Wladimir Gall

Erinnerung an Waldimir Gall

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 07.09.2016 | 4 mal gelesen

Berlin: Zitadelle Spandau | Haselhorst. Die Bürgerinitiative für die angemessene Ehrung von Waldimir Gall sowie die Partie Die Linke trifft sich am 9. September um 16 Uhr auf der Zitadelle. Anlass ist der fünfte Todestags des sowjetischen Offiziers. Gall, der als Dolmetscher 1945 die kampflose Übergabe der Festung zusammen mit einem Vorgesetzten ausgehandelt hatte, war am 9. September 2011 in Moskau verstorben. Im Eingangsbereich der Zitadelle wird an...

Gedenken an Wladimir Gall

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 27.04.2016 | 10 mal gelesen

Berlin: Zitadelle Spandau | Haselhorst. Der Vorsitzende der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung, Christian Haß, ruft für den 2. Mai von 17 bis 18 Uhr zum Gedenken an Wladimir Gall vor der Gedenktafel im Eingang zur Zitadelle auf. Gall war Dolmetscher des Majors Wassili Grischin, der am Kriegsende mit der Zitadellenbesatzung über die Kapitulation verhandelte. Die Übergabe der Festung erfolgte am 1. Mail 1945. Bei dem Gedenken sind neben dem...

Matinee mit Jaecki-Schwarz-Film: Beitrag zur Gall-Diskussion

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 05.10.2015 | 171 mal gelesen

Berlin: Kulturhaus Spandau | Spandau. Das Spandauer Bündnis gegen Rechts und die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes zeigen am 11. Oktober um 11 Uhr in einer Matinee im Kino im Kulturhaus Spandau den Film „Ich war Neunzehn“.Der Defa-Film aus dem Jahr 1968 von Konrad Wolf nach dem Drehbuch von Wolfgang Kohlhaase mit dem damaligen Schauspielstudenten Jaecki Schwarz dreht sich unter anderem um die Übergabe der Zitadelle Spandau im Mai 1945 an die...

1 Bild

Neue Erkenntnisse zum Kriegsende 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 15.09.2015 | 250 mal gelesen

Berlin: Zitadelle Spandau | Haselhorst. Die Heimatkundliche Vereinigung Spandau erinnerte am 9. September im Gotischen Saal der Zitadelle an das Ende des Zweiten Weltkriegs. Zugleich stellte sie neue Erkenntnisse vor, die sich auf Berichten von Zeitzeugen stützen.Die besondere Bedeutung des 9. Septembers 2015 betonte Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD). Es sei der vierte Todestag des sowjetischen Germanisten und Offiziers Wladimir Gall, der an den...

Umstrittene Gedenktafel erinnert an Zitadellenretter Wladimir Gall 1

Christian Schindler
Christian Schindler | Haselhorst | am 04.05.2015 | 314 mal gelesen

Haselhorst. Still und heimlich brachte das Bezirksamt Ende April eine Gedenktafel für den Zitadellenretter Wladimir Gall in der Festung an. Öffentlich ist dagegen ein Gedenken an das Ende der Nazizeit am 8. Mai.Am 1. Mai 1945 vollbrachten die beiden sowjetischen Offiziere Wladimir Gall und Wassili Grischin eine unblutige Heldentat. Sie betraten als Unterhändler die von Wehrmachtsoldaten und Zivilisten überfüllte Zitadelle mit...

SPD will Gedenktafel auf der Zitadelle

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 15.12.2014 | 23 mal gelesen

Haselhorst. Die SPD-Fraktion will Wladimir Gall, einen russischen Kriegshelden, ehren. Eine Gedenktafel auf Zitadelle am Juliusturm 64 soll an ihn erinnern.Die Gedenktafel soll im Mai 2015 an der Zitadelle angebracht werden. So will es die SPD-Fraktion. "Spandau hat Wladimir Gall viel zu verdanken, da er viele Leben und eines der schönsten Bauwerke des Bezirks gerettet hat", sagte SPD-Fraktionschef Christian Haß. Außerdem...