Zivilfahnder schnappen Taschendiebe: Fieser Trick mit Jackenärmel

Tiergarten. Zivilfahnder des Landeskriminalamtes haben in Tiergarten zwei Taschendiebe festgenommen.

Die Beamten hatten am 19. Oktober zwei Männer beobachtet, die kurz nach 16.30 Uhr ein Selbstbedienungsrestaurant in der Scheidemannstraße betraten und nacheinander zwei Frauen bestehlen wollten.

Bei einer 55-jährigen Besucherin des Restaurants konnten die Männer eine Geldbörse und ein Handy entwenden, die andere Besucherin war vorzeitig aufgestanden. Der Trick der Diebe: Einer der Männer hängte seine Jacke über die Stuhllehne und griff durch einen Ärmel in die Handtasche der Besucherinnen, die diese ebenfalls über die Stuhllehne gehängt hatten.

Bei der Durchsuchung der Männer nach ihrer Festnahme fanden die Zivilfahnder Handy und Geldbeutel der 55-Jährigen sowie eine Umhängetasche, in der sich ein Tablet, eine Brille, eine Kamera und persönliche Papiere befanden. Die Tasche war am Tag zuvor am Hauptbahnhof als gestohlen gemeldet worden. Bei den Festgenommenen konnte bislang nur die Personalien des einen festgestellt werden. Wer sein Komplize ist, muss noch geklärt werden. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.