wohnen

3 Bilder

An der Hermann-Dorner-Allee entsteht Future Living Berlin

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Adlershof | vor 21 Stunden, 34 Minuten | 55 mal gelesen

Adlershof. Wie werden wir in der Zukunft leben? Eine Antwort darauf könnte das Wohnprojekt Future Living Berlin geben.Für den Neubau mit rund 70 Wohnungen, 20 Boarding House Studios, einer Cafeteria und Geschäften erfolgte jetzt der symbolische erste Spatenstich. Errichtet wird die Anlage von der GSW Sigmaringen, einem Wohnungsunternehmen des Sozialverbands VdK. Im im Bau befindlichen Quartier am Rand des Projekts "Wohnen am...

Rundgang zur Geschichte des Wohnens

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 23.07.2017 | 6 mal gelesen

Berlin: Gartenstadt Lichterfelde Süd | Lichterfelde. Die Gartenstadt Lichterfelde Süd mit den Wohngebäuden rechts und links des Ostpreußendamm steht am Sonntag, 30. Juli, 15 Uhr, im Mittelpunkt der Reihe „Stadtspaziergänge“. Die Spaziergänge informieren über die Geschichte des Wohnens und die Wohnpolitik in Berlin. Die Gartenstadt Lichterfelde wird seit 2013 von der Wohnungsgenossenschaft „Märkische Scholle“ umfassend saniert. Der historische Bestand der...

Lust auf ein Wohnprojekt?

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 01.07.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Stadtteilzentrum Lichtenberg-Nord | Lichtenberg. Wer sich für gemeinschaftliches und/oder generationsübergreifendes Wohnen interessiert, ist am Lichtenberger „Wohntisch“ willkommen. Ziel des Treffpunkts ist es, Menschen zusammenzubringen, die sich kennenlernen – und vielleicht ein gemeinsames Projekt starten. Nächster Termin ist Donnerstag, 6. Juli, von 17 bis 18.30 Uhr im Stadtteilzentrum Lichtenberg-Nord in der Fanningerstraße 33. bm

1 Bild

Gelebte Inklusion seit 25 Jahren: Im Wohnpark Britz leben Behinderte und Nichtbehinderte in guter Nachbarschaft

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Britz | am 25.06.2017 | 69 mal gelesen

Britz. Vor 25 Jahren eröffnete die gemeinnützige Gesellschaft „Lebenshilfe“ den Wohnpark Britz an der Straße 614. Seitdem leben hier behinderte und nicht behinderte, alte und junge Menschen zusammen. Am 17. Juni wurde das Jubiläum gefeiert. Es waren Eltern, die vor einem Vierteljahrhundert den Anstoß für die Wohnstätte gaben. Sie suchten für ihre Töchter und Söhne eine Alternative zur damals üblichen Unterbringung in der...

1 Bild

„Investoren sollen wissen: Die Party ist vorbei.“

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 01.06.2017 | 329 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Kein Heilmittel, aber ein Wirkstoff unter vielen: Die Ausweisung von Milieuschutzgebieten gilt als zweifelhafte Methode zur Stabilisierung der Mieten. Doch der Bezirk will handeln – und macht um schützenswerte Kieze ein Geheimnis. Milieu ist für sich schon ein verfängliches Wort. Und im Zusammenhang mit Stadtentwicklungspolitik erst recht ein Begriff, über den man sich täuscht und streitet....

1 Bild

Rathaus Wilmersdorf: Unzufriedene Flüchtlinge campieren draußen

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Wilmersdorf | am 29.05.2017 | 256 mal gelesen

Berlin: Rathaus Wilmersdorf | Wilmersdorf. Bettwanzen, keine Kochstelle, kaum Perspektiven: Aus Protest gegen die von ihnen empfundenen Missstände schliefen Bewohner des Flüchtlingsheims Rathaus Wilmersdorf wiederholt im Freien. Betreiber und Bezirksamt sehen keinen Zustand, der das rechtfertigen würde. Gar kein Dach über dem Kopf ist immer noch besser als solch ein Dach – unter dieser Annahme trieb es Flüchtlinge aus der Notunterkunft am Fehrbelliner...

4 Bilder

Eine Weltstadt im Miniaturformat: Neue Ausstellung mit Werken von Flüchtlingen im Agora Rollberg

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 21.05.2017 | 71 mal gelesen

Berlin: AGORA- Rollberg | Neukölln. Die Häuser sind kaum höher als ein Stuhl und so unterschiedlich wie die Menschen, die sie gebaut haben. Im Agora Rollberg, Am Sudhaus 2, ist die Ausstellung „Weltstadt – Erinnerung und Zukunft von Geflüchteten im Modell“ zu sehen.Die meisten der Baumeister kommen aus afrikanischen Ländern, aus dem Nahen und Mittleren Osten. Manche haben aus Pappen, Holz und allerhand Sammelgut ein Stück alte Heimat nachgebaut,...

1 Bild

DISKUSSIONSVERANSTALTUNG zu den Themen: RECHTE ALS MIETER; MIETPREISE; MILIEUSCHUTZ; BESTANDSSCHUTZ

Stiewe
Stiewe | Gesundbrunnen | am 20.04.2017 | 64 mal gelesen

Berlin: Panke-Haus | Wie in ganz Berlin, steigen auch im Soldiner Kiez die Mietpreise und eine Wohnraumverknappung kann aufgrund steigender Nachfrage überall festgestellt werden. Die Angebotsmieten des freien Markts sind in den letzten Jahren stark gestiegen. Ein Blick in einschlägige Online-Portale zeigt, dass selbst im Soldiner Kiez auf die Schnelle keine Wohnung unter zehn Euro pro Quadratmeter zu haben ist. Das Gebiet ist aktuell in...

1 Bild

Richtfest im Park Carré: Wohnen an der Durlacher Straße

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Wilmersdorf | am 19.04.2017 | 216 mal gelesen

Berlin: Park Carré | Wilmersdorf. In der Durlacher Straße 5 am Volkspark Wilmersdorf baut die PROJECT Immobilien das "Park Carré" insgesamt 196 Eigentumswohnungen. Das Richtfest für den ersten Bauabschnitt fand am 7. April statt, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2018 geplant. Ergänzend dazu entstehen entlang der Wexstraße die „ParkSuites“, 207 vollmöblierte Mikro-Apartments. Zusammen ergeben die beiden Projekte ein karreeförmiges Ensemble...

1 Bild

Kleingärtner als Häuslebauer: In der Kolonie Mannheim haben Laubenpieper ein Problem

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Schmargendorf | am 14.04.2017 | 506 mal gelesen

Berlin: Kleingartenkolonie Mannheim | Schmargendorf. Wohnungsbau und die Lust am Gärtnern – das sind zumeist zwei kaum vereinbare Erscheinungen des Großstadtlebens. Doch in der Kolonie Mannheim errichteten Kleingärtner derart professionelle Hütten, dass Gefahr droht durch echte Investoren, die hier Bauland sehen.Es ist schon fast so etwas ein Reflex: Kleingärten retten gehört in Charlottenburg-Wilmersdorf zum Tagesgeschäft der Politik. Denn dieser Bezirk ist zum...

Wohnatelier Berliner Landjungs

Pamela Raabe
Pamela Raabe | Köpenick | am 29.03.2017 | 8 mal gelesen

Berlin: Wohnatelier Berliner Landjungs | Wohnatelier Berliner Landjungs, Seelenbinder Straße 141, 12555 Berlin, 0178/30 60 468, www.berliner-landjungs.de"Berliner Landjungs" eröffnet am 1. April und bietet Dinge, die das Leben und Wohnen schöner machen. Das Sortiment umfasst historische Einzelstücke, die von den Inhabern Alex und Arne selbst restauriert oder umgestaltet wurden. Gibt es in Ihrem Kiez auch eine Neueröffnung? Dann können Sie uns per E-Mail...

Grüne wollen Leerstandsmelder 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 29.03.2017 | 37 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Wenn Anwohner einen spekulativen Leerstand vermuten, sollen sie dies online melden können. Das beantragt nun die Fraktion der Grünen in den Bezirksverordnetenversammlung, um dem Abriss und der Zweckentfremdung von vorhandenem Wohnraum entgegenzuwirken. Das Bezirksamt soll prüfen, ob sich eine Funktion zum Melden des Leerstands auf seiner Internetseite einrichten lässt. tsc

4 Bilder

Architekten, Gestalter und Bildungsexperten forschen zu neuen Wohnformen 1

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Tiergarten | am 24.03.2017 | 184 mal gelesen

Berlin: Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung | Tiergarten. Jan Fritsche wird das Gesicht des spektakulären Projekts sein. Der Doktorand am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Berlin wird ein Jahr lang den Versuch unternehmen, auf kleinstem Raum zu leben.Fritsche ist einer der Akteure des Experiments „Bauhaus Campus Berlin“. Bis März 2018 werden Mitglieder einer internationalen Gemeinschaft von Kreativen im Hof des Bauhaus-Archivs und Museums für Gestaltung...

1 Bild

Wohnungen fast fertig: Vermietung beginnt

Silvia Möller
Silvia Möller | Oberschöneweide | am 11.03.2017 | 692 mal gelesen

Oberschöneweide. Im Juni 2016 war Grundsteinlegung, im Oktober wurde Richtfest gefeiert und jetzt ist die neue Wohnanlage der Genossenschaft GWG "Berliner Bär" fast fertig. Ab Juli können auf dem Grundstück an der Steffelbauer-, Ecke Ostendstraße die Mieter einziehen. Der fünfgeschossige Bau mit Klinkerfassade enthält 34 Wohnungen von zwei bis vier Zimmern zwischen 60 und 113 Quadratmetern Fläche. Sie haben Terrassen oder...

1 Bild

Neue PotsdamBau | Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT | 10. - 12. März

js messe consult
js messe consult | Steglitz | am 06.03.2017

Potsdam: STERN-CENTER Potsdam | Neue PotsdamBau – Messe für HAUS, ENERGIE und UMWELT - 10. - 12. März 2017 am STERN-CENTER Potsdam. Drei Messehallen mit mehr als 120 Ausstellern. Umfangreiches Besucherfachprogramm. Messeschwerpunkte Energieeffizienz und Einbruchschutz. Alle Infos zur Messe unter www.neue-potsdambau.de. Achtung: Hausbesitzer, Bauherren und solche die es werden wollen, Modernisierer und Energiesparer aufgepasst! Es ist wieder soweit: Vom...

Diskussion zum Wohnen im Körnerkiez

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 22.02.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Albrecht-Dürer-Gymnasium | Neukölln. Wohnen im Gebiet rund um den Körnerkiez – darum geht es bei einer Diskussion, zu der das Quartiersmanagement am Mittwoch, 1. März, einlädt. Los geht es um 17 Uhr in der Cafeteria des Albrecht-Dürer-Gymnasiums, Emser Straße 134. Vor Ort sind Stadtentwicklungsstadtrat Jochen Biedermann (Grüne), Vertreter vom Quartiersrat und Mietexperten. Außerdem lesen Frank Sorge und Heiko Werning von der Lesebühne Brauseboys zwei...

7 Bilder

150.000 Wohnungen, 24.000 Schüler: Friedrichshain-Kreuzberg statistisch erfasst

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 19.02.2017 | 231 mal gelesen

Friedrichshain-Kreuzberg. Wie Berlin tickt, wird jedes Jahr im Statistischen Jahrbuch erfasst. Die aktuelle Ausgabe mit Stichtag 31. Dezember 2015 ist vor kurzem erschienen.In dem 600 Seiten dicken Werk gibt es natürlich auch viele Angaben zu Friedrichshain-Kreuzberg. Hier eine Auswahl. Fläche: Friedrichshain-Kreuzberg ist lediglich rund 20 Quadratkilometer groß und damit deutlich der flächenmäßig kleinste Berliner Bezirk....

1 Bild

14 Wochen warten auf Wohngeld: Bearbeitung dauert im Bezirk doppelt so lange wie im Berliner Durchschnitt

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Lichtenberg | am 14.02.2017 | 293 mal gelesen

Lichtenberg. Wegen eines sprunghaften Anstiegs der Anträge müssen Lichtenberger rund 14 Wochen auf ihren Wohngeldbescheid warten. Bei Anträgen auf einen Wohnberechtigungsschein (WBS) dauert es sogar noch länger. Das ergab jüngst eine Anfrage des Bezirksverordneten Henning Fahrenberg (SPD). Mit der Bearbeitungszeit von 14 Wochen braucht der Bezirk doppelt so lange wie im Berliner Durchschnitt. Hier sind es lediglich 7,8...

1 Bild

Neue Mitte Tempelhof: Infoveranstaltung und Ausstellung zur Entwicklung

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Tempelhof | am 12.02.2017 | 109 mal gelesen

Berlin: Luise-Henriette-Gymnasium | Tempelhof. Der Kiez soll schöner werden. Zu diesem Zweck laufen unter dem Stichwort „Neue Mitte Tempelhof“ seit Herbst vorbereitende Untersuchungen der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen im Umfeld des Rathauses Tempelhof. Es wird geprüft und ermittelt, ob und in welchem Umfang für eine Aufwertung und Weiterentwicklung des Gebiets rund um das Rathaus am Tempelhofer Damm ein integriertes Stadterneuerungsverfahren...

4 Bilder

Sanierung lässt die Miete steigen

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Baumschulenweg | am 09.02.2017 | 474 mal gelesen

Berlin: Eisenbahner Siedlung | Baumschulenweg. Die Wohnanlage zwischen Südostallee, Radenzer Straße und Hallberger Zeile wurde um 1930 für die Deutsche Reichsbahn errichtet. Jetzt sollen dort rund 100 Wohnungen modernisiert werden.Die Wohnungen befinden sich inzwischen im Besitz der Deutsche Wohnen AG, einem börsennotierten Unternehmen. „Wir haben im Januar die Modernisierungsankündigungen erhalten und wurden aufgefordert, bis Mitte Februar zuzustimmen....

Wohntisch Lichtenberg

Ines Drost
Ines Drost | Lichtenberg | am 09.02.2017 | 18 mal gelesen

Berlin: Stadtteilbüro Lichtenberg Nord | Wohntisch Lichtenberg Wir möchten Sie herzlich zum Wohntisch in Lichtenberg einladen! Die Wohntische dienen Menschen, die am gemeinschaftlichen und /oder gernerationsübergreifenden Wohnen interessiert sind, als Treffpunkte und Diskussionsforen. Ziel ist, dass sich die Menschen kennenlernen, gemeinsame Aktivitäten starten und so auf ein Gemeinschaftswohnprojekt hinarbeiten. Ein Angebot der Netzwerkagentur...

3 Bilder

Neuer Marktreport: Wohnkosten verfestigen sich auf sehr hohem Niveau 1

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 02.02.2017 | 227 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Im City-West-Bezirk wuchsen die Mieten 2016 zwar moderat auf knapp über 10 Euro nettokalt. Punktuell ist die Lage jedoch kritischer: Der Ludwigkirchplatz kommt nun unter die Top Drei Berlins. Und in der Sybelstraße gehen 40 Prozent des Einkommens an den Vermieter. Prenzlauer Berg ist teurer, Friedrichshain zog vorbei, ja selbst das Wohnen im Norden Neuköllns kostet inzwischen mehr als in einer...

6 Bilder

„Vernachlässigt und verdreckt“: Anwohner protestieren gegen die Deutsche Wohnen

Berit Müller
Berit Müller | Falkenhagener Feld | am 30.01.2017 | 523 mal gelesen

Falkenhagener Feld. Heizungsausfall, verdreckte Hausflure, freche Antworten bei Mängelanzeigen, dilettantische Reparaturen: Unter den Mietern der GSW-Großsiedlung im Falkenhagener Feld herrscht erheblicher Unmut über die Verwaltungspraxis der Deutsche Wohnen. Sie protestieren mit Unterschriften.Rund 120 Anwohner kamen am 26. Januar zur zweiten Kiezversammlung des Alternativen Mieter- und Verbraucherschutzbundes (AMV) ins...

1 Bild

Weichen stehen auf Westkreuzpark: Bezirk erteilt Wohnungsbau eine Absage 3

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 27.01.2017 | 401 mal gelesen

Charlottenburg-Wilmersdorf. Vergessen, verwunschen, aufgeladen mit Visionen: Das brachliegende Bahngrundstück östlich des Westkreuzes gehört zu den letzten Verwirklichungsorten für große Pläne. Neuer Park oder Immobilienprojekt? Im Bezirksparlament fiel jetzt die Vorentscheidung.Um zu erfahren, worum es im Streitfall Westkreuz geht, muss man nur aufmerksam aus den S-Bahnfenstern blicken: Dickicht, Gartenlauben, ungeformter...

2 Bilder

„Die Leute wollen das“: Initiative für Milieuschutz setzt Baupolitiker unter Druck

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 23.01.2017 | 563 mal gelesen

Berlin: Klausenerplatz-Kiez | Charlottenburg-Wilmersdorf. Zwar steht eine Ausweisung von Milieuschutzgebieten auf der Agenda des Bezirks weit oben. Aber eine neue Initiative um die Mieterwerkstatt Charlottenburg macht jetzt zusätzlich Druck von der Straße. Sie will ein jahrelanges Versäumnis schnellstmöglich behoben sehen. Mit Buntstift sind Wohnblöcke, Bahntrassen und das Schloss Charlottenburg markiert. Handschriftlich eingetragen stehen dazwischen die...