Marsch für mehr Geld

Berlins Lehrer wollen mehr Geld und gehen dafür auf die Straße. (Foto: KEN)
Berlin: Potsdamer Platz | Tiergarten. Los geht’s! Über 4000 Berliner Lehrer setzten sich am 21. Juni gegen 10 Uhr am Potsdamer Platz in Bewegung. Der Demonstrationszug führt zur Abschlusskundgebung am Neptunbrunnen in Mitte. Es ist Tag zwei eines Streiks, zu dem die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Streit mit Finanzsenator Kollatz-Ahnen um mehr Geld aufgerufen hat, und schon der dritte Ausstand in diesem Jahr. Weitere Aktionen hat die GEW nicht ausgeschlossen. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.