Wildtiere

3 Bilder

Weihnachtscircus am Olympiastadion: Familie Spindler zeigt eine Show mit Mensch und Tier 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Westend | vor 2 Tagen | 66 mal gelesen

Berlin: Weihnachtscircus | Westend. Allzu kleine „Wappentiere“ kommen dem Weihnachtszirkus nicht in die Manege. Es müssen schon Flusspferde, Giraffen und Elefanten sein. Außerdem treffen Papageien auf Pudel.Ja, auch Jedi, der Flusspferdbulle trabt in diesem Jahr wieder in die Manege. Und die Tricks mit vier Elefantendamen namens Malou, Mogli, Schupeck und Saby, erst recht mit den beiden Giraffen Schakira und Sabu, lassen vermuten, dass sich die Familie...

3 Bilder

Blaulicht schützt vor Unfall: Neue Halbkreisreflektoren sollen Wildtiere abschrecken

Berit Müller
Berit Müller | Heiligensee | am 17.10.2016 | 127 mal gelesen

Heiligensee. Drei Verletzte, vier demolierte Autos und eine stundenlang gesperrte Heiligenseestraße – lautete die Bilanz eines Wildunfalls im Tegeler Forst am 22. September. Jetzt sollen blaue Reflektoren dafür sorgen, dass sich Keiler, Kitz und Co. künftig von der Fahrbahn fernhalten.Bestimmt war’s bloß ein Zufall. Einen Tag nach dem Wildunfall in der Heiligenseestraße bekam der Verein Waldfreunde Tegelsee vom...

2 Bilder

Habicht im Garten

Olaf Lezinsky
Olaf Lezinsky | Spandau | am 04.10.2016 | 44 mal gelesen

Ein Festmahl gönnte sich in aller Seelenruhe dieser junge Habicht in einem Garten an der Scharfen Lanke in Spandau. Seelenruhig verspeiste er sein Beute und ließ sich lange auch nicht vom Fotografen stören, der sich bis auf drei Meter näherte. Dann wurde es ihm aber zu bunt und zusammen mit seinem "Braten" suchte er das Weite.

2 Bilder

Schweine auf Fresstour: Besonders viele Wildtiere besuchen derzeit Spandauer Gärten

Christian Schindler
Christian Schindler | Falkenhagener Feld | am 03.10.2016 | 90 mal gelesen

Spandau. Hans-Joachim Schwarzer und seine Nachbarn bekommen immer wieder Besuch. Die Reihenhaussiedlung an der Werderstraße in Hakenfelde ist regelmäßig nächtliches Ziel von Wildschweinrotten. Die gepflegten Gärten sehen dann am Morgen so aus, als ob schwere Ackergeräte den Boden umgegraben hätten. „So schlimm wie jetzt war es selten“, sagt Anwohnerin Sabine Seelhof. Doch die Hakenfelder Hausbesitzer sind nicht die einzigen,...

1 Bild

Zwölf auf einen Streich: Stadtjäger beendet Wildschweinplage am Brixplatz 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Westend | am 22.08.2016 | 97 mal gelesen

Berlin: "Brixplatz" | Westend. Problem beendet, Verursacher tot: Eine Wildschweinfamilie auf dem Brixplatz schürte über Wochen so viel Angst, dass nun ein Jäger in Aktion trat. Er erlegte zwei Muttertiere und zehn Frischlinge.Sie bedeuten eine Gefahr für den Verkehr, sie erschrecken Passanten – aber eigentlich sind sie nur auf Futtersuche. Wenn Wildschweine im Sommer mitten in der Großstadt erscheinen und Rasenflächen zerfurchen, herrscht...

Auf der Fährte der Raubtiere

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Grunewald | am 15.08.2016 | 13 mal gelesen

Berlin: Naturschutzzentrum Ökowerk | Grunewald. Welche Raubtiere im Grunewald zu Hause sind? Eine Spurensuche des Naturschutzzentrums Ökowerk, Teufelsseechaussee 22, wird zu Antworten führen. Am Sonntag, 21. August, begleiten Neugierige den Jäger Antonius Gockel-Böhner von 14 bis 16 Uhr auf eine Exkursion, die eine Begegnung mit Mardern, Dachsen oder Füchsen bieten könnte. Dabei zahlen Erwachsene 4 Euro, Kinder 3 Euro und Familien 10 Euro. tsc

BVV beschließt Schutz für wilde Tiere

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 15.08.2016 | 62 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. Laut BVV-Beschluss muss das Bezirksamt bei der Erteilung von Sondernutzungserlaubnissen für öffentliche Flächen künftig Tierschutzaspekte berücksichtigen. Das gilt insbesondere für Zirkusse und Jahrmärkte.Nach dem Vorbild Treptow-Köpenick soll es auch in Tempelhof-Schöneberg eine Erlaubnis künftig nur noch geben, wenn sich die Veranstalter verpflichten, „weder Affen, Elefanten, Großbären, Großkatzen,...

3 Bilder

„Die Füchse haben unsere Schlappen geklaut!"

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 27.07.2016 | 243 mal gelesen

Biesdorf. Die Diebe sind los in Biesdorf. Doch in diesem Fall sind die Verbrecher Füchse. Eine Familie am Waldbacher Weg hat ihre Erfahrungen mit ihnen gemacht. „Schauen Sie mal. Diese beiden Schlappen haben wir wiedergefunden. Es fehlt jeweils der andere“, sagt Anett Köppen und zeigt jeweils einen Clog in Rosa und in Schwarz. Die Gegenstücke sind nicht die einzigen Schuhe, die den Köppens seit Anfang Juli von der Terrasse...

Vorsicht bei Wildschweinen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 25.07.2016 | 66 mal gelesen

Westend. Zum Hochsommer mehren sich die Sichtungen von Wildschweinen und ihren Hinterlassenschaften im Bezirk. Insbesondere auf dem Gelände der Siedlung Grünes Dreieck an der Angerburger Allee meldeten Anwohner nun Kontakt mit den borstigen Tieren. Jedoch sieht der Bezirk keine akute Gefahr. Das umsichtige Verhalten des Menschen ist bei der Konfrontation aber in jedem Fall gefragt. Ein Wildtierexperte des Senats hatte im...

1 Bild

Mehr Moral in der Manege: SPD und Grüne wollen Wildtiere im Zirkus verbieten

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 25.04.2016 | 66 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wie zeitgemäß sind Raubtiershows und Dressurnummern mit Elefanten? Im bundesweiten Streit um ein Wildtierverbot im Zirkus melden sich nun auch Bezirksverordnete zu Wort. Eine Debatte um Tradition und fragwürdige Tricks.„Kein Tiger springt freiwillig durch einen brennenden Reifen. Kein Elefant macht ohne Zwang einen Kopfstand.“ Mit solchen Hinweisen auf die Perversion von arttypischem Verhalten...

Keine Wildtiere im Zirkus

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 23.03.2016 | 7 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Als Zeichen des Respekts mit diesen Lebewesen will die SPD-Fraktion der BVV künftig Zirkusauftritte mit Wildtieren verbieten lassen. Sie fordert vom Bezirksamt, entsprechende Flächen nicht mehr für solche Zwecke zur Verfügung zu stellen. In 50 anderen deutschen Städten sei das Verbot von Zirkussen mit Wildtieren schon umgesetzt, heißt es als Begründung. Auch wenn der Bund noch keine Maßnahmen...

1 Bild

Biologen erforschen Meister Lampes Stadtleben

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 17.03.2016 | 92 mal gelesen

Lichtenberg. In welchen städtischen Gebieten hält sich der Feldhase am liebsten auf? Und wie kann er dort überleben? In der Forschung geben urbane Feldhasen noch weitgehend Rätsel auf. Nur eins ist sicher: Das mit den versteckten Ostereiern ist nur ein Gerücht. "Der Feldhase ist ein Fruchtbarkeitssymbol. Und tatsächlich können in einem Hasen zwei Würfe gleichzeitig heranreifen", sagt der Biologe Konstantin Börner. Der...

Wildtier-Zirkus in Spandau: Kann das Bezirksamt Gastspiele verbieten?

Berit Müller
Berit Müller | Spandau | am 08.03.2016 | 105 mal gelesen

Spandau. Während etliche bereits darauf verzichten, haben andere Zirkusunternehmen noch immer Wildtiere im Programm. Das Spandauer Bezirksamt soll jetzt prüfen, ob es diesen Zirkussen Gastspiele in der Zitadellenstadt verwehren kann.In den Niederlanden, in Dänemark, Slowenien, Österreich – und etlichen anderen europäischen Ländern gilt es bereits: ein generelles Verbot für Zirkusse, die Elefanten, Tiger, Löwen, Affen und Co....

1 Bild

Vorsicht bei Dämmerung: Wildunfällen vorbeugen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 08.03.2016 | 4 mal gelesen

Vor allem in der Dämmerung sollte man verstärkt mit Wildtieren auf der Straße rechnen. Doch nicht nur dann."Generell gilt, dass man in Waldgebieten oder entlang von Feldern mit Wild rechnen muss", sagt Katharina Lucà vom ADAC. Autofahrer sollten deshalb ihre Geschwindigkeit anpassen und ausreichend Abstand halten. Gibt es eine Beschilderung, die vor Wildwechsel warnt, gilt doppelte Vorsicht, vor allem in den frühen Morgen-...

Zirkus mit Wildtieren unerwünscht

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 28.02.2016 | 76 mal gelesen

Steglitz-Zehlendorf. Das Bezirksamt soll in Zukunft keine öffentlichen Flächen mehr an Zirkusse mit Wildtieren vermieten. Zudem soll es sich dafür einsetzen, die Haltung von solchen Tieren in Zirkussen zu verbieten und das Vermietungsverbot berlinweit zu erreichen. Diesen Beschluss hat die Bezirksverordnetenversammlung einstimmig gefasst. Als Begründung führten die Verordneten an, dass Tierexperten immer wieder darauf...

2 Bilder

Vor diesen Tieren müssen Autofahrer sich in Acht nehmen

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 26.02.2016 | 11 mal gelesen

Tiere halten sich nicht an Verkehrsregeln. Auch interessiert es sie nicht, ob ein Autofahrer vielleicht durch sie gestört wird. Vor den nachfolgenden Zwei-, Vier- und Mehrbeinern sollten Autofahrer sich besonders in Acht nehmen: • Marder: Er ist der Schrecken Nummer eins für Autofahrer, die ihr Fahrzeug nicht in einer Garage parken. "Schutzdenken und Spieltrieb locken die Tiere unter die Motorhaube", erklärt Thomas Breitling...

1 Bild

Bambi allein zu Haus: Stadtrat bittet um Mithilfe

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 28.01.2016 | 122 mal gelesen

Berlin: Friedhof Lichtenberg | Lichtenberg. Viele Wildtiere haben in der Stadt neue Lebensräume gefunden: darunter sind Wildkaninchen, Waschbären, Biber oder auch Rehe. Nun hat sich ein Reh auf dem einstigen Friedhof in der Gotlindestraße ein Revier gesucht."Die Mitarbeiter des Grünflächenamtes haben das Reh im April vergangenen Jahres zum ersten Mal gesichtet", sagt Umweltstadtrat Wilfried Nünthel (CDU). Seitdem wurde das scheue Tier immer wieder gesehen....

2 Bilder

Damwildgehege nicht auflösen

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 23.11.2015 | 57 mal gelesen

Berlin: Franckepark Tempelhof | Tempelhof. Nachdem vor einigen Wochen der Platzhirsch der kleinen Damwildherde im Tiergehege im Franckepark qualvoll gestorben war, wollte das Bezirksamt das Gehege auflösen und die Tiere nach Brandenburg umsiedeln. Die SPD-Fraktion in der BVV ist dagegen.Der für das Gehege hinter dem Rathaus Tempelhof zuständige Baustadtrat Daniel Krüger (CDU) hat dem Ausschuss für Verkehr und Grünflächen den Fall geschildert und in diesem...

4 Bilder

Tierquälerei im Franckepark? Bezirksamt weist Vorwürfe zurück 1

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 24.10.2015 | 226 mal gelesen

Berlin: Franckepark Tempelhof | Tempelhof. Wie berichtet, ist kürzlich der Platzhirsch der kleinen Damwildherde im Tiergehege im Franckepark hinter dem Rathaus Tempelhof eines unnatürlichen Todes gestorben. Anwohnerin Christine Rabe erhebt schwere Vorwürfe gegen Mitarbeiter des Bezirksamts. „Das Bezirksamt hätte diese Tierquälerei verhindern können, aber die Mitarbeiter vor Ort haben das Tier über zwei Wochen lang gnadenlos leiden und schließlich grauenhaft...

BVV für Wildgehege: Bezirksamt soll sich kümmern

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 09.10.2015 | 125 mal gelesen

Berlin: Volkspark Rehberge | Wedding. Das Wildgehege im Volkspark Rehberge soll erhalten und die Betreuung der Tiere verbessert werden. Das hat die BVV auf Antrag der SPD-Fraktion beschlossen.Nach dem das letzte Wildschwein im Mai eingeschläfert werden musste, weil der alte Keiler krank war, ist das Wildgehege auch Thema in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Seit Fertigstellung des Volksparks Rehberge in den 1920-er Jahren werden hier Wildtiere...

Wildtiere nicht füttern

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 09.10.2015 | 116 mal gelesen

Reinickendorf. Mit dem Sinken der Temperaturen steigt insbesondere in den Berliner Randbezirken das Interesse von Wildtieren an Nahrung in bewohntem Gebiet. Umweltstadtrat Martin Lambert (CDU) weist deswegen darauf hin, dass eine der wichtigsten Regeln im Umgang mit Wildtieren lautet „Füttern – Nein Danke!“. Füttern gefährdet nicht nur die Gesundheit der Wildtiere. Das Füttern von jagdbaren Wildtieren ist generell verboten,...

2 Bilder

Ein Herz für Tiere

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 28.08.2015 | 67 mal gelesen

Berlin: Wildvogelstation | Biesdorf. Die Wildvogel-Station vom Naturschutzbund Deutschland (Nabu) ist eine wichtige Einrichtung für den Tierschutz in Berlin. Sie braucht Unterstützung und hofft auf weitere Förderung. Die Wildvogelstation im alten Biesdorfer Forsthaus hat das Jahr über viele Gäste. Hierzu zählen vor allem Wildvögel wie Sperber, Habichte, Krähen oder auch Mauersegler und Spatzen. Im vergangenen Jahr wurden hier 370 Wildvögel gesund...

Wo Kinder im Museum spielen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 23.02.2015 | 11 mal gelesen

Berlin: Villa Oppenheim | Charlottenburg. Beim nächsten Familiensonntag im Bezirksmuseum Villa Oppenheim, Schloßstraße 55, dreht sich diesmal alles um Wildtiere. Am 1. März erfahren Kinder ab 11 Uhr, wie man entsprechende Puppen bastelt, amüsieren sich bei traditionellen Spielen und hören spannende Geschichten. Die Veranstaltung eignet sich für Teilnehmer, die mindestens fünf Jahre alt sind, und ist für alle kostenfrei. Thomas Schubert / tsc

1 Bild

Wie sich Städter mit Wildtieren arrangieren

Ratgeber-Redaktion
Ratgeber-Redaktion | Mitte | am 03.06.2014 | 105 mal gelesen

Erfolgreicher Naturschutz sorgt zuweilen für Unmut. Zum Beispiel in den Randgebieten der Städte mit ihren Einfamilienhäusern und Gärten. Denn dort dringen zunehmend wilde Tiere ein - und erobern sich die Lebensräume zurück, die ihnen der Mensch zuvor genommen hat.Auch in den Innenstädten tummeln sich Füchse, Marder und Waschbären. Und ihr Besuch hinterlässt eindeutige Spuren: Der Garten ist umgepflügt, Abfalltonnen sind...