Teil von Wittenau zu. Davon hätten ihm Bürger berichtet. Er moniert unter...

1 Bild

Vandalismus an Straßenbäumen: Bezirk musste Gehölz notfällen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 16.01.2016 | 205 mal gelesen

Halensee. Wer sägte am Bewuchs der Bornstedter Straße? Und warum? Darüber rätselt das Grünflächenamt, nachdem sich Unbekannte an Straßenbäumen vergingen. Nicht zum ersten Mal.Nur noch ein Stumpf, wo eine ansehnliche Kastanie stand. Das ist ein Resultat eines Vorgangs, der sowohl beim Bezirk als auch bei Anwohnern für Befremden sorgt. Weshalb sich jemand mit einer Säge wiederholt an Straßenbäumen zu schaffen machte, dafür mag...

1 Bild

Vandalismus in Alt-Gatow: Unbekannte zerstören Zaunschmuck am Schülerhaus

Berit Müller
Berit Müller | Gatow | am 21.11.2015 | 117 mal gelesen

Berlin: Schülerhaus am Windmühlenberg | Gatow. In Alt-Gatow ist jemand unterwegs, der mutwillig Schönes zerstört. Zum Beispiel ein Zaunkunst-Projekt, das Kinder aus dem Ortsteil erst vor Kurzem vollendet hatten.Ist da nur blinde Zerstörungswut oder hat es jemand gezielt auf das Schülerhaus und die Grundschule am Windmühlenberg abgesehen? Ines Demecz weiß es nicht. Die Mitarbeiterin des gemeinnützigen Trägers Havel-Kids – der für die Kinderbetreuung im Schülerhaus...