Mini-Legoland im Weihnachtsfieber: Viel Spaß für die ganze Familie

Ein Selfie mit dem Weihnachtsmann. (Foto: Legoland)
Berlin: Legoland Discovery Centre Berlin |

Tiergarten. Die Tradition der Weihnachtskrippen einmal anders: Das Legoland Discovery Centre Berlin hat sich in ein Weihnacht-Winterwunderland verwandelt.

Bis zum 31. Dezember glitzern Eis und Schnee, der Weihnachtsmann fliegt als US-amerikanischer Mythos „Santa Claus“ mit seinem Rentierschlitten über den verschneiten Reichstag oder werkelt in seiner Werkstatt. Solche und viele weitere weihnachtlichen Szenen im Maßstab 1:45 sind im „Miniland“ von Lego in der Potsdamer Straße 4 zu erleben. Und noch mehr.

So warten an der Weihnachts-Malstation Lego-Wunschpostkarten darauf, bemalt, beschriftet und in den Wunschbriefkasten nach Himmelpfort gesteckt zu werden. Alle Weihnachtswünsche müssen die Weihnachtspostfiliale bis zum 12. Dezember erreichen. Jeden Tag wird ein Besucherkind mit einer Überraschung beschenkt. Dafür gibt’s die 24 Türchen des Miniland-Adventskalenders.

Kleine Gäste können ihr eigenes Knusperhäuschen aus Legosteinen bauen oder sich mit dem Lego-Weihnachtsmann aus 25 000 bunten Bausteinen fotografieren lassen, während sich ihre erwachsenen Begleiter im Café ausruhen.

Das Berliner Legoland ist geöffnet von Montag bis Sonntag, 10 bis 19 Uhr. Letzter Einlass ist jeweils um 17 Uhr. Am 24. Dezember bleibt das Legoland Discovery Centre geschlossen. KEN

Weitere Infos gibt es unter www.legolanddiscoverycentre.de/berlin.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.