Urania-Medaille verliehen

Berlin: Urania Berlin | Schöneberg. Die Urania-Medaille, die jährliche Auszeichnung des Wissensvereins an herausragende Wissenschaftler, die sich einer breiten Wissensvermittlung verschrieben haben, geht in diesem Jahr an den ehemaligen Generaldirektor des Europäischen Kernforschungszentrums Cern, Rolf-Dieter Heuer. Während der Amtszeit des Teilchenphysikers konnte die Leistung des LHC-Teilchenbeschleunigers so enorm gesteigert werden, dass eine nobelpreisgekrönte Entdeckung zum Aufbau der Materie möglich wurde: das Higgs-Bosom. Die festliche Medaillenverleihung am 17. Oktober in der Urania richtete sich aber auch an die vorbildliche internationale Ausrichtung des im Kanton Genf in der Schweiz angesiedelten Cern, die ein Zeichen für Menschlichkeit und Zusammengehörigkeit setzt. KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.