Pflasterstein mit QR-Code

Berlin: Potsdamer Platz | Tiergarten. Einstimmig haben die in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) vertretenen Fraktionen beschlossen, für ein Jahr einen Pflasterstein mit dem sogenannten QR-Code auf dem Potsdamer Platz zu verlegen. Der zweidimensionale Code in der Form einer quadratischen Matrix aus schwarzen und weißen Punkten, mit dem man Daten binär kodieren kann, informiert unter dem Titel „Zeitreise mit dem Smartphone am Potsdamer Platz“ über die Geschichte und die Veränderungen des Ortes. Eine erste Empfehlung zur Verlegung des Steins hatte die AG Geschichte der BVV im November anlässlich des Mauerfalljubiläums ausgesprochen. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.