Verkehr

1 Bild

Auto Brasch entsorgt Altautos: zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb in der Ortnitstraße 93

Seit über 30 Jahren existiert in der Ortnitstraße 93 ein Betrieb, der sich auf die Verschrottung von Pkw spezialisiert hat: die Auto Brasch GmbH. Darüber hinaus bietet das Unternehmen auch den An- und Verkauf von Gebraucht- und Unfallwagen an. Dabei wird der zertifizierte Entsorgungsfachbetrieb für Altautos allen nötigen umwelttechnischen Anforderungen, die regelmäßig überprüft werden, voll gerecht. Neben der Autoverwertung...

Jeder zahlt: Opposition will Nahverkehrskosten reformieren 18

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 16.03.2015 | 912 mal gelesen

Berlin. Die Grünen nennen es Bürgerticket, Piraten und Linke sprechen vom fahrscheinlosen öffentlichen Nahverkehr. Das normale Bezahlen soll nach dem Willen der Opposition auf den Prüfstand gestellt werden.Die Grünen im Abgeordnetenhaus haben ein Konzept zur Diskussion gestellt: Dabei soll jeder monatlich 15 Euro zahlen - egal, ob er BVG und S-Bahn nutzt oder nicht. Ausnahmen für Geringverdiener sind einkalkuliert;...

1 Bild

Verkehrschaos gehört zum Schulalltag 1

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Dahlem | am 16.03.2015 | 135 mal gelesen

Dahlem. Morgens, kurz vor acht Uhr, herrscht Chaos im Bachstelzenweg. Eltern bringen vor Unterrichtsbeginn ihre Kinder mit dem Auto zur Erich-Kästner-Grundschule. Um die Lage zu entspannen, macht sich die CDU-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) für eine Einbahnstraßenregelung stark. Der Bachstelzenweg ist sechs Meter breit, auf beiden Seiten der Fahrbahn gilt ein Parkverbot. Normalerweise könnten zwei Autos...

1 Bild

U-Bahnhof Schloßstraße: Umbau zu teuer?

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 16.03.2015 | 473 mal gelesen

Berlin: U-Bahnhof Schloßstraße | Steglitz. Der U-Bahnhof Schloßstraße soll nach Plänen der BVG saniert und umgebaut werden. Während die Sanierung sicher ist, ist eine Entscheidung über den aufwendigen Umbau noch nicht gefallen."Uns liegen derzeit zwei Gutachten vor, über die im Aufsichtsrat noch beraten wird", sagt BVG-Unternehmenssprecherin Petra Reetz. Erst nach genauer Prüfung der Unterlagen werde eine Entscheidung getroffen. Ausschlaggebend seien die...

Arbeiten in der Karl-Marx-Straße gehen weiter

Sylvia Baumeister
Sylvia Baumeister | Neukölln | am 16.03.2015 | 81 mal gelesen

Neukölln. Die Bauarbeiten auf der Karl-Marx-Straße gehen weiter. Ab Anfang April werden in einem Abschnitt zwischen den U-Bahnhöfen Karl-Marx-Straße und Neukölln die Fahrbahn und Gehwege erneuert.Die Sanierung der U-Bahn-Tunneldecke auf der Ostseite zwischen Jonasstraße und Karl-Marx-Platz sowie auf der Westseite zwischen Thomasstraße und Uthmannstraße soll Ende März abgeschlossen sein. Dann beginnen die...

SEAT Autohaus Berolina

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Tempelhof | am 16.03.2015 | 66 mal gelesen

Nach sieben Monaten Bauzeit zog das Autohaus Berolina Tempelhof in das neue SEAT - CI Haus ein. Neben einem Showroom, modernen Dialogannahmeplätzen und effizienten Werkstattabläufen gibt es zwei Direktannahmen mit Achsvermessungs-Arbeitsplätzen, ein Aufbereitungszentrum für Großkunden, zwei Waschstraßen sowie eine Hebebühne für Nutzfahrzeuge bis zu 6,5 Tonnen. Außerdem ist eine spezifische Hebebühne für Sportwagen vorhanden...

Bauarbeiten auf der Linie U2

Michael Nittel
Michael Nittel | Westend | am 16.03.2015 | 49 mal gelesen

Westend. Seit 16. März bis einschließlich Freitag, 29. Mai, wird es auf der U-Bahn-Linie U 2 zwischen den Bahnhöfen Ruhleben und Olympia-Stadion keinen U-Bahn-Verkehr geben. In diesem Zeitraum werden die Weichen und Kabelkanäle erneuert sowie der Bahndamm saniert. Für die Fahrt zwischen Olympia-Stadion und Ruhleben können Fahrgäste die Buslinie 131 nutzen, die von ihrem eigentlichen Endpunkt bis zum U-Bahnhof Olympia-Stadion...

Neue Planungen für Parkplätze

Michael Nittel
Michael Nittel | Charlottenburg | am 16.03.2015 | 40 mal gelesen

Berlin: Haus am Mierendorffplatz | Charlottenburg. Auf einem im Januar zum Thema Verkehrsberuhigung auf der Mierendorff-Insel durchgeführten Workshop wurden gemeinsam mit Einwohnern Ideen entwickelt, die nun in eine Neuplanung des öffentlichen Straßenlandes eingeflossen sind. So sollen durch die teilweise Neuanordnung von Pkw-Stellplätzen die Fahrbahnbreite verengt und die Wege für Radfahrer vom Luisenplatz in die Tauroggener Straße zur Verbesserung der...

Verkehr soll besser fließen

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Baumschulenweg | am 16.03.2015 | 97 mal gelesen

Baumschulenweg. Durch die Arbeiten zum Anschluss der im Bau befindlichen Spreebrücke nach Oberschöneweide kommt es in der Köpenicker Landstraße seit Dezember 2014 zum Stau. Nun will der Bezirk den Verkehr flüssiger gestalten. Dafür soll die Tragfähigkeit im mittleren Teil der Markgraffbrücke über den Britzer Zweigkanal erhöht werden. Dort verkehrte bis 1972 eine Straßenbahn. Nun wird der noch vorhandene Unterbau der...

1 Bild

Schmutzige Luft

Sven Urban
Sven Urban | Charlottenburg | am 13.03.2015 | 103 mal gelesen

Feinstaubbelastung in der Frankfurter Allee wieder gestiegen

1 Bild

Das Leid mit den Leitbaken: Schilder werden regelmäßig umgefahren

Karolina Wrobel
Karolina Wrobel | Alt-Hohenschönhausen | am 12.03.2015 | 354 mal gelesen

Alt-Hohenschönhausen. Für Barrierefreiheit beim Ein- und Aussteigen in die Straßenbahn sorgen in die Fahrbahn hineinragende "Haltestellenkaps". Leitbaken sollen verhindern, dass sie von Autos befahren werden.In der Konrad-Wolf-Straße wurden im vergangenen Jahr mehrere dieser Haltestellenkaps an den Tramstationen gebaut. Sie sollen für mehr Service sorgen, denn beim Ein- und Aussteigen müssen die Fahrgäste der BVG nicht mehr...

1 Bild

Wurde Straße 1904 nach Renate oder Herrmann Schrobsdorff benannt?

Harald Ritter
Harald Ritter | Mahlsdorf | am 12.03.2015 | 209 mal gelesen

Berlin: Schrobsdorffstraße | Mahlsdorf. Geschichte hat ihre Tücken. Das gilt auch für Straßennamen. Wie das Ergänzungsschild für die Schrobsdorffstraße, das von der Bezirksverordnetenversammlung Ende Januar beschlossen wurde.Die rund 750 Meter lange Straße zwischen Erich-Baron-Weg und der Pilsner Straße erhielt den Namen Schrobsdorffstraße im Jahr 1904. Zu dem Zeitpunkt lebte Renate Schrobsdorff (1844-1908) noch und verwaltete das Erbe ihres Mannes, des...

1 Bild

Das Land Berlin prüft nochmals alle Trassenvorschläge

Harald Ritter
Harald Ritter | Wilmersdorf | am 12.03.2015 | 167 mal gelesen

Berlin: Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt | Biesdorf. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung hat mit der Planung der Tangentialen Verbindung Ost (TVO) begonnen. Dabei muss sie den Bau der Schnellstraße prüfen und eine Entscheidung zum Trassenverlauf fällen.Der Senat hat sich festgelegt, die TVO zwischen der Straße an der Wuhlheide und der B1/B5 östlich der Bahngleise entlang zu führen. Die drei anliegenden Bezirke hatten dagegen erst einen Verlauf westlich der...

TÜV-Hauptuntersuchung ohne Wartezeit

PR-Redaktion
PR-Redaktion | Biesdorf | am 12.03.2015

Unsere Kfz-Prüfstellen in Alt-Biesdorf und am Treptower Park bieten einen neuen Terminservice an, um Ihnen Wartzeiten zu ersparen. Über unsere Homepage www.kfz-prüfstelle-berlin.de können Sie mit wenigen Klicks einen Onlinetermin buchen. Sie erhalten eine Terminbestätigung per Mail oder SMS und wenn Sie es wünschen, am Vortag eine Terminerinnerung. Sie bringen das Fahrzeug zu dem vereinbarten Termin zur Prüfstelle. Die...

1 Bild

Hunderte herrenlose Räder landen jährlich in der Metallpresse

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 12.03.2015 | 367 mal gelesen

Mitte. Fahrradleichen an Laternenmasten, oft gefleddert bis auf den Rahmen. Das Ordnungsamt lässt jährlich Hunderte vergessene Räder von der BSR abholen. Dabei könnten sie noch einem guten Zweck dienen.Die Schrotträder, die Fahrradständer blockieren und Gehwege verschandeln, sind ein großes Ärgernis. In Berlin wurden 2014 durch die Ordnungsämter insgesamt 2566 Fahrradleichen vom öffentlichen Straßenland entfernt; vor allem an...

Zebrastreifen markieren

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 11.03.2015 | 52 mal gelesen

Berlin: Zebrastreifen | Friedrichshain. Der Zebrastreifen über die Proskauer Straße soll sichtbarer für Autofahrer und damit sicherer für die Fußgänger werden. Die SPD-Bezirksverordnete Peggy Hochstätter forderte das Bezirksamt auf, sich dafür bei der Verkehrslenkung Berlin einzusetzen. Möglich wäre beispielsweise eine große Farbmarkierung kurz vor dem Übergang oder auf beiden Seiten eine erhöhte Schwelle, die die Verkehrsteilnehmer zum Abbremsen...

Zahlen der Flüge steigen langsam

Christian Schindler
Christian Schindler | Tegel | am 11.03.2015 | 36 mal gelesen

Tegel. In Tegel steigt zurzeit die Anzahl der Flüge langsamer als in Schönefeld. Die Zahl der Flugbewegungen insgesamt stieg in den ersten beiden Monaten des Jahres auf insgesamt 36 044 Starts und Landungen, eine Zunahme um 2,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. In Schönefeld stieg die Zahl auf 10 064. Das entspricht einem Anstieg von 5,3 Prozent im Vorjahresvergleich. In Tegel gab es im Vergleich zum Vorjahr einen...

Lepsiusstraße: Der Senat ordnet Tempo 30 an

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 09.03.2015 | 140 mal gelesen

Steglitz. Auf der Lepsiusstraße gilt in Kürze von 22 Uhr bis 6 Uhr Tempo 30. Dies teilte Stadtentwicklungssenator Andreas Geisel (SPD) jetzt mit.Die Kiezinitiative Steglitz (KiS) freut sich über den Erfolg. Sie setzt sich seit Langem für Tempo 30 auf der viel befahrenen Parallelstraße zur Schloßstraße ein. Vor knapp zwei Jahren hatte die KiS eine große Petition mit 2000 Unterschriften als Bürgerantrag eingebracht. Geisel...

100 Jahre Flugsimulation

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 09.03.2015 | 69 mal gelesen

Berlin: Aviare Consult | Charlottenburg. Ein Blick auf die Anfänge von Flugsimulatoren verspricht die Firma "Aviare Consult" in der Kantstraße 132 am Montag, 16. März. Besucher erwartet ab 19 Uhr ein Vortrag zu Füßen des voll beweglichen Flugsimulators, den Hobbypiloten mieten können. Und man erfährt, dass diese bodenständige Form der Luftfahrt vor etwa 100 Jahren mit einer abenteuerlichen Holzschaukel begann. Die Veranstaltung kostet nichts, eine...

Ampel vor dem Amerika-Haus

Thomas Schubert
Thomas Schubert | Charlottenburg | am 09.03.2015 | 35 mal gelesen

Charlottenburg. Dank einer provisorischen Ampel gelangen Besucher des Amerika-Hauses nun sicherer über die Hardenbergstraße. Mit der Aufstellung reagierte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung auf eine Unfallhäufung in diesem Bereich - vermehrt kamen Fußgänger zu Schaden, die in unübersichtlichen Baustellenbereichen eine "wilde" Überquerung wagten. Aus dem gleichen Grund organisiert der Polizeiabschnitt 25 derzeit auch...

Sprengungen: Avus gesperrt

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Nikolassee | am 09.03.2015 | 35 mal gelesen

Nikolassee. Auf dem Sprengplatz Grunewald wird in diesem Monat wieder kontrolliert Munition vernichtet. Die Sprengungen finden an jedem Mittwoch gegen 10 Uhr statt. Die Polizei sperrt die Avus (BAB A 115) dann kurzzeitig zwischen den Anschlussstellen Hüttenweg und Nikolassee. Ulrike Martin / uma

Sechs CDU-Landesgruppenchefs fordern Tunnellösung für die Dresdner Bahn 1

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Lichtenrade | am 09.03.2015 | 186 mal gelesen

Lichtenrade. Beim Hickhack um die Dresdner Bahn hat sich der politische Druck für eine Tunnellösung erhöht. Auf Initiative des Lichtenrader CDU-Bundestagsabgeordneten Jan-Marco Luczak unterstützen nun sechs Landesgruppen-Chefs die Tunnelforderung.In einem gemeinsamen Brief an Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) fordern die CDU-Landesgruppenchefs von Berlin, Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und...

1 Bild

Mahnung und Warnung: Grüne Politikerin stellt weiße Fußgänger auf

Horst-Dieter Keitel
Horst-Dieter Keitel | Mariendorf | am 09.03.2015 | 162 mal gelesen

Mariendorf. Anlässlich der kürzlich veröffentlichten Unfallstatistik 2014 hat Annabelle Wolfsturm, Vorstandsmitglied der Tempelhof-Schöneberger Grünen, vergangene Woche ein Zeichen am Mariendorfer Damm, Ecke Alt-Mariendorf gesetzt.An dieser Ecke war im Sommer 2014 eine 86 Jahre alte Frau bei grüner Ampel über die Straße gegangen und von einem abbiegenden Lastwagen überfahren und getötet worden. "Es ist sehr besorgniserregend,...

1 Bild

Senatsverwaltung stellte die möglichen Straßenbahntrassen für die M10 nach Moabit vor

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 09.03.2015 | 288 mal gelesen

Moabit. Über Alt-Moabit oder über die Turmstraße? Die Abteilung 7 "Verkehr" der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat zwei Varianten für die Straßenbahnneubaustrecke der M10 nach Moabit entwickelt. Jetzt wurden sie der Öffentlichkeit vorgestellt.Vom Hauptbahnhof bis zur Kreuzung Rathenower und Paulstraße ist der Verlauf beider Varianten derselbe. Danach biegt die Variante 1 "Turmstraße" nach Norden in die...

1 Bild

Falschparker blockieren gewohnheitsmäßig Radwege in der Turmstraße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 09.03.2015 | 590 mal gelesen

Berlin: BOLU | Moabit. Anwohner sind genervt, Radfahrer werden ernsthaft gefährdet. " Der in der Turmstraße neu angelegte Radweg ist ständig durch Fahrzeuge versperrt, Radfahrer müssen auf die Überholspur ausweichen", hat ein Anwohner aus der Emdener Straße beobachtet. Das Ordnungsamt scheint überfordert.Park- und Halteverbote würden unter anderem in der Turmstraße, insbesondere zwischen Bremer Straße und Waldstraße, sowie an der Einmündung...