Wuhlgarten

Einweihung eines Gedenkorts für Nazi-Opfer verschiebt sich

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 09.09.2015 | 67 mal gelesen

Biesdorf. Die Eröffnung des Friedhofs der ehemaligen "Anstalt für Epileptische Wuhlgarten" als Gedenkort muss verschoben werden. Das Bezirksamt konnte den Termin nicht halten.Auf dem ehemaligen Anstaltsfriedhof wurden bis 1945 Patienten beerdigt, darunter solche, die in der ehemaligen Anstalt für Epileptische im Wuhlgarten im Rahmen des Euthanasie-Programms der Nazis ermordet wurden. Die aus 159 Einzelgräbern und mehreren...

Entdeckungen im „Wuhlgarten“

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 18.06.2015 | 51 mal gelesen

Berlin: Krankenhauskirche im Wuhlgarten | Biesdorf. Detlev Strauß vom Verein „Wuhlgarten“ führt am Sonntag, 5. Juli, durch den Krankenhauspark „Wuhlgarten“ und das angrenzende Wuhletal. Er stellt dabei die alten Bäume des denkmalgeschützten Krankenhausparks vor und dessen natürliche Umgebung im Wuhletal. Außerdem gibt es Erläuterungen zur Geschichte der Krankenhausanlage. Diese wurde 1893 als Anstalt für Epileptiker gebaut und war seit den 60er-Jahren des...

1 Bild

Verein "Wuhlgarten" gedenkt der Toten der Nazi-Diktatur

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 07.11.2014 | 56 mal gelesen

Biesdorf. Der Verein "Wuhlgarten" erinnert mit Kranzniederlegungen und einem Konzert am Volkstrauertag, 16. November, der Toten während der Nazi-Herrschaft.Der Gedenktag beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der Krankenhauskirche, Brebacher Weg 15. Im Anschluss werden die drei Gedenkstätten auf dem Gelände der 1993 als "Anstalt für Epileptische" gegründeten Krankenhauses im Brebacher Weg besucht und Blumengebinde...

2 Bilder

Vom Wuhlgarten aus rollten die Züge in den Tod

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 28.08.2014 | 372 mal gelesen

Biesdorf. Die Nazi-Zeit ist das dunkelste Kapitel in der ehemaligen "Anstalt für Epileptische Wuhlgarten". Der Verein "Wuhlgarten" hat die Ereignisse in der ehemaligen Anstalt für Epileptische erforscht. Die Ergebnisse werden jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt.1933 lebten 1250 Menschen mit Epilepsie und mit geistigen Erkrankungen in der Anstalt. Über Tausend Patienten fielen in den Jahren danach dem sogenannten...