Zugtaufe zum Welt-Aids-Tag

Tiergarten. Auf Initiative der S-Bahn, die 2014 ihr 90-jähriges Bestehen feiert, ist am Welt-Aids-Tag auf dem Bahnhof am Potsdamer Platz ein S-Bahnzug auf den Namen "Mitte" getauft worden. Am 1. Dezember ging es nicht nur um den Bezirk Mitte, sondern auch um die Immunschwächekrankheit, die in der Mitte der Gesellschaft angekommen ist. Der mit roten Schleifen geschmückte Zug fuhr am Welt-Aids-Tag durch die Stadt, um auf Menschen aufmerksam zu machen, die den HI-Virus in sich tragen.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.