Auf früherem Grundstück von Kriegerhome entstehen 113 Eigentumswohnungen

Drei aneinandergebaute Häuser ergeben "Genthiner 40". (Foto: Diamona und Harnisch)
Berlin: Genthiner 40 |

Tiergarten. Abgerissen wird schon fleißig. Nun ist auch die Baugenehmigung erteilt worden. Auf dem Grundstück des ehemaligen Einrichtungshauses „Kriegerhome“ entsteht das Wohnensemble „Genthiner 40“.

Erst im vergangenen Jahr hat der Bauherr Diamona & Harnisch, ein israelisch-deutscher Unternehmenszusammenschluss aus der Investmentholding Diamona mit Sitz in Amsterdam und dem Berliner Projektentwickler Harnisch und Partner, das Grundstück erworben. Derzeit laufen die Abrissarbeiten am alten Möbelhaus. Der Investor plant die Fertigstellung der insgesamt 113 Wohnungen und einer großen Gewerbeeinheit für den Sommer 2019.

In drei lückenlos aneinander gebauten Häusern über sieben Etagen mit etwas unterschiedlicher Fassadengestaltung entstehen Wohnungen vom Mikroapartment bis zur „traditionellen Familienwohnung“. Die Wohnungen mit ein bis vier Zimmern und einer Wohnfläche von zirka 25 bis 172 Quadratmetern werden hochwertig ausgestattet. Es wird 59 Tiefgaragenstellplätze und 100 Fahrradstellplätze sowie 113 Kellerräume geben. Der Entwurf stammt vom Architekturbüro Klaus Theo Brenner und versteht sich als „zeitgenössische Interpretation“ angelsächsischer Industrielofts.

40 Prozent der Wohnungen seien bereits verkauft, heißt es vom Investor. Er wirbt bei Ortsansässigen und sehr vielen ausländischen Interessenten mit der Nähe von KaDeWe, Kurfürstendamm, Potsdamer Platz und der „sehr angesagte Potsdamer Straße mit vielen neuen Restaurants und Galerien“, mit der „Dynamik“, die vom Gleisdreieckpark ausgehe, und mit französischer Grundschule und französischem Gymnasium. Diamona & Harnisch wähnen sich im Tiergartenviertel schon ein wenig wie im weltberühmten New Yorker Szeneviertel SoHo.

„Genthiner 40“ ist nach dem Neubauvorhaben „Carré Voltaire“ an der Ecke Kurfürsten- und Else-Lasker-Schüler Straße mit 127 Eigentumswohnungen – 80 Prozent davon sollen bereits verkauft sein, die Fertigstellung ist für Sommer 2018 vorgesehen – das zweite Projekt von Diamona & Harnisch in kurzer Zeit in dieser Gegend. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.