Köpenick: Stefan Förster

2 Bilder

Neubau für Lange Brücke: bisher kein Zeitplan bei der zuständigen Senatsverwaltung

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 31.12.2016 | 248 mal gelesen

Berlin: Lange Brücke | Köpenick. Die Lange Brücke ist in die Jahre gekommen. Der 1892 fertiggestellte Bau muss ersetzt werden. Einen konkreten Zeitplan gibt es dafür noch nicht.Bereits von 1995 bis 1998 war das denkmalgeschützte Bauwerk für 8,5 Millionen Mark saniert worden. Schon damals hatten Experten vorgeschlagen, das historische Bauwerk durch einen Neubau zu ersetzen. Aus Denkmalschutzgründen war das abgelehnt worden. Weil auch die sanierte...

3 Bilder

Historischer Postmeilenstein kehrt zurück

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 29.09.2016 | 184 mal gelesen

Berlin: Köllnischer Platz | Köpenick. Bis zur Eröffnung der Eisenbahnstrecke Berlin-Frankfurt/Oder im Jahr 1842 reisten auch die Köpenicker mit der Postkutsche. Meilensteine gaben damals die Entfernungen an. Jetzt kehrt ein solcher steinerner Zeitzeuge an seinen alten Standort zurück.Der Stein mit der Aufschrift „II Meilen bis Berlin“ war im vergangenen Jahr von Mitgliedern des Heimatvereins Köpenick gefunden worden. Sie hatten im Umfeld der Langen...

3 Bilder

Kompromiss im Papierkorbstreit: BSR-Orange dezenter im Luisenhain

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 29.07.2016 | 233 mal gelesen

Berlin: Luisenhain | Köpenick. Der Luisenhain, die Parkanlage gegenüber des Köpenicker Rathauses, gehört zu jenen Grünanlagen, die seit 1. Juni von der Berliner Stadtreinigung (BSR) geputzt werden. Gleich zu Beginn hatte die BSR mit 30 orangen Papierkörben ihre „Duftmarke“ gesetzt.„Das passt überhaupt nicht zu einer Grünanlage im Denkmalensemble der Köpenicker Altstadt. Die BSR als kommunales Unternehmen muss ja keine Werbung machen und die...

2 Bilder

Heimatverein plant Aktion gegen Schmierereien im Volkspark Köpenick

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 01.05.2016 | 149 mal gelesen

Köpenick. Der Volkspark Köpenick ist als Gartendenkmal eingestuft. Obwohl das Grünflächenamt und der ehrenamtliche „Parkranger“ Eberhard Aurich sich um die Pflege bemühen, werden vor allem Bänke und Papierkörbe immer wieder durch Schmierer beschmutzt. Jetzt soll ein Projekt des Heimatvereins Köpenick Abhilfe schaffen.„Wir wollen die Papierkörbe im Park und zwei Schaltkästen mit künstlerischen Fotos von Köpenicker...

4 Bilder

Alter Glanz für die Humboldt-Schule: Verein setzt sich für frühere Fassade ein

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 20.04.2016 | 706 mal gelesen

Berlin: Alexander-von-Humboldt-Gymnasium | Köpenick. Als das heutige Alexander-von-Humboldt-Gymnasium, Oberspreestraße 173-181, im November 1929 eröffnet wurde, gehörte es zu den modernsten Schulbauten der Reichshauptstadt. Die charakteristische Fassade aus gelben Tontafeln ging 1969 verloren. Jetzt bemüht sich ein Verein um die Wiederherstellung der Fassade.Schulleiter Wolfgang von Schwedler (58), der in diesem Gebäude bereits sein Abitur gemacht hat, hat einen...

2 Bilder

Zensur im Rathaus Köpenick: Aktfotos aus aktueller Fotoausstellung entfernt 5

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 19.04.2016 | 1391 mal gelesen

Köpenick. Es ist schon wieder passiert. Aus einer aktuellen Ausstellung von Hobbyfotografen hat das Bezirksamt Treptow-Köpenick zwei Fotos entfernen lassen. Dabei handelt es sich um Aktfotos von Ausstellern aus dem Bezirk.Am 22. Foto Klub Forum der Gesellschaft für Fotografie hatten sich 191 Fotografen aus Berliner und Brandenburger Fotoklubs beteiligt. Rund 300 Fotos sollten im Rathaus Köpenick gezeigt werden. Einige Tage...

1 Bild

Bürgerschaftliches Engagement lohnt sich: Stefan Förster ist für Einwohneranträge

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 14.01.2016 | 131 mal gelesen

Stefan Förster ist FDP-Mitglied und Bürgerdeputierter im BVV-Ausschuss für Stadtplanung. Als Berater hat er den Einwohnerantrag gegen Wohnungsbau auf dem TRO-Gelände begleitet. Ralf Drescher hat ihn dazu befragt. Warum sollten Bürger Einwohneranträge stellen?Stefan Förster: Das ist eine Möglichkeit, mit der der einfache Bürger der Politik im wahrsten Sinn des Wortes Beine machen kann. Mit dieser Möglichkeit können Menschen...

3 Bilder

Heimatverein weiht sieben Informationstafeln ein

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 03.12.2015 | 82 mal gelesen

Köpenick. Köpenick war schon vor über 800 Jahren eine Stadt. Den vielen historischen Bauten, die noch heute davon zeugen, widmet der Heimatverein seine Arbeit.Seit zwei Jahren sorgt er mit Informationstafeln dafür, dass Besucher und Touristen Wissenswertes zu den denkmalgeschützten Bauten erfahren. Jetzt wurden wieder sieben neue Tafeln übergeben.Das Wohnhaus Alter Markt 4 stammt aus dem Jahr 1683. Es wurde für den...

4 Bilder

Heimatverein Köpenick: Aktiv sein da, wo man zu Hause ist

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 24.09.2015 | 296 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Was und wo ist eigentlich Heimat? Einer, der das ganz bestimmt beantworten kann, ist Stefan Förster (34), Vorsitzender des Heimatvereins Köpenick.„Für mich ganz persönlich ist Heimat da, wo ich geboren bin, wo ich zur Schule gegangen bin und wo ich bis heute lebe. Meine Heimat ist Treptow-Köpenick und eigentlich ganz konkret das alte Köpenick, dass 1920 als Bezirk in Groß-Berlin aufgegangen ist“, bringt es...

1 Bild

Madeleine Kockrow erzählt die Geschichte ihrer Familie 2

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 09.04.2015 | 542 mal gelesen

Berlin: Heimatverein Köpenick | Köpenick. Kinder kennen meist ihre Großeltern, und bei dem Alter, dass die Menschen inzwischen erreichen, immer öfter auch die Urgroßeltern. Aber wer weiß schon etwas über die Vorfahren, die zur Zeit der Großen Kurfürsten (um 1675) lebten?Madeleine Kockrow, eine 18-jährige Köpenickerin, hat ihre Familiengeschichte genau bis dahin zurückverfolgt. "Für die Abschlussarbeit am Ende der 10. Klasse und zum Abitur am...

1 Bild

Jetzt kann auf beiden Seiten der Straße Alt-Köpenick geparkt werde

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 05.03.2015 | 200 mal gelesen

Köpenick. Pkw-Stellplätze sind in Alt-Köpenick Mangelware. Jetzt wurden zumindest sechs zusätzliche geschaffen. >Auf Höhe der Laurenzstraße darf jetzt auch auf der rechten Fahrbahnseite von Alt-Köpenick geparkt werden, dadurch sind sechs Stellplätze entstanden.Angeregt hatte das der FDP-Politiker Stefan Förster, der auch den Bürgerentscheid gegen eine kostenpflichtige Parkraumbewirtschaftung initiiert hatte. "Bei der...

Beim Bürgerentscheid lehnen über 85 Prozent Vorstoß des Bezirks ab

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 28.08.2014 | 44 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Das Parken im öffentlichen Straßenland bleibt im Bezirk auch künftig kostenfrei. Wie bereits kurz berichtet, war der Bürgerentscheid gegen die Einführung von Parkgebühren in der Köpenicker Altstadt erfolgreich. Rund 44.500 Stimmberechtigte gingen in die Abstimmungslokale oder stimmten per Brief ab. Dies entsprach 21,4 Prozent aller Stimmberechtigten. 38.040 Einwohner stimmten gegen die Einführung von...

1 Bild

Interview mit Stefan Förster über das Bürgerbegehren gegen Parkgebühren

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 28.08.2014 | 92 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Stefan Förster ist stellvertretender Bezirksvorsitzender der FDP, er sitzt als Bürgerdeputierter im BVV-Ausschuss für Stadtplanung. Er hat mit zwei Mitstreitern das letztendlich erfolgreiche Bürgerbegehren gegen Parkgebühren auf den Weg gebracht. Berliner-Woche-Reporter Ralf Drescher traf Stefan Förster (33) zum Gespräch.Hat sich die monatelange Arbeit gelohnt? Stefan Förster: Auf jeden Fall. Mit 86...

Am 24. August stimmt Treptow-Köpenick ab

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 17.08.2014 | 24 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Am 24. August wird es den ersten Bürgerentscheid im Bezirk geben. Rund 208.000 Menschen sind aufgerufen, zur kostenpflichtigen Parkraumbewirtschaftung abzustimmen.Mit den Stimmen von SPD, CDU, Bündnis 90/Grünen und Piraten war 2013 in der BVV schlossen worden, in der Köpenicker Altstadt kostenpflichtige Parkraumbewirtschaftung einzuführen. Verkehrsexperte Stefan Förster von der FDP, Antja Stantien von der...

1 Bild

Stefan Förster über das Kinderparlament

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Köpenick | am 27.03.2014 | 135 mal gelesen

Treptow-Köpenick. Bereits von 1993 bis 1998 gab es in Köpenick ein Kinderparlament. Stefan Förster, FDP-Mitglied und mehrere Jahre Bezirksverordneter, war schon 1993 als Siebtklässler dabei. Reporter Ralf Drescher hat mit ihm gesprochen.Wie kam es zur Gründung des Kinderparlaments? Stefan Förster: Die Idee kam vom damaligen Schulrat Hartmann. In den einzelnen Schulen wurden dann jeweils zwei Mitglieder für das Parlament...