Sommerkino am Kulturforum eröffnet am 2. Juli

Tiergarten. Mit einer Voraufführung der neuen Komödie "Wir sind die Neuen" des Regisseurs Ralf Westhoff am 2. Juli beginnt der Freiluftkinosommer am Kulturforum. >Die Besucherdienste der Staatlichen Museen und die Yorck-Kinogruppe machen es möglich, dass bis zum 31. August täglich bis zu 1000 Gäste die besten Filme der Kinosaison genießen können.

Darunter sind viele Filmpreisträger des vergangenen Jahres, Höhepunkte des europäischen Filmschaffens sowie das Beste vom amerikanischen Independent-Markt. Häufig werden die Produktionen in der Originalversion mit Untertiteln gezeigt.

Auf dem Programm stehen Erfolge wie "The Grand Budapest Hotel" oder Kinolieblinge wie "Blue Jasmine", "12 Years a Slave", "Dallas Buyers Club", "Eltern", "Inside Lkewyn Davis" und "The Wolf of Wall Street". Als besonderen Höhepunkt kündigen die Veranstalter des Sommerkinos eine Kunstaktion von Otto Piene am 19. Juli an. Er lässt über der Neuen Nationalgalerie bis zu 90 Meter hohe, illuminierte Luftskultpuren in Sternenform aufsteigen. Filmisch begleitet wird die Schau mit dem mehrfachen Oscar-Gewinner "Gravity". Eine französische Filmwoche präsentiert unter anderem "La vie d’Adèle - Blau ist eine warme Farbe", "Yves Saint Laurent", "Le Passé - Das Vergangene" sowie "Paulette".

Der Spielplan steht auf www.yorck.de. Der Eintritt kostet 7,50, ermäßigt 6,50 Euro.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.