Wohnungsbau

1 Bild

Bürgermeisterin informiert beim Spaziergang über die Neue Mitte Tempelhof

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Tempelhof | vor 1 Tag | 59 mal gelesen

Es ist nur knapp über null Grad an diesem Sonnabend. Bürgermeisterin Angelika Schöttler kommt daher auch mit Schal und Winterjacke zum Treffpunkt vor dem Rathaus Tempelhof. Von hier aus nimmt sie gut 200 Anwohner zu ihrem 44. Kiezspaziergang mit. Es geht durch ein Gebiet, das in den kommenden Jahren kräftig umgekrempelt wird. Gleich die erste Station, der alte Parkplatz neben dem Rathauseingang, verrät die großen...

Bauen in Siemensstadt

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Siemensstadt | vor 4 Tagen | 28 mal gelesen

Berlin: Sportcentrum Siemensstadt | Siemensstadt. Berlin baut und Spandau wächst mit. Was aber passiert in Siemensstadt oder Haselhorst? Antwort darauf will eine Diskussionsveranstaltung am Donnerstag, 1. März, im Sportcentrum Siemensstadt geben. Themen sind die Erschließung neuer Wohngebiete und die Verkehrsinfrastruktur. Es diskutieren Baustadtrat Frank Bewig (CDU) und Matthias Brauner, Vorsitzender des Forums Stadtentwicklung der Berliner CDU. Los geht es um...

1 Bild

Kein Verkehrskollaps am Kreisel: Besondere Maßnahmen sollen Chaos verhindern

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | vor 4 Tagen | 222 mal gelesen

Berlin: Steglitzer Kreisel | Während der Umbaumaßnahmen des Kreiselhochhauses vom ehemaligen Bürogebäude zum Wohnturm sind keine großen Beeinträchtigungen zu erwarten. Das versicherte die CG Gruppe als Bauherr. Einen Verkehrskollaps müsse niemand fürchten. Auch wenn es nicht so aussieht: Die Umbauarbeiten am Steglitzer Kreisel sind in vollem Gange. Im Innenbereich werde schon fleißig gearbeitet, so Jürgen Kutz, stellvertretender Vorstandsvorsitzender...

Bezirk lehnt Diedersdorfer Weg als Standort für Modulare Unterkunft ab 1

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Tempelhof | am 15.02.2018 | 91 mal gelesen

Auf seiner Sitzung am 13. Februar hat der Senat eine Vorlage beschlossen, die Vorschläge für neue Standorte Modularer Unterkünfte (MUF) enthält. Der Beschluss sieht vor, in jedem Bezirk zwei neue Standorte zu realisieren. In Tempelhof-Schöneberg wurden der Diedersdorfer Weg und die General-Pape-Straße vorgeschlagen. Mit ersterem ist der Bezirk jedoch nicht einverstanden. MUFs sollen zunächst für die Unterbringung von...

2 Bilder

Wohnen über dem Discounter: Aldi Nord baut ein Kombi-Objekt in der Sewanstraße

Berit Müller
Berit Müller | Friedrichsfelde | am 15.02.2018 | 227 mal gelesen

Wohnen überm Aldi-Markt – in der Sewanstraße soll es bald so weit sein. Der Discounter hat angekündigt, in ganz Berlin Wohnungen zu bauen, zwei Pilotprojekte in Lichtenberg und Neukölln sind nur der Anfang. Die Hauptstadt wächst und wächst. Demografen rechnen damit, dass Berlins Einwohnerzahl bis zum Jahr 2030 um rund 300 000 steigt. Bezahlbare Mietwohnungen entstehen längst nicht in gleichem Maße, sondern sind schon heute...

2 Bilder

Neues Zuhause oft auch ohne Parkplatz

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 14.02.2018 | 657 mal gelesen

An vielen Stellen im Bezirk wird gebaut. Und die Wohnungsunternehmen setzen deshalb auch auf den Stellplatzbau. Seit Sommer 2017 wird an der Wendenschloßstraße gebaut. Bis Herbst 2019 entstehen hier im Auftrag des kommunalen Wohnungsunternehmens Degewo 172 Wohnungen. Für die privaten Pkw der künftigen Bewohner sind bereits 70 Stellplätze geplant. Ähnlich sieht es beim kurz vor der Fertigstellung stehenden Bauvorhaben des...

Leben über dem Discounter: Aldi will an der Silbersteinstraße Wohnungen bauen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 09.02.2018 | 111 mal gelesen

Das Unternehmen „Aldi Nord“ hat die Absicht, in Berlin rund 2000 Mietwohnungen zu errichten. Einer der Standorte ist an der Silbersteinstraße 146. Das teilte Jörg Michalek, Geschäftsführer der Aldi-Immobilienverwaltung GmbH & Co. KG kürzlich mit. An insgesamt 17 Stellen in der ganzen Stadt sei eine Mischung aus Supermarkt und Wohnungen geplant. Am weitesten sei die Planung bei den beiden „Leuchtturmprojekten“...

3 Bilder

Neubau am Velodrom: Der Parkplatz wird zum Wohnquartier

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 30.01.2018 | 269 mal gelesen

Auf dem großen Parkplatz gegenüber dem Velodrom entsteht eine große Wohnanlage. Dass auf diesem Gelände in großem Stil Wohnungen entstehen, war schon einmal Anfang der 1990er-Jahren geplant. Es gab seinerzeit bereits erste Entwürfe, aber auch viele Vorbehalte von Anwohnern. Da die Einwohnerzahl rückläufig war, wurden die Pläne bald beerdigt. Inzwischen sieht die Situation völlig anders aus. Die Bevölkerungszahl in der...

3 Bilder

Vor zehn Jahren wurde die Wohnstadt Carl Legien Weltkulturerbe

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 30.01.2018 | 99 mal gelesen

Berlin: Carl-Legien-Siedlung | Weltkulturerbe in Prenzlauer Berg? Das gibt es wirklich. Vor zehn Jahren entschied die Unesco, die denkmalgeschützte Wohnstadt Carl Legien entlang der Erich-Weinert-Straße mit fünf weiteren Siedlungen des sozialen Wohnungsbaus der 1920er-Jahre in die Weltkulturerbeliste aufzunehmen. Damit wurde der erhaltenswerte Charakter des einzigartigen Ensembles von höchster Stelle bestätigt und die Verpflichtung zu dessen Erhalt...

1 Bild

Belforter Straße 16: Pankow wendet erstmals Vorkaufsrecht an

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 27.01.2018 | 100 mal gelesen

Das Bezirksamt Pankow macht jetzt erstmals Gebrauch vom kommunalen Vorkaufsrecht für Wohnhäuser. Diese Möglichkeit eröffnet ihm das Baugesetzbuch. Das Bezirksamt erwirbt das Grundstück Belforter Straße 16 zugunsten der Wohnungsbaugesellschaft Gewobag. Das Grundstück befindet sich im sozialen Erhaltungsgebiet „Kollwitzplatz“. Nach Prüfung und Anhörungen entschloss sich das Bezirksamt zu diesem Schritt, sagt...

6 Bilder

Echter oder fauler Kompromiss? Runder Tisch Ilsestraße legt Ergebnisse vor

Berit Müller
Berit Müller | Karlshorst | am 26.01.2018 | 469 mal gelesen

Rund 50 Wohnungen weniger, zwei statt drei nachverdichtete Innenhöfe, größere Abstände zwischen Neu- und Bestandsbauten: Auf diese und einige weitere Punkte hat sich der Runde Tisch Ilsestraße zum Bauvorhaben der Howoge in Karlshorst geeinigt. Doch während die einen das Ergebnis als Kompromiss loben, erklären andere den Runden Tisch für gescheitert. Die städtische Howoge ist Eigentümerin der Wohnanlage Ilsestraße 18-78 und...

2 Bilder

Zeitverzug beim Wohnungsbau an der Dessauer Straße

Karla Rabe
Karla Rabe | Lankwitz | am 19.01.2018 | 256 mal gelesen

Berlin: Bröndbyschule | von Karla Rabe Jahrzehnte hat es gedauert, bis die asbestbelastete Bröndby-Schule an der Dessauerstraße abgerissen wurde und endlich ein Schandfleck im Kiez verschwand. Jetzt werden die Anwohner wieder auf eine harte Probe gestellt: Die Ruine ist zwar weg, dafür gibt es jetzt eine verwaiste Baugrube. In der Dessauerstraße sollen entsprechend der aktuellen Planung zirka 250 Wohnungen in mit 1- bis 5-Zimmern entstehen....

Städtischer Wohnungsbau: Stadtrat Schruoffeneger nimmt Land in die Pflicht

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 19.01.2018 | 116 mal gelesen

Das Rufen nach bezahlbarem Wohnraum ist schon lange laut, zeitgleich schreitet die Gentrifizierung scheinbar ungebremst fort. Oliver Schruoffeneger schlägt jetzt offiziell Alarm: „Die städtischen Wohnungsbaugesellschaften müssen deutlich mehr leisten.“ Der Grünen-Stadtrat und Leiter der Abteilung Stadtentwicklung stützt sich dabei auf die neueste Statistik der Neubauvorhaben eben jener städtischen...

1 Bild

Kommunale Howoge plant rund 300 Wohnungen

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Johannisthal | am 17.01.2018 | 249 mal gelesen

Berlin: Melli-Beese-Straße | Noch befindet sich zwischen Straße am Flugplatz und Melli-Beese-Straße eine Freifläche. Doch schon im ersten Quartal des Jahres sollen auf dem 26 000 Quadratmeter großen Areal die Baumaschinen anrücken. Auf der Fläche, die mitten in einem Wohngebiet mit Eigenheimen liegt, will das kommunale Wohnungsunternehmen Howoge 310 Wohnungen errichten, einschließlich einer Quartiersgarage, um das Parkplatzproblem in den Griff zu...

Alles aus einer Hand: Senat will Planungshoheit für Blankenburger Süden übernehmen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 11.01.2018 | 244 mal gelesen

Das Gebiet Blankenburger Pflasterweg und Heinersdorfer Straße soll demnächst den Status eines „Gebiets mit außergewöhnlicher stadtpolitischer Bedeutung“ erhalten. Das betrifft auch benachbarte Flächen in Blankenburg, Heinersdorf und Französisch Buchholz. Das empfiehlt die Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Katrin Lompscher (Die Linke), dem Senat. Sollte der Senat dem folgen, ginge die Planungshoheit für dieses...

1 Bild

"Es klemmt vor allem beim Personal": Bürgermeister Helmut Kleebank im Interview

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Haselhorst | am 01.01.2018 | 145 mal gelesen

Berlin: Rathaus Spandau | Das alte Jahr ist passé, die Neujahrsgrüße sind verschickt und das Spandauer Volksblatt hat wieder ein Stelldichein mit Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD). Was liegt 2018 an, wo klemmt es, und was können die Spandauer erwarten? Reporterin Ulrike Kiefert hat nachgefragt. Vierblättrige Kleeblätter und Mini-Schornsteinfeger sind selten. Wünschen dürfen Sie sich zum neuen Jahr trotzdem etwas. Helmut Kleebank: Persönlich...

1 Bild

Positives Bild vom Bezirk: Interview mit der Bürgermeisterin Dagmar Pohle

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 01.01.2018 | 251 mal gelesen

Das zurückliegende Jahr war ereignisreich und auch das neue Jahr wird wieder spannend. Mit Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) sprach zum Jahreswechsel Berliner-Woche-Reporter Harald Ritter. Was erscheint Ihnen im abgelaufenen Jahr 2017 besonders gelungen? Pohle: Die BVV und das Bezirksamt haben einen Haushaltsplan für 2018 und 2019 aufgestellt und beschlossen, der ohne Einschränkungen und Änderungen durch das...

1 Bild

Bürgermeister Sören Benn im Interview

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 01.01.2018 | 516 mal gelesen

Sie halten die erste Ausgabe 2018 der Berliner Woche in den Händen. Zu einem Resümee 2017 und nach anstehenden Aufgaben im neuen Jahr befragte Reporter Bernd Wähner Pankows Bürgermeister Sören Benn (Die Linke). Sie sind jetzt etwas mehr als ein Jahr Bürgermeister. Ist das Amt so, wie Sie es erwartet hatten? Sören Benn: Ich wusste schon, was mich in etwa erwartet: Mein Schreibtisch ist immer voll. Termine müssen...

1 Bild

Ich bin stolz auf einen ausgeglichenen Haushalt: Interview mit Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski (CDU)

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Steglitz | am 31.12.2017 | 131 mal gelesen

Wohnungsbau, Schulsanierung, Wissenschaft und natürlich die Zukunft der Museen in Dahlem – das alles sind Schwerpunkte, die Bürgermeisterin Cerstin Richter-Kotowski  auf ihrer Agenda 2018 hat. Die Berliner-Woche Reporterinnen Karla Rabe und Ulrike Martin sprachen mit ihr über diese wichtigen Themen. Seit November 2016 sind Sie Bürgermeisterin. Was konnten Sie von Ihren dringlichsten Vorhaben bereits umsetzen, was steht...

1 Bild

Heimruine wird abgerissen: Degewo plant 126 Seniorenwohnungen

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Altglienicke | am 30.12.2017 | 659 mal gelesen

Berlin: Seniorenheim Venusstraße | Das marode frühere Pflegewohnheim Altglienicke wird abgerissen. Das Wohnungsunternehmen Degewo plant an gleicher Stelle 126 Seniorenwohnungen mit ein bis zwei Zimmern. Außerdem soll in dem Neubau in der Venusstraße 28 eine Wohngemeinschaft für Demenzpatienten Platz finden. Der Abriss des maroden Altbaus soll im zweiten Quartal 2018 beginnen, Baubeginn ist für 2019 geplant. Nach derzeitigen Plänen sollen Ende 2020 die...

Wohnungsbau bei Discounter

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 18.12.2017 | 70 mal gelesen

Berlin: Prälat | Schöneberg. Die Bezirksverordneten treiben die Idee zügig voran, Wohnungsbau auf Grundstücken von Discounterfilialen zu ermöglichen. Im Februar 2017 hatte die SPD-Fraktion eine Liste mit möglichen Standorten im Bezirk zur Abstimmung gestellt. Die CDU hob später insbesondere auf die Lidl-Filiale an Haupt- und Feurigstraße ab, auf deren Grundstück sich der leerstehende ehemalige Tanzsaal „Prälat“ befindet. Nachdem der...

1 Bild

Wohnungsbau im Bezirk boomt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Adlershof | am 14.12.2017 | 1105 mal gelesen

Bis 2030 sollen in Berlin rund 194 000 neue Wohnungen entstehen, um die Wohnungsnot zu lindern und auf das Bevölkerungswachstum einzugehen. Treptow-Köpenick gehört dabei zu den Vorreitern in der Stadt. In diesen Tagen beginnt das kommunale Wohnungsunternehmen Degewo mit dem Bau von 72 Mietwohnungen am Bohnsdorfer Weg. Bauzaun und Bauschild stehen bereits, in den nächsten Wochen wird die seit Jahrzehnten brachliegende...

Bürger entscheiden, wie im Quartier "Am Mühlenberg" nachverdichtet wird

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 14.12.2017 | 137 mal gelesen

Berlin: Siedlung Am Mühlenberg | Eine Antwort auf den Mangel an preisgünstigen Mietwohnungen in Berlin ist die sogenannte Nachverdichtung. Freiflächen zwischen bestehenden Gebäuden werden bebaut. In der Siedlung „Am Mühlenberg“ soll das geschehen. In welcher Form das geschehen soll, darüber haben Anwohner in einer dritten Bürgerveranstaltung Anfang Dezember entschieden. Auf den Grundstücken der kommunalen Wohnungsbaugesellschaft Gewobag und des...

1 Bild

Neue Wohnplätze für Studenten am Dauerwald

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Grunewald | am 08.12.2017 | 84 mal gelesen

Berlin: Dauerwaldweg | Mit einem symbolischen ersten Spatenstich haben am 6. Dezember Steffen Krach, Staatssekretär für Wissenschaft und Forschung, und die Geschäftsführerin des Studierendenwerks Berlin, Petra Mai-Hartung, den Startschuss für den Bau von 50 neuen Wohnplätzen für Studenten im Dauerwaldweg abgegeben. Krach erklärte während der Zeremonie: „Ich freue mich, dass hier am Dauerwaldweg weitere 50 Wohneinheiten entstehen. Mit seinen...

3 Bilder

Filmgeschichte an der Mühlenstraße endet mit Abriss 1

Karla Rabe
Karla Rabe | Lankwitz | am 07.12.2017 | 258 mal gelesen

Berlin: Berliner Synchron | Seit über 65 Jahren hatte die Berliner Synchron AG ihren Firmensitz in Lankwitz. Über 8000 Filme wurden hier seit 1949 synchronisiert. Vor drei Jahren gab das Unternehmen bekannt, seinen Standort an der Mühlenstraße aufzugeben. Jetzt wird das letzte Gebäude abgerissen. Ein Stück Filmgeschichte in Lankwitz geht zu Ende. Bereits 2015 wurde das historische Grundstück in Lankwitz verkauft. Im Frühjahr dieses Jahres ist das...