Hilalspor wacht reichtzeitig auf

Kreuzberg. Hilalspor bleibt im Aufstiegskampf dabei. Beim FC Spandau 06 gelang dem Landesligisten ein 3:1 (2:1). Spandau ging schon nach wenigen Sekunden durch Kadow in Führung. Aber Temel (30.), B. Dinc (36.) und Dogan (Foulelfmeter in der Nachspielzeit) drehten die Partie. Meyer (Spandau) sah in der 31. Minute Gelb-Rot. Zu Anfang der Partie (Anstoß war wie immer am Ziegelhof um 10.45 Uhr) wirkten die Gastgeber munterer. „Die sind es gewöhnt immer früh am morgen zu spielen. Und wir sind das leider nicht“, sagte Hilalspors Trainer Ahmet Akar. „Aber ich bin stolz auf die Mannschaft, auch bei solch einer Hitze das Spiel noch umzudrehen.“

Hilalspor, mit 29 Punkten das beste Rückrundenteam, erwartet am 11. Juni zum Spitzenspiel Tabellenführer Spandauer Kickers (16.30 Uhr, Wiener Straße).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.