Faszination Noppensteinchen: Legoland Berlin feiert Jubiläum und erweitert sein Angebot

"Leg godt", spiel' gut, mit den bunten Lego-Steinen von Ole Kirk Christiansen. (Foto: KEN)
Berlin: Legoland Discovery Center Berlin |

Tiergarten. Das Legoland Discovery Center in Berlin feiert zehnten Geburtstag. Zum Jubiläum wird das bunte Klötzchen-Entdeckerland am Potsdamer Platz um einen neuen Spielbereich erweitert.

Die Dino-Mania ist vielleicht schon ein wenig abgeflaut. Aber sei's drum. Vielleicht setzt das Legoland in der Hauptstadt einen neuen Trend. Spaß werden Kinder und ihre Eltern mit „Dino Explorer“ bestimmt haben.

Aus Tausenden von Noppensteinchen wird der neue, 15. Spielbereich mit mehreren Stationen entstehen. Alles dreht sich um die Giganten der Vorzeit. Da ist zum Beispiel eine ganz besondere Ausgrabungsstelle, auf der man die verschiedenen Dinosaurier finden kann. Mit etwas Glück und Geschick, verspricht das Legoland Discovery Center, gelangen die kleinen Besucher zu den Dinosauriereiern.

Es gibt auch eine Forscherstation auf der Dino-Insel. Dort können eigene Lego-Dino-Film-Clips gedreht und aus Legosteinen Inselbewohner, Jeeps, Dinosaurier, Krokodile und Helikopter gebaut werden. „Auf die ganz Mutigen wird ein großer Lego-T-Rex warten, mit dem man sich als echter Dino-Forscher fotografieren lassen kann“, raunen die Leute vom Dicovery-Center.

Vor bald 85 Jahren gründete Ole Kirk Christiansen im dänischen Billund eine Firma für Holzspielzeug. Aus der kleinen Werkstatt, deren Namen Lego sich aus den dänischen Wörtern „leg“ und „godt“, deutsch „spiel gut“, zusammensetzt, ist der weltweit drittgrößte Spielzeughersteller geworden. Ende der vierziger Jahre kamen die ersten Kunststoffbausteine auf den Markt, 1958 entwickelte Christiansen das Noppen- und Röhren-Stecksystem, das mit heute weit mehr als 3100 verschiedenen Elementen unendlich viele Kombinationen ermöglicht.

2005, noch vor der Gründung der Berliner Attraktion, übernahm die britische Merlin Entertainments-Gruppe sämtliche Legolandparks und -center weltweit. Seit 2007 sind neun weitere Legoland Discovery Center rund um den Globus eröffnet worden. Heute hält der Lego-Konzern wiederum Anteile an Merlin. KEN

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.