Benefizkonzert für syrische Kinder: Katja Riemann tritt mit jungen Musikern auf

Wann? 22.05.2016 20:00 Uhr

Wo? Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie, Herbert-von-Karajan-Straße 1, 10785 Berlin DE
Katja Riemann unterstützt das Benefizkonzert mit einer Rezitation. (Foto: Klassik in Spandau)
Berlin: Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie |

Tiergarten/Spandau. Ein Benefizkonzert zugunsten syrischer Flüchtlingskinder findet am 22. Mai um 20 Uhr im Kammermusiksaal der Philharmonie statt.

Die Einnahmen des vom Verein Klassik in Spandau organisierten Konzertes gehen direkt an Unicef, um auch weiterhin dessen Arbeit in Syrien und den angrenzenden Ländern zu finanzieren und das Projekt „No lost Generation – Kinder brauchen eine Zukunft“ zu unterstützen.

Das Konzert entstand auf Initiative der jungen Pianistin Leonie Rettig (www.leonierettig.de), die als besonderen Höhepunkt die Schauspielerin und langjährige Unicef-Botschafterin Katja Riemann für eine Rezitation gewinnen konnte. Die jungen Musiker Leonie Rettig, Catherine Manoukian und Aleksey Shadrin gehören bereits heute zu den Besten ihres Fachs und sind auf internationalen Konzertbühnen unterwegs. Auf dem Programm stehen Werke für Klaviertrio von Schubert, Schostakowitsch und Tschaikowsky. Kinder brauchen eine Zukunft: Die Situation der syrischen Kindern ist auch im fünften Jahr des Konflikts dramatisch. Allein in Syrien gehen rund zwei Millionen Kinder nicht zur Schule — weil sie zerstört wurde, weil Lehrer fehlen, der Schulweg zu gefährlich ist oder weil Mädchen und Jungen als Teenager verheiratet werden und arbeiten müssen.

Auch in den Nachbarländern ist rund die Hälfte der syrischen Flüchtlingskinder – mehr als 700.000 Mädchen und Jungen – ohne Schulbildung. Damit Millionen Kinder nicht Teil einer „verlorenen Generation“ ohne Chancen werden, haben Unicef und eine Reihe von Partnern vor zwei Jahren die Initiative „No Lost Generation“ gestartet. Unicef richtet Notschulen und Kinderzentren ein und ist dabei, Schulbücher an 2,5 Millionen Mädchen und Jungen sowie eine Million Schulrucksäcke zu verteilen.

Die Schirmherrschaft für das Konzert hat die Staatsministerin für Kultur und Medien, Monika Grütters (CDU), übernommen. Karten kosten zwischen 15 und 35 Euro. CS

Weitere Informationen unter www.klassik-in-spandau.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.