Boulevard der Stars bekommt Zuwachs

Auf lange Sicht wird der Boulevard der Stars allerdings einer Straßenbahntrasse weichen müssen. (Foto: Liptau)

Tiergarten. 20 neue Sterne sind in den vergangenen Wochen in den roten Betonteppich auf der Mittelinsel der Potsdamer Straße zwischen Potsdamer Platz und Ben-Gurion-Straße eingelassen worden. Anfang vergangener Woche wurde der vergrößerte Boulevard eingeweiht.

Seit zwei Jahren werden die deutschen Stars der Film- und Fernsehgeschichte mit den Sternen aus polierter Bronze geehrt. Die Idee des "Boulevards der Stars" greift damit die Konzeption des "Walk of Fame" in Los Angeles auf. Zu sehen sind darauf die Namen und Lebensdaten sowie die Unterschrift des jeweiligen Geehrten. Mit dabei waren bisher beispielsweise Marlene Dietrich, Fritz Land, Hans Albers oder Mario Adorf. Und die haben nun Zuwachs bekommen. Geehrt werden jetzt zum Beispiel auch die Berliner Schauspielerin Brigitte Mira, der James-Bond-Szenenbildner der 60er- und 70er-Jahre Sir Kenneth Adam, Thomas Gottschalk oder Michael "Bully" Herbig. Unterhalten wird der Boulevard der Stars von der gleichnamigen gemeinnützigen GmbH, deren Jury auch darüber entscheidet, wer geehrt wird.
Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden