Verkehr

Im Viertel Landsberger Tor kam Behördenpost nicht an

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | vor 2 Stunden, 12 Minuten | 11 mal gelesen

Die Verteilung von Anwohnerkarten im Gebiet Landsberger Tor hat erst einmal nicht geklappt. Auf unseren Artikel „Mehr Parkraum für Anwohner“ riefen Leser an und teilten mit, dass in ihrer Straße keine solche Nachweise verteilt wurden. Die Berliner Woche hatte unter Berufung auf Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU) geschrieben, dass die Anwohner in der Durchfahrzone jeweils zwei Anwohnernachweise erhalten hätten. Dies...

Kreuzung soll sicherer werden

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | vor 1 Tag | 4 mal gelesen

Berlin: Sundgauer Straße | Zehlendorf. Das Benutzen des Zebrastreifens an der Kreuzung Bolchener und Sundgauer Straße soll nach einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) sicherer gemacht werden. Besonders Kinder sollten besser geschützt werden, weil Autofahrer aus Richtung Mühlenstraße den Zebrastreifen nur sehr schlecht sehen können, begündete die SPD-Fraktion ihren Antrag. In dem BVV-Beschluss wird eine Sperrflächen-Markierung und das...

2 Bilder

Ostkreuz ist jetzt auch Regionalbahnknoten

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | vor 1 Tag | 135 mal gelesen

Berlin: Ostkreuz | von Thomas Frey Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember wurde am Ostkreuz der neue Regionalbahnsteig am Gleis 1 und 2 in Betrieb genommen. Dort, parallel zur Stadtbahn, halten jetzt die Züge RE1, RE2, RE7 und RB14. Außerdem gibt es Umsteigemöglichkeiten zu den Regionalbahnlinien RB12, RB24 und RB25, die eine Etage höher auf der Ringbahnebene verkehren. Einen Tag nach dem Start machten Mitarbeiter der DB Regio...

5 Bilder

Keine Station wurde so oft umbenannt, wie das Frankfurter Tor

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | vor 3 Tagen | 246 mal gelesen

Berlin: Frankfurter Tor | von Thomas Frey An den Wänden im U-Bahnhof Frankfurter Tor befinden sich historische Fotos. Sie zeigen die Station zu verschiedenen Zeiten ihrer inzwischen 87-jährigen Geschichte. Auf einigen der Aufnahmen ist zu erkennen, dass der Bahnhof nicht immer Frankfurter Tor hieß. Darauf verweist, wenn auch unvollständig, eine Tafel. Was zur Besonderheit dieses Verkehrsknotenpunkts führt. Er hatte im Laufe seines Bestehens...

5 Bilder

Mehr Fläche für Fahrgäste an der Haltestelle Antonplatz nötig

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | vor 4 Tagen | 145 mal gelesen

Berlin: Antonplatz | Wie kann die Querungssituation über die Berliner Allee an der Straßenbahnhaltestelle Antonplatz verbessert werden? Um diese Frage ging es bei einem Vor-Ort-Termin zu dem die Abgeordneten Clara West und Tino Schopf (beide SPD) Anwohner und Gewerbetreibende eingeladen hatten. Als Gesprächspartner konnten sie den neuen Leiter der Verkehrslenkung Berlin (VLB), Axel Koller, sowie Beamte der Polizeiabschnitte 14 und 16 begrüßen....

4 Bilder

Pappelallee: Bauarbeiten nach zweieinhalb Jahren abgeschlossen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | vor 4 Tagen | 75 mal gelesen

Der Umbau der Pappelallee zwischen Danziger und Wichertstraße ist abgeschlossen. Nach 29 Monaten Bauzeit gaben Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner und Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (beide Bündnis 90/Die Grünen) die Pappelallee für den Verkehr frei. Als sichtbares Zeichen pflanzten sie an der Ecke zur Buchholzer Straße eine etwa 4,50 Meter hohe Kastanie. Um den Erhalt und die Neupflanzung von Bäumen entlang...

3 Bilder

Wie das K zum Kotti kam

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | vor 5 Tagen | 275 mal gelesen

Berlin: Kottbusser Tor | Der Platz, einschließlich U-Bahnhof, heißt Kottbusser Tor. Ebenso wie die Kottbusser Straße, der Kottbusser Damm und die Kottbusser Brücke. Alle benannt nach der Stadt Cottbus in Brandenburg. Moment. Cottbus schreibt sich mit C. Wie kam also das K zum Kotti? Der Grund: eine Rechtschreibreform vor mehr als 100 Jahren. Sie wurde zwar teilweise wieder zurückgenommen, aber eben nicht am Kreuzberger Verkehrsknotenpunkt. Die...

1 Bild

Eine weitere U-Bahn: U3 soll künftig bis zur Warschauer Straße fahren

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 08.12.2017 | 351 mal gelesen

Bisher ist Friedrichshain-Kreuzberg an sechs Berliner U-Bahnlinien angeschlossen. Bald könnten es sieben sein. Denn bei der BVG gibt es Pläne, auch die Linie 3 durch den Bezirk zu führen. Und das möglicherweise sogar ziemlich schnell. Die Rede ist von einem Starttermin im März 2018. Vorausgesetzt, der Senat segnet die Idee ab. Die U3 ist derzeit zwischen Krumme Lanke in Dahlem und Nollendorfplatz in Schöneberg...

2 Bilder

Kaputte Gehwegplatten und Bordsteine bleiben ein Problem

Harald Ritter
Harald Ritter | Hellersdorf | am 08.12.2017 | 72 mal gelesen

Die Seniorenvertretung Marzahn-Hellersdorf beklagt den miserablen Zustand der Gehwege im Bezirk. Angehobene Platten und fehlende Bordsteinabsenkungen stellen für Ältere ein großes Problem dar. „Wer die Füße nicht mehr richtig heben kann oder sogar einen Rollator benutzt, der kommt auf vielen Wegen im Bezirk nicht weit“, sagt Petra Ritter, amtierende Vorsitzende der Seniorenvertretung des Bezirks. Regelmäßig beschwerten...

3 Bilder

Historischer Kandelaber nach eineinhalb Jahren endlich repariert

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 07.12.2017 | 31 mal gelesen

Berlin: Frankfurter Allee/Proskauer Straße | Es hat fast eineinhalb Jahre gedauert. Aber in der Woche ab dem 4. Dezember wurde endlich der kaputte Laternenmast an der Frankfurter Allee repariert. Statt einer provisorischen Lampe leuchtet dort nun wieder ein historischer Kandelaber. Wie mehrfach berichtet, entwickelte sich das Ausbessern zu einer unendlichen Geschichte. Die Laterne unweit der Kreuzung Proskauer Straße war im Juli 2016 durch einen Unfall mit...

Fahrstuhl für U-Bahnhof

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Wedding | am 07.12.2017 | 12 mal gelesen

Wedding. Der U-Bahnhof Afrikanische Straße ist jetzt barrierefrei erreichbar. Die BVG hat auf der Station der Linie U6 einen Aufzug eingebaut. Der 1956 eröffnete U-Bahnhof ist nun einer von insgesamt 115 barrierefrei zugänglichen BVG-Bahnhöfen. 107 Bahnhöfe haben Aufzüge. Neben dem Einbau des 650 000 Euro teuren Fahrstuhls wurde seit Mai 2016 auch der Bahnsteig modernisiert. Auf dem Boden findet sich nun ein Granitbelag, an...

Senat steht einigen Vorschlägen zur Gustav-Adolf-Straße offen gegenüber

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 07.12.2017 | 25 mal gelesen

Einige Ideen, die Anlieger für den Caligariplatz und der südwestliche Teil der Gustav-Adolf-Straße entwickelten, könnten Wirklichkeit werden. Das Bezirksamt wurde beauftragt, unter Mitwirkung der Anwohner ein Konzept zu entwickeln. Diesen Beschluss fasste die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf Antrag der SPD-Fraktion. Seit einigen Jahren versucht die Interessengemeinschaft Weißenseer Spitze, diesen Bereich zu...

2 Bilder

Neuer Zebrastreifen am Osteweg

Karla Rabe
Karla Rabe | Lichterfelde | am 07.12.2017 | 31 mal gelesen

Berlin: Kita Osteweg | Die Forderung der Anwohner ist fünf Jahre alt. Seit Kurzem gibt es nun den lang ersehnten Zebrastreifen im Osteweg. Im Dezember 2012 starteten Anwohner und Eltern von Schülern der Phorms-Grundschule die erste Unterschriftensammlung. Der Weg zur Schule wurde für die Kinder zur alltäglichen und gefährlichen Mutprobe. Wenn sie den Osteweg überqueren wollten, mussten sie oft lange warten. In den Morgenstunden fahren die Autos...

Ampelanlage installiert

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 07.12.2017 | 8 mal gelesen

Schöneberg. Nach längerem Vorlauf wird in der Hauptstraße, Ecke Helmstraße eine Ampelanlage installiert. An der Stelle war es in der Vergangenheit immer wieder zu gefährlichen Situationen gekommen. Einmal wurde sogar ein Kind angefahren. Für die Ampel hat sich in diesem Jahr insbesondere die Berliner Abgeordnete Catherina Pieroth (Bündnis 90/Grüne) unter anderem mit einer „Aktion Zebrastreifen“ eingesetzt. „Alle Anwohnerinnen...

1 Bild

Anlieger erhalten mehr Parkraum 1

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 06.12.2017 | 97 mal gelesen

Das Bezirksamt hat die Parkregelungen und die Verbotszonen in den Wohngebieten rund um das ehemalige IGA-Gelände geändert. Die meisten Beschränkungen für Autofahrer fallen weg, einige bleiben. Das Bezirksamt hatte im Frühjahr dieses Jahres rund um das IGA-Gelände sieben Wohngebiete für den Durchgangsverkehr gesperrt, um Anwohner vor Parksuchverkehr zu schützen. Bereits seit 2015 durften zudem Ortsfremde im Viertel...

Erster Abschnitt ist fertig

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 06.12.2017 | 27 mal gelesen

Berlin: Skalitzer-/Gitschiner Straße | Kreuzberg. In der Woche ab 11. Dezember soll der erste Bauabschnitt für den Radstreifen entlang der Skalitzer und Gitschiner Straße beendet werden. Es handelt sich dabei um die Strecke zwischen Kottbusser Tor und Böcklerstraße. Dort gibt es dann in jede Richtung eine zwei Meter breite Spur für Pedaltreter. Ab Frühjahr erhalten die Streifen außerdem einen grünen Belag. Ebenfalls 2018 wird der vierte Bauabschnitt zwischen...

Radschnellweg bremst den Bau der TVO 2

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 05.12.2017 | 220 mal gelesen

Die Senatsverwaltung für Verkehr hat einen Radschnellweg in die Planungen für die TVO aufgenommen. Die Entscheidung über den künftigen Trassenverlauf verzögert sich dadurch erneut. Der Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreis (MHWK) und der Verband Deutscher Grundstücksnutzer (VDGN) sind ob der Entscheidung sauer. Beide Verbände drängen auf den Bau der Tangentialen Verbindung Ost (TVO). Der MHWK will vor allem bessere...

3 Bilder

BVG will einen neuen Übergang am S-Bahnhof Greifswalder Straße in Angriff nehmen

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 05.12.2017 | 776 mal gelesen

Berlin: S-Bahnhof Greifswalder Straße | Am Bahnhof Greifswalder Straße soll sich Umsteigesituation zwischen S-Bahn und Tram verbessern. Entsprechende Pläne verfolge die Senatsverwaltung für Verkehr, sagt Tino Schopf (SPD). Der Bahnhof befindet sich in seinem Wahlkreis, und als Verkehrspolitiker im Abgeordnetenhaus ist Schopf an einer Verbesserung der Situation besonders interessiert. Denn der S-Bahnhof Greifswalder Straße gehört zu den viel frequentierten...

Vorerst keine Verbesserungen für Tramhaltestelle an der Warschauer Straße

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 02.12.2017 | 35 mal gelesen

Berlin: Straßenbahnhaltestelle U-Bahnhof Warschauer Straße | Die Situation an der Straßenbahnhaltestelle U-Bahnhof Warschauer Straße soll sich für Fußgänger verbessern. Diese Forderung wurde von der Bezirksverordnetenversammlung im April beschlossen. Unter anderem wurden dabei längere Ampelphasen oder mehr Raum für die Passanten auf dem Gehweg sowie im Haltestellenbereich ins Spiel gebracht. Zumindest kurzfristig wird dort aber nichts passieren. Das geht aus der inzwischen...

4 Bilder

Residenzstraße: Aktionen für die Einkaufsstraße tragen erste Früchte

Christian Schindler
Christian Schindler | Reinickendorf | am 02.12.2017 | 56 mal gelesen

In der neuen Serie „Straßen im Bezirk“ stellt die Berliner Woche interessante Verkehrswege vor, aber auch interessante Menschen und kuriose Ereignisse, die mit ihnen in Verbindung stehen. Dieses Mal geht es um die Residenzstraße. Für viele Anwohner ist die "Residenz" schon lange verschwunden. Die Straße, an der sie wohnen oder einkaufen, ist für sie die „Resi“. In der Abkürzung schwingt Zuneigung mit, auch wenn es mit dem...

ADAC Prüf- und Servicemobile auf Tour

Silvia Möller
Silvia Möller | Schöneberg | am 30.11.2017 | 14 mal gelesen

Der Service-Truck des ADAC Berlin-Brandenburg macht Station in Tempelhof-Schöneberg. Das Standardprogramm im Herbst beinhaltet die Überprüfung der Scheinwerfereinstellung, des Batterie- und Ladesystems sowie einen Frostschutztest. Für ADAC Mitglieder ist dieser Service kostenlos. Den Lichttest kann jeder kostenfrei durchführen lassen. Stellen die ADAC Techniker keine Mängel fest, erhält der Autobesitzer die aktuelle...

Großes Interesse bei Versteigerung: Fahrzeuge brachten 139 860 Euro ein

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 30.11.2017 | 34 mal gelesen

Zum vierten Mal in diesem Jahr lud das Bezirksamt Lichtenberg am 24. November zu einer Versteigerung von Fahrzeugen ohne gültige amtliche Kennzeichen ein. Die Auktion im BVV-Saal des Bezirksamtes Pankow war ein voller Erfolg: Von den 229 angebotenen Automobilen fanden 213 einen neuen Besitzer. Das entspricht einer Versteigerungsquote von 93 Prozent. Im Schnitt boten die Interessenten 656,62 Euro pro Fahrzeug. Den höchsten...

2 Bilder

Insolvenz führt zu weniger Flügen:

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 30.11.2017 | 71 mal gelesen

Berlin: Flughafen Tegel | Mit einem Minus von 11,9 Prozent bei den Fluggastzahlen im Vergleich zum Oktober 2016 sind die Passagierzahlen am Flughafen Tegel im vergangenen Oktober deutlich zurückgegangen. Trotz leichtem Wachstum in Schönefeld (+ 3,3 Prozent) sank die Passagierzahl an beiden Berliner Flughäfen insgesamt um 6,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Damit wirkt sich die Air-Berlin-Krise im letzten operativen Monat der Airline...

Gefährdet der Bus spielende Kinder? Kai Wegner (CDU) kritisiert neue Linie des X34

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Gatow | am 29.11.2017 | 389 mal gelesen

Die neue Strecke des X34 durch die Landstadt Gatow stößt beim Spandauer CDU-Bundestagsabgeordneten auf Kritik. Der Bus fahre durch enge Tempo-30-Zonen und gefährde spielende Kinder, warnt Kai Wegner. Die Landstadt Gatow soll mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember besser mit dem Bus erreichbar sein. So lässt die BVG den Expressbus X34 künftig auch über den Seekorso, die Straßen „Am Landschaftspark Gatow“ und „An der...

Kein Winterdienst in Grünanlagen

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 29.11.2017 | 7 mal gelesen

Tempelhof-Schöneberg. In öffentlichen Grünanlagen wird bei Eis- und Schneeglätte in Berlin nicht geräumt. Kein Bezirk übernimmt die Haftung bei Unfällen und etwaigen Schäden, die sich aufgrund nichtgeräumter Wege in den Grünanlagen ereignen. Tempelhof-Schönebergs Straßen- und Grünflächenamt ruft daher dazu auf, der Wetterlage angepasstes Schuhwerk zu tragen, und wünscht ansonsten einen unfallfreien Winter. KEN