Vertrag

Verhandlungen zum Volkspark

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenfelde | am 12.10.2016 | 24 mal gelesen

Blankenfelde. Die Grün Berlin GmbH strebt eine langfristige Nutzung des Volksparks Blankenfelde an. Verhandlungen über einen Vertrag bis Ende 2031 möchte sie mit dem Pankower Bezirksamt führen und zum Abschluss bringen. 2010 wurde der aktuelle Nutzungsvertrag zwischen Bezirksamt und Grün Berlin GmbH abgeschlossen. Seitdem gibt es eine konstruktive Zusammenarbeit. Im Juli teilte das Unternehmen dem Bezirksamt mit, dass man an...

Senat, Bezirk und Investor einigen sich auf Rahmenvertrag für Rangierbahnhof

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 07.10.2016 | 226 mal gelesen

Pankow. Für das Gelände des früheren Rangierbahnhofs Pankow sind die Weichen für künftige Entwicklungen gestellt.Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, die Abteilung Stadtentwicklung des Bezirksamtes und die Krieger Grundstücksgesellschaft haben die Verhandlungen zum städtebaulichen Rahmenvertrag zur Nachnutzung des Rangierbahnhofs abgeschlossen. Mit dem Rahmenvertrag wird die Entwicklung dieser Fläche zwischen den...

4 Bilder

Kulturhaus Weißensee: Bezirksamt handelte Vertrag mit dem Kommunalen Bildungswerk aus

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Stadtrandsiedlung Malchow | am 29.09.2016 | 106 mal gelesen

Berlin: Kulturhaus Peter Edel | Weißensee. Das einstige Kulturhaus „Peter Edel“ wird endliche wiederbelebt. Mit dem gemeinnützigen Verein Kommunales Bildungswerk (KBW) hat das Bezirksamt endlich einen Partner gefunden, der das Haus sanieren und nutzen wird.„Aus dem ehemaligen Kulturhaus wird ein offenes Kultur-, Bürger- und Bildungszentrum“, sagt Pankows Stadträtin für Facility Management, Christine Keil (Die Linke). Der Fachbereich Facility Management hat...

1 Bild

An vielen Schulen ist der Betrieb ohne vorangegangene Grundreinigung gestartet

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 21.09.2016 | 244 mal gelesen

Lichtenberg. Schlechten Service attestiert der Stadtrat Andreas Prüfer (Die Linke) der Reinigungsfirma Dussmann. In 18 Schulen, neun Sporthallen und in einer Jugendverkehrsschule wurde keine Grundreinigung durchgeführt.Eigentlich sollten Schulen nach den Sommerferien tipp­topp sauber sein. Gerade die Ferien bieten eine gute Möglichkeit, um die Böden und Sanitäranlagen mal aufs gründlichste zu reinigen. Denn dann sind die...

Vertragspapst

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Prenzlauer Berg | am 15.08.2016 | 20 mal gelesen

Berlin: Vertragspast | Vertragspapst, Danziger Straße 8, 10435 Berlin, 54 61 27 64, Mo-Fr 11-19 Uhr, Sa 10-18 UhrNeben Handyverträgen für O2, Vodafone, T- Mobile, e-Plus gibt es hier auch Prepaid Sim-Karten sowie Telefonie-Angebote mit und ohne Vertragsbindung. Ebenfalls erhältlich sind Handytaschen, DSL-Angebote sowie Handyversicherungen. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail informieren:...

Gedenkort kann kommen: Bezirksamt und Stadtteilverein unterzeichnen Nutzungsvertrag

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 12.08.2016 | 105 mal gelesen

Berlin: Lern- und Gedenkort Annedore und Julius Leber | Schöneberg. Am 1. September geht das Grundstück der berühmt gewordenen Kohlenhandlung des Widerstandskämpfers Julius Leber an den Stadtteilverein Schöneberg.Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler (SPD), Baustadtrat Daniel Krüger (CDU) und die Vertreterinnen des Vereins, die Vorsitzende Martina Fiebelkorn und Geschäftsführerin Annette Maurer-Kartal, haben einen entsprechenden Nutzungsvertrag unterzeichnet. Nach den Worten...

1 Bild

Hertha BSC bleibt im Olympiastadion: Spekulation um neue Spielstätte sind zu Ende

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Westend | am 29.05.2016 | 566 mal gelesen

Berlin: Olympiastadion | Westend. Kein anderer Fußballverein Deutschlands spielt vor einer solch historischen Kulisse. Trotzdem dachten führende Köpfe von Hertha BSC laut über den Bau einer neuen Anlage nach. Nun sind sich Hertha, der Berliner Senat und die Betreiber des Olympiastadions plötzlich handelseinig.Zu groß, im Betrieb nicht gerade günstig und kein Hexenkessel für Emotionen. Mehrfach hatte Fußballerstligist Hertha BSC Berlin mit solchen...

1 Bild

Bezirksamt und Stadtteilzentren kooperieren im Interesse aller Generationen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 14.03.2016 | 47 mal gelesen

Berlin: Rathaus Pankow | Pankow. Ein Rahmenkonzept zur Weiterentwicklung der generationsübergreifenden Arbeit in Pankow unterzeichneten Vertreter von Bezirksamt, Paritätischem Wohnfahrtverband und Stadtteilzentren des Bezirks.Pankow steht vor großen demografischen Herausforderungen. Auf der einen Seite ist der Bezirk bei Jüngeren sehr beliebt. Es ziehen immer mehr Familien mit Kindern her. Auf der anderen Seite leben immer mehr Senioren in Pankow....

Der Vertrag ist verlängert

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 12.03.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Begegnungsstätte | Niederschönhausen. Das Bezirksamt hat den Nutzungsvertrag für die Begegnungsstätte Stille Straße 10 bis zum Ende des Jahres verlängert. Damit kann die Volkssolidarität gemeinsam mit dem Verein Stille Straße 10 die bisherigen Angebote im Haus fortsetzen. Die Volkssolidarität bemüht sich derzeit um das Grundstück in der Tschaikowskistraße 14. Hier will man eine Einrichtung der Behindertenhilfe mit neuer Begegnungsstätte bauen....

Internet via Kabel: Keine freie Anbieterwahl für Kunden

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 26.02.2016 | 18 mal gelesen

Zieht man in ein Haus mit Kabelanschluss ein, ist es in der Regel vorbei mit der freien Anbieterwahl. Denn hier heißt es: Ein Haus, ein Anbieter.Zumindest wenn Fernsehen, Internet oder auch das Telefon über das Fernsehkabel in die Wohnung kommen sollen, haben Verbraucher anders als etwa bei DSL-Anschlüssen keine Wahl.Selbst wenn sich in einer Stadt mehrere Kabel-Anbieter tummeln, haben sich beispielsweise bei...

2 Bilder

Baumfällungen an der Stammbahntrasse

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 18.02.2016 | 120 mal gelesen

Zehlendorf. Über die Stammbahn wird zwar derzeit wieder viel geredet. Doch die Wiederinbetriebnahme ist wenn überhaupt Zukunftsmusik. Dennoch wurden entlang der Berlepschstraße, die parallel zur Trasse verläuft, Bäume gefällt. In einem Vertrag mit der Deutschen Bahn aus den 80er-Jahren des vergangenen Jahrhunderts hat das Grünflächenamt die Pflege des Areals übernommen. „In den vergangenen Jahren war hier nicht viel zu tun....

2 Bilder

Anspruch auf Vertrag und Zeugnis: Die Rechte der Praktikanten

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 15.02.2016 | 33 mal gelesen

Wer ein Praktikum macht, muss sich nicht auf mündliche Absprachen verlassen. Man kann vielmehr einen schriftlichen Vertrag verlangen.Dieser Anspruch ergibt sich aus Paragraf 2 Ziffer 1a Nachweisgesetz. Darauf weist Kerstin Jerchel vom Bereich Recht und Rechtspolitik der Verdi Bundesverwaltung hin. Darin ist geregelt, dass im Praktikumsvertrag etwa stehen muss, welche Lern- und Ausbildungsziele es gibt.Ob Praktikanten ein...

1 Bild

Jetzt hat der Senat den Stress: Land prüft Rückkauf des SEZ-Geländes

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 11.02.2016 | 669 mal gelesen

Berlin: SEZ | Friedrichshain. 2003 hat das Land Berlin das Sport- und Erholungszentrum (SEZ) an der Landsberger Allee samt Grundstück für einen Euro an den heutigen Betreiber Rainer Löhnitz verkauft. Jetzt will es das Areal wieder in seinen Besitz bringen."Wir sondieren einen Rückkauf", bestätigt Eva Henkel, Sprecherin von Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD). Wobei das wahrscheinlich nicht ganz einfach wird. Schon deshalb, weil der...

1 Bild

Namen, Steuern, Konto: Was sich nach der Hochzeit alles ändert

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 10.02.2016 | 86 mal gelesen

Erst das Ja-Wort, dann der Papierkram. Vom Bankkonto über die Versicherungen bis zum Mietvertrag ändert sich mit der Hochzeit einiges. Vieles davon hat seine Vorteile, gleichzeitig gibt es für Frischvermählte aber auch einiges zu erledigen. • Neue Rechte: Auskunft im Krankenhaus, Pakete annehmen, Vollmachten schreiben? Viele glauben, dass die Hochzeit an solchen Stellen das Leben erleichtert. "Eine rechtliche Grundlage gibt...

Charakteristische Unterschrift

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 04.02.2016 | 17 mal gelesen

Wie muss eine Unterschrift aussehen, damit sie als ordnungsgemäß gilt? Mit dieser Frage hat sich der Bundesgerichtshofs in Karlsruhe beschäftigt. Lesbar muss die Schrift nicht sein, entschieden die Richter. Wichtig sei nur, dass der Schriftzug individuell und charakteristisch sei (Az.: V ZB 203/14). Darüber berichtet die "Neue Juristische Wochenschrift". Die Nachahmung muss erschwert sein. Unter Umständen darf man auch mit...

3 Bilder

Wohlfühloase oder Gerätepark? Tipps für die Wahl des passenden Fitnessstudios

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 05.11.2015 | 110 mal gelesen

Wer ein passendes Fitnessstudio sucht, hat die Qual der Wahl. Ein Anhaltspunkt ist für viele sicher der Preis. Bei günstigen Studios können Kunden schon für 19,90 Euro im Monat trainieren. Andere Ketten sind mehr als doppelt so teuer. Allerdings müssen Kunden bei Fitness-Discountern auch merkliche Abstriche in Kauf nehmen, wie eine Stichprobe der Stiftung Warentest ergeben hat.Verhandeln kann sich lohnen, zumindest bei den...

Schriftlich vereinbaren: Fahrgemeinschaft mit klaren Regeln

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.09.2015 | 102 mal gelesen

Damit es in der Fahrgemeinschaft keinen Ärger gibt, sind Absprachen nötig. Der Auto Club Europa (ACE) gibt einen Überblick.• Zeiten absprechen: Feste Treffzeiten sind unabdingbar, um Ärger unter den Kollegen zu vermeiden. Wer sich verspätet, muss anrufen.• Versicherungsschutz: Eine Insassenunfallversicherung ist für die Fahrgemeinschaft zur Arbeit unnötig. Denn sie ist über die Kfz-Haftpflicht des Fahrers...

1 Bild

Nicht zu freigiebig sein: Eigenes Auto wohlüberlegt verleihen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 22.09.2015 | 86 mal gelesen

Ein guter Bekannter will sich kurz mal das Auto leihen, da gibt man seinen Wagen gerne her. Aber Vorsicht: Für Fahrzeughalter kann dieser Freundschaftsdienst teuer werden, wenn der Fahrer einen Unfall verursacht. Die Kfz-Haftpflichtversicherung des Halters kommt zwar für den Schaden auf – egal, wer das Auto gefahren hat. "Allerdings wird es für den Fahrzeughalter zu einer Prämienerhöhung durch die Höherstufung in der...

Existenzgründung mit Freunden: Klare Absprachen sind wichtig

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 17.08.2015 | 31 mal gelesen

Wer sich mit seinen Freunden zusammen selbstständig machen will, sollte auf klare Absprachen achten."Unter Freuden gibt es oft nur vage Verabredungen, weil man weiß, wie der andere in bestimmten Situationen reagiert", sagt Tim Gemkow vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag. Im Geschäftsalltag kommen jedoch neue Herausforderungen hinzu, in denen die Freunde neue Seiten von einander kennenlernen. Hier braucht es klare...

Noch viel zu tun im Volkspark

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenfelde | am 30.06.2015 | 60 mal gelesen

Berlin: Botanischer Volkspark | Blankenfelde. Seit fünf Jahren ist die Grün Berlin GmbH für die Entwicklung des Volksparks Blankenfelde zuständig. Vertraglich vereinbart wurde seinerzeit mit dem Bezirksamt, dass das Unternehmen ein neues tragfähiges Konzept für diese botanische Anlage entwickelt und umsetzt. Ende des Jahres läuft der Vertrag aus. Auf Anfrage teilt Stadtentwicklungsstadtrat Jens-Holger Kirchner (Bündnis 90/Die Grünen) mit, dass derzeit über...

Anonyme Risikoanfrage

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 15.01.2015 | 33 mal gelesen

Private Berufsunfähigkeitsversicherungen sind für manche Kunden schwer zu bekommen. Laut der Stiftung Warentest haben viele Menschen Probleme, überhaupt einen Vertrag abzuschließen. Vor allem bei Vorerkrankungen, risikoreichen Berufen oder gefährlichen Hobbys ist es schwierig. Helfen können hier Versicherungsmakler oder -berater. Bei diesen können Kunden häufig eine anonyme Risikovoranfrage stellen. Die Ergebnisse für die...

1 Bild

Neuer Vertrag sichert Ratskeller für weitere 20 Jahre

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 26.06.2014 | 122 mal gelesen

Köpenick. In Berlin gibt es nur noch wenige Ratskeller. Das über 100 Jahre alte Restaurant in der Köpenicker Altstadt gehört dazu. Jetzt wurde der Vertrag verlängert.Wirt Wolfgang Pinzl (55) ist zufrieden. Seit dem 1. Juni gibt es einen neuen Mietvertrag, gültig für zehn Jahre, mit Option für weitere zehn Jahre. Der alte Vertrag war 1994 abgeschlossen worden und endete Ende Mai. Den Abschluss des neuen Vertrags mit der...