Köpenick: Soziales

Engagierte Unternehmen

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | vor 22 Stunden, 29 Minuten | 11 mal gelesen

Berlin. Mit Unternehmenspreis „Engagiert in Berlin“ wurde das Projekt „Nachtschicht“ gewürdigt. Vertreter der Kommunikationsagentur camici, der Kongressagentur pcma und des Kommunikationsbüros Kombüse, die gemeinsam mit dem Netzwerk UPJ die "Nachtschicht" organisierten, nahmen den Preis entgegen. Im Februar hatten sie bereits zum vierten Mal eine Nacht lang für gemeinnützige Organisationen Kommunikationsmaßnahmen wie...

3 Bilder

Berliner Vereine setzen sich für saubere Gewässer und Ufer ein

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | vor 1 Tag | 65 mal gelesen

Berlin. Berlins Gewässer sollen wieder sauberer werden. Das ist das Ziel des Projektes „Alles im Fluss“, das in der vergangenen Woche vorgestellt wurde. Initiatoren sind die Vereine wirBERLIN und Flussbad. Beide Vereine zielen schon lange auf mehr Ökologie und eine schönere Stadt ab: wirBERLIN bemüht sich unter anderem durch regelmäßige Müllsammelaktionen um attraktivere öffentliche Räume, Flussbad setzt sich für ein...

Friedensdienst im Ausland: Aktion Sühnezeichen organisiert Freiwilligenjahr

Helmut Herold
Helmut Herold | Charlottenburg | vor 2 Tagen | 7 mal gelesen

Berlin. Noch bis 1. November können sich Menschen ab 18 Jahren für ein Freiwilligenjahr mit Aktion Sühnezeichen Friedensdienste (ASF) bewerben. Es startet im September 2018. Die Projekte, in denen sich Freiwillige engagieren können, sind vielfältig: sie begleiten Überlebende des Holocaust, arbeiten in Gedenkstätten und in der politischen Bildungsarbeit gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus. Sie beschäftigen Kinder...

Gottesdienst mit Märchenspiel

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 13.10.2017 | 11 mal gelesen

Berlin: Werner-Sylten-Kapelle | Köpenick. Die Evangelische Stadtkirchengemeinde Köpenick lädt am 22. Oktober unter dem Motto „Andacht anders“ zu einem ungewöhnlichen Gottesdienst mit Märchenaufführung und Musik ein. Die Gruppe „Eibenklang“  erzählt das Märchen „Gevatter Tod“, dazu gibt es von Pfarrerin Marit von Homeyer Gedanken zur psychologischen Auslegung des Märchens durch Eugen Drewermann. Für die musikalische Begleitung kommen historische...

Weihnachten im Schuhkarton läuft wieder

Silvia Möller
Silvia Möller | Köpenick | am 12.10.2017 | 32 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ läuft bis zum 15. November. Bürgermeister Oliver Igel hat in diesem Jahr erstmals die Schirmherrschaft übernommen. Ehrenamtlicher Koordinator für die Abgabestellen in Treptow-Köpenick ist Tobias-B. Ottmar. Der 32-Jährige war selbst schon bei zahlreichen Päckchenverteilungen dabei. „Ich habe viele junge Leute kennengelernt, die vor Jahren ein Päckchen...

2 Bilder

Hauptmannbild sucht neue Heimat

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 11.10.2017 | 79 mal gelesen

Köpenick. Nur drei Jahre lang grüßte der Hauptmann von Köpenick alle, die über die Wendenschloßstraße in Richtung Wendenschloß unterwegs waren. Weil auf dem Nachbargrundstück gebaut wurde, musste das 100 Quadratmeter große Wandbild im April 2016 ins Lager. Dort liegt es noch immer. Jürgen Putze-Denz, Sozialarbeiter bei der „Plattengruppe“ des Diakoniewerks Simeon, öffnet eine Tür in der Remise. Gemeinsam mit Achim Purwin...

Ohne Urkunde keine Arbeit

Kummer-Nummer
Kummer-Nummer | Mahlsdorf | am 09.10.2017 | 27 mal gelesen

Marcellina C. hat in ihrem Heimatland Italien ein Studium zur Gesundheits- und Krankenpflegerin erfolgreich abgeschlossen. Im Anschluss entschied sie sich, nach Berlin zu kommen. In der Hauptstadt wollte sie in ihrem gelernten Beruf arbeiten. Dazu war jedoch die Anerkennung des Studiums und die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung notwendig. Sie wird mit einer Urkunde dokumentiert und vom Landesamt für Gesundheit und...

1 Bild

Wer Spenden für Vereine sammeln will, braucht viel Fachwissen

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 09.10.2017 | 78 mal gelesen

Berlin. Wer bei Fundraising an die klassische Klimperdose denkt, hat das Berufsprofil unterschätzt. Das Spendensammeln ist heute eine überlebenswichtige Komponente gemeinnütziger Arbeit und dementsprechend professionell organisiert. Die Diakonie sucht einen Referenten für Fundraising. Ausgiebige Kenntnisse im Finanzmanagement sollen die Bewerber mitbringen, Erfahrung mit Datenbanken wird vorausgesetzt. Die...

Wer bekommt den Nachbar-Oscar?

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 09.10.2017 | 5 mal gelesen

Berlin. Das Netzwerk Nachbarschaft ruft dazu auf, kreative Gemeinschaftsprojekte zur Verschönerung des Wohnumfeldes für den Nachbar-Oskar einzureichen. Noch bis 31. Oktober ist eine Teilnahme am Wettbewerb möglich. Weitere Infos auf www.netzwerk-nachbarschaft.net. hh

Unterstützung für Rückkehrer

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 09.10.2017 | 5 mal gelesen

Berlin. Für die Stärkung der Kompetenzen von irakischen und syrischen Rückkehrwilligen setzt sich die Kompetenz Berlin gGmbH ein. Mit dem Projekt „Rückkehrer“ sollen sie befähigt werden, ihre Rückreise aktiv mitzugestalten und alle wichtigen Informationen bekommen, die einen erfolgreichen Neuanfang im Heimatland unterstützen. Nach der Rückkehr sollen sie in den ersten Monaten noch von Kooperationspartnern vor Ort und den...

Engagement gefragt: Sternenfischer lädt zum 8. Marktplatz ein

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 06.10.2017 | 5 mal gelesen

Köpenick. Am 16. November lädt die Ehrenamtsagentur „Sternenfischer“ zum 8. Marktplatz für Unternehmen und Gemeinnützige ein. Ziel ist es, Projekte, Vereine und Firmen an einen Tisch zu bringen, an dem beidseitiges Engagement vereinbart werden kann. Einzige Bedingung ist, dass für diese Leistungen kein Geld fließt. Gesucht werden bereits helfende Hände für die Bepflanzung des Gartens einer Senioreneinrichtung und für die...

Bewerbung für Mädchenpreis

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 05.10.2017 | 5 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Für den Mädchenpreis 2017 des Bezirksamts sind noch bis zum 16. Oktober Bewerbungen möglich. Geehrt werden sollen engagierte Mädchen und Frauen von zwölf bis 18 Jahren, die sich im sportlichen, kulturellen, sozialen oder anderen Bereichen ehrenamtlich einbringen. Es stehen drei Preise – je 100, 200 und 300 Euro – zur Verfügung. Bewerbungen bitte per E-Mail an anke.armbrust@ba-tk.berlin.de oder per Post an...

Projekt für Migrantinnen

Silvia Möller
Silvia Möller | Oberschöneweide | am 05.10.2017 | 7 mal gelesen

Berlin: Frauentreff an der Wuhlheide | Oberschöneweide. Der Frauentreff an der Wuhlheide, Rathenaustraße 38, bietet noch bis November das Projekt „KAMI“ an. „KAMI“ steht für die Themen Kunst, Arbeit, Migration und Integration. Das Angebot richtet sich an Frauen aus verschiedenen Ländern und mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen, die nach dem Erziehungsurlaub den Einstieg in den Arbeitsmarkt anstreben und für eine berufliche Neuausrichtung offen sind. Es...

Onlinevoting für Engagementpreis

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 04.10.2017 | 11 mal gelesen

Berlin. Noch bis zum 20. Oktober kann im Internet über den Deutschen Engagementpreis abgestimmt werden. Rund 680 Projekte und Personen haben die Chance, den mit 10 000 Euro dotierten Publikumspreis zu erhalten. Die Top 50 der öffentlichen Abstimmung gewinnen zudem die Teilnahme an einer kostenfreien Weiterbildung. In Berlin stehen 38 Projekte zur Abstimmung. Weitere Informationen und Abstimmung auf...

Kritik am Begleitservice 1

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 04.10.2017 | 25 mal gelesen

Berlin. Die Landesseniorenvertretung Berlin fordert den Senat auf, sich dafür einzusetzen, dass der Begleitservice des Verkehrsverbunds Berlin-Brandenburg eine langfristig sichere Finanzierung erhält. Die in diesem Jahr vorgenommenen Reduzierungen der Zeiten für den Bus & Bahn-Begleitservice müssten umgehend aufgehoben werden. Seit 1. Juli wird der kostenlose Service für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste im öffentlichen...

Ihre Blutspenden sind gefragt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 29.09.2017 | 5 mal gelesen

Friedrichshagen. Das Deutsche Rote Kreuz sucht Blutspender. Spenden kann, wer gesund und mindestens 18 Jahre alt ist. Besonders gefragt sind derzeit Spender der Blutgruppe 0-. Die nächsten Termine: Am 5. Oktober von 14.30 bis 19 Uhr in der Seniorenresidenz Procurand, Bölschestraße 37, und am 10. Oktober von 15 bis 19 Uhr im Kietz Klub Köpenick, Köpenzeile 117. Weitere Termine unter www.blutspende-nordost.de oder unter...

Familiennacht im Mittelalter

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 28.09.2017 | 3 mal gelesen

Berlin: Rabenhaus | Köpenick. Im Rahmen der 7. Familiennacht lädt das Rabenhaus, Puchanstraße 9, am 7. Oktober zu einer Reise ins Mittelalter ein. Geboten wird ein fröhlicher Abend mit Spiel, Spaß, Musik und Kinderschminken, Verkleidungen sind ausdrücklich erwünscht. Gefeiert wird von 17 bis 20 Uhr, der Eintritt ist frei, Spenden für die Arbeit des Vereins sind gern gesehen. Es wird um Anmeldung gebeten unter  65 88 01 63. RD

1 Bild

Melden Sie sich gesund! Das GrippeWeb warnt Bürger vor der nächsten Grippewelle

Frank Luhn
Frank Luhn | Mitte | am 27.09.2017 | 219 mal gelesen

Mit dem wechselhaften Wetter im Herbst beginnt auch wieder die Erkältungszeit oder es bahnt sich eine Grippewelle an. Aber wie unterscheidet sich eine Grippe von einer Erkältung und wann sprechen wir von einer Grippewelle? Die Berliner Woche informiert dazu im Rahmen der Aktion „Das geht uns alle an!“. Husten, Schnupfen, Heiserkeit sind klassische Symptome für eine Erkältung, die sich langsam entwickelt. Grippeviren...

Restgeld aus der Kiezkasse

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 27.09.2017 | 5 mal gelesen

Berlin: Cafe Kiezspindel | Köpenick. Bereits im Frühjahr wurden die Gelder aus der Kiezkasse für den Bereich Köllnische Vorstadt/Spindlersfeld auf mehrere Projekte verteilt. Da nicht alle realisiert wurden, sind noch 680 Euro übrig. Im Rahmen einer Kiezkassenversammlung am 9. Oktober soll über die Verwendung entschieden werden. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr im Café Kiezspindel, Rudower Straße 37/39. Vorschläge können bereits vorab unter...

Bunte Fliesen im Hausdurchgang

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 27.09.2017 | 10 mal gelesen

Köpenick. Vier Hausdurchgänge des Wohnungsunternehmens Degewo im Salvador-Allende-Viertel sind jetzt mit bunten Fliesen aufgehübscht worden. Kinder aus der Kita „Hand in Hand“ sowie der Amtsfeld-Grundschule und der Bölsche-Oberschule haben insgesamt 222 bunte Fliesen gestaltet. Finanziert wurde das Projekt unter anderem mit FEIN-Mitteln des Bezirks. RD

1 Bild

Ein Manifest für die Zukunft: Die Generationen Stiftung fordert nachhaltige Politik 1

Josephine Macfoy
Josephine Macfoy | Wedding | am 27.09.2017 | 199 mal gelesen

Berlin. Wäre es nicht großartig, wenn die Armut in der Welt schwände, das Klima sich stabilisieren würde und in Deutschland alle Menschen auf faire Arbeitsbedingungen vertrauen könnten? Wäre es nicht beruhigend, wenn die Rente der Enkel gesichert wäre und jedes Kind eine Chance hätte, sein Potenzial zu entfalten? Was klingt wie ein Wahlwerbespot, ist die Agenda der Generationen Stiftung, einer Interessenvertretung der...

Preis für Kinderschutz

Helmut Herold
Helmut Herold | Mitte | am 26.09.2017 | 17 mal gelesen

Berlin. Nur noch bis zum 30. September können sich Menschen, Initiativen und Vereine aus ganz Deutschland, die sich in herausragenden Projekten für Kinder und Jugendliche engagieren, um den HanseMerkur Preis für Kinderschutz bewerben. Der wird im kommenden Jahr zum 37. Mal vergeben. Das Preisgeld beträgt insgesamt 50 000 Euro. Wichtig: Die Projekte müssen vor allem durch ehrenamtliches Engagement getragen werden und bei...

1 Bild

Mit Bagger und Schippe am Hospiz in Köpenick

Michael Richter
Michael Richter | Müggelheim | am 25.09.2017 | 171 mal gelesen

Berlin: Berlin | Köpenick. Mit Bagger und Schippe: Mitglieder des Rotary Clubs Berlin-Schloss-Köpenick haben auf dem Gelände des Hospizes der DRK Kliniken Berlin | Köpenick im Rahmen einer „Hands on“-Aktion eine Freifläche angelegt. An zwei Wochenenden legten die freiwilligen Helfer ein kleines, grünes Idyll mit Gehwegplatten Bambuspflanzen als Sichtschutz an. Der Bereich kann nun von den Hospiz-Gästen und ihren Angehörigen genutzt werden. Da...

3 Bilder

Jubiläum mit Oldtimern und Licht: Im Oktober 1917 begann im Peter-Behrens-Bau die Autoproduktion

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Oberschöneweide | am 21.09.2017 | 422 mal gelesen

Berlin: Peter-Behrens-Bau | Oberschöneweide. Am 1. Oktober 1917 wurde im Peter-Behrens-Bau an der heutigen Ostendstraße eine Autofabrik der Nationalen Automobilgesellschaft eröffnet. Mit einem Straßenfest wird das Ereignis 100 Jahre später gebührend gefeiert. „Boxenstopp“ heißt die Aktion, die am 1. Oktober in ganz Oberschöneweide über die Bühne geht. Um 12 Uhr gibt es einen Autokorso durch die Wilhelminenhofstraße, bei dem Oldtimer und Elektroautos...

4 Bilder

Der Wald wird umgebaut: Freiwillige setzen Zäune und entfernen Traubenkirschen

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 21.09.2017 | 194 mal gelesen

Berlin: Mittelheide | Köpenick. Mitte September rückten in der Mittelheide gleich hinter dem Märchenviertel Freiwillige mit Äxten und Sägen in den Wald ein. Für einen Tag unterstützen Mitarbeiter aus dem Bereich Kommunikation der Deutschen Bahn den Würzburger Verein Bergwaldprojekt. Der hilft beim Umbau der Mittelheide zu einem gesunden Mischwald. „Hier hat sich die Traubenkirsche, eine ortsfremde Baumart, breit gemacht. Die wird entfernt,...