Lieblingsorte gesucht: Lego startet Umfrage unter Kindern

Seit 1949 faszinieren die bunten Steine Groß und Klein. (Foto: LEGOLAND® Discovery Centre Berlin)
Berlin: Legoland Discovery Centre Berlin |

Tiergarten. Olympiastadion, Strandbad Wannsee oder gar der 3000 Quadratmeter große Spielplatz des Parks an der John-Foster-Dulles-Allee – was soll 2016 das nächste Wahrzeichen der Hauptstadt im Miniland des Legoland Discovery Centre Berlin werden?

Das fragen die Initiatoren derzeit Kinder. Sie können noch bis zum 24. September auf Facebook, per Mail, via Post oder in der Lego-Steine-Box am Potsdamer Platz über Orte und Sehenswürdigkeiten abstimmen, die ihnen in der Metropole besonders gut gefallen. „Wir sind sehr gespannt, was die Kinder an Berlin lieben. Vielleicht ist es auch etwas, das uns völlig überrascht“, sagt Nina Zerbe, Sprecherin des Unternehmens.

Bislang gibt es im Miniland auf der Stadtrundfahrt im Maßstab 1:45 unter anderem das Brandenburger Tor, den Reichstag und Berliner Dom zu sehen. Selbst was Berlin im Großen noch nicht auf die Beine gestellt hat, findet sich dort: der Flughafen Berlin Brandenburg „Willy Brandt“, die Kanzlerlinie U5 und das Berliner Stadtschloss. Mehr als zwei Millionen Steine wurden dafür bereits verbaut.

Unter allen Kindern, die an der Umfrage teilnehmen, verlost Legoland zehn Jahreskarten für das Discovery Centre Berlin. Die Gewinner werden zudem zur Grundsteinlegung der Sehenswürdigkeit eingeladen, die das Rennen gemacht hat. Die Arbeiten am Projekt sollen dann im Frühjahr 2016 beginnen. JK

Vorschläge für das neue Berliner Wahrzeichen können Kinder per E-Mail an berlin@legolanddiscoverycentre.de, per Post an das Legoland Discovery Centre, Potsdamer Straße 4, 10785 Berlin oder unter www.facebook.com/#!/ldcberlin einreichen.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.