Modernes Frauenbild

Berlin: Spanische Botschaft | Tiergarten. Wie wandelte sich die Rolle der spanischen Frau durch Hollywood-Schauspielerinnen, die zwischen 1914 und 1936 in den Kinos über die Leinwand flimmerten? Die Ausstellung „Mujeres de Cine. Ecos de Hollywood. En Espaňa. 1914-1936“ in der Botschaft von Spanien, Lichtensteinallee 1, beschäftigt sich mit der Frage nach dem Einfluss des Films und insbesondere Hollywoods auf Frauen im Spanien bis zum Ausbruch des Bürgerkriegs. Die Zeit war von radikalen Umbrüchen und Veränderungen geprägt. Vor allem im Hinblick auf Frauenrechte gab es Fortschritte: das Recht auf Scheidung und das allgemeine Wahlrecht wurden erlassen. Die Ausstellung ehrt sowohl die Pionierinnen des Kinos, aber auch die spanische Frau jener Zeit; bis 19. Mai, montags bis donnerstags 11 bis 17 Uhr, freitags 11 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.