Die letzte Gala für Magnus Hirschfeld

Tiergarten. Die Finanzierung des Denkmals am Magnus-Hirschfeld-Ufer für den Vater der Homosexuellenbewegung, Magnus Hirschfeld, ist gesichert. Die Unterstützer feiern deshalb eine große Abschluss-Gala.

Am 19. Mai um 20 Uhr findet im Wintergarten Varieté, Potsdamer Straße 96, die vierte und letzte Gala "Stars für Magnus" statt. Zahlreiche Spenden und eine Zuwendung der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin haben es möglich gemacht, dass im kommenden Jahr das vom Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) initiierte Denkmal für den Mitbegründer der weltweit ersten homosexuellen Emanzipationsbewegung errichtet werden kann. Es soll seinen Platz gegenüber dem Bundeskanzleramt finden.

Georg Strecker, Geschäftsführer des Wintergarten Varietés: "Der Wintergarten als Mitglied im Bündnis gegen Homophobie freut sich sehr, dass er durch die Ausrichtung der Stars-für-Magnus-Galas in den vergangenen vier Jahren seinen Beitrag dazu leisten konnte, die Idee des Denkmals einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen und für finanzielle Unterstützung bei der Realisierung zu werben." Als Künstler des Abends konnten unter anderem der Berliner Jazz- und Popsänger Marc Secara, die Jazzsängerin Jocelyn B. Smith, die Gospelsängerin Queen Yahna, die Schauspielerin und Sängerin Dominique Siassia und das Withney-Houston-Double Ikenna Amaechi gewonnen werden. Durch die Gala führt die Schauspielerin, Sängerin und Songschreiberin Katharine Mehrling. Als Glanzlicht des Abends werden die Künstler von Marc Secaras Bigband "Berlin Jazz Orchestra" begleitet. Als besonderer Gast wird der frühere Regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit, erwartet. Für den aktuellen Berliner Bürgermeister kommt dessen Staatssekretärin Barbara Loth.

Karten ab 19,90 Euro zuzüglich Gebühren sind erhältlich unter 58 84 33, unter www.wintergarten-berlin.de sowie an bekannten Vorverkaufskassen.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.