Sanierung am Schöneberger Ufer

Für 50 neue Eigentumswohnungen wird noch bis ins kommende Jahr gearbeitet. (Foto: Liptau)

Tiergarten. Für 20 Millionen Euro saniert ein Bauunternehmen aus Dernbach mit dem sperrigen Namen "S51 Exklusives Wohnen an der neuen Nationalgalerie GmbH" derzeit ein ehemaliges Büro- und Wohnhaus am Schöneberger Ufer. Hier entstehen 50 Eigentumswohnungen mit Blick aufs Kulturforum.

Der Titel des Bauprojekts - "The View" - bringt ziemlich genau das auf den Punkt, was der Immobilienmakler seinen Interessenten hier in den höchsten Tönen anpreisen wird: Von den Wohnungen am Schöneberger Ufer 50/51 aus werden die neuen Bewohner über die neue Nationalgalerie hinweg das Kulturforum und den Potsdamer Platz sehen können. Direkt am Landwehrkanal gelegen, wird derzeit das ehemalige Wohn- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1980 entkernt, saniert und erweitert. Bis ins kommende Jahr entstehen hier eben jene "exklusiven" Wohnungen, die der Bauherr schon in seinem Namen trägt. 50 Eigentumswohnungen mit insgesamt 34 Tiefgaragenstellplätzen wird es schließlich geben. Auf einer Grundstücksfläche von gut 2200 Quadratmetern entsteht eine Bruttogeschossfläche von 6500 Quadratmetern.

Weitere Informationen und erste Illustrationen zum Projekt gibt es unter www.gpu-immo.de/the_view.html.

Ralf Liptau / flip
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.