Erstes Oktoberfest am Hauptbahnhof

Im September gibt es das erste Oktoberfest am Hauptbahnhof. (Foto: Veranstalter)

Tiergarten. Wenn es um den Länderfinanzausgleich geht, grollen die Berliner mit den Bayern. Aber Festtraditionen wie das weltberühmte Münchner Oktoberfest übernehmen sie dann doch gerne.

Der Schaustellerbetrieb von Thilo-Harry Wollenschlaeger bringt die "bayerische Gaudi" vom 6. bis 22. September auf den Washingtonplatz am Hauptbahnhof. Mittelpunkt ist das große Löwenbräu-Festzelt mit über 1000 Sitzplätzen. Dort gibt es täglich zünftige Live-Musik aus Bayern mit Andreas Autengruber und seinen "Enzianern". Spaß bringt die lustige Oktoberfest-Olympiade. DJ Alphorn sorgt für fröhliche Klänge.Typisch bayerisches Essen und natürlich das Löwenbräu-Maß sorgen für Gaumenfreuden. Der Eintritt zum Oktoberfest am Hauptbahnhof ist frei.

Tische ab vier Personen gibt es für jeweils 20 Euro pro Person, Tische ab acht Personen für 17,50 Euro pro Person und VIP-Logen für acht Personen für 25 Euro pro Person. Im Preis inbegriffen sind jeweils eine Maß (ein Liter Bier), eine Hax’n und eine Brez’n pro Person sowie bei der eleganten VIP-Loge zusätzlich eine Maß Champagner pro Loge.

Reservierungen für das Festzelt sind unbedingt empfehlenswert. Man kann sie entweder unter 0177 421 89 76 oder im Internet unter www.wollenschlaeger-berlin.de vornehmen. Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 15 bis 22 Uhr, freitags und sonnabends von 15 bis 24 Uhr sowie sonntags von 12 bis 22 Uhr.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.