Verkehr

1 Bild

Umkehr bei der Ortsumfahrung: BVV uneins über Fortgang des Planfeststellungsverfahren

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 15.02.2018 | 115 mal gelesen

Die Planungen für die Ortsumfahrung Ahrensfelde gehen seit Jahren nicht voran. Die Linke im Bezirk will die Verantwortlichen zu einer Entscheidung zwingen und verlangt den Abbruch und die Neuaufnahme des Planverfahrens. Die Linke begründet ihre Forderung damit, dass die zuständigen Stellen im Bund sowie in den Ländern Berlin und Brandenburg sich in grundlegenden Fragen der Finanzierung nicht einigen können. „Da ist es...

4 Bilder

Deutsche Bahn bringt Bahnhof Charlottenburg auf Vordermann 1

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 15.02.2018 | 388 mal gelesen

Berlin: Stuttgarter Platz | Die Deutsche Bahn AG will den Bahnhof Charlottenburg umgestalten. Eine Million Euro hat der Konzern dafür 2018 als Budget eingeplant. Der Startschuss soll so schnell wie möglich fallen. Es ist eine Art Pilotprojekt, das die DB – am liebsten schon im Frühjahr – auf den Weg bringt. Ein Muster, nach dem künftig auch andere innerstädtische Bahnhöfe in Berlin und ganz Deutschland an die Anforderungen des modernen Lebens...

Nach dem tödlichen Unfall

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Schöneberg | am 15.02.2018 | 45 mal gelesen

Schöneberg. Nach dem Unfalltod einer Radfahrerin im Januar an der Kreuzung Haupt- und Kolonnenstraße geht es plötzlich ganz schnell. Die Verkehrsbehörden haben Sofortmaßnahmen ergriffen, um die Gefahrenstelle zu entschärfen. Die Grünen in der BVV Tempelhof-Schöneberg fordern unterdessen, alle Kreuzungen im Bezirk, bei denen ein Fahrradschutzstreifen die Fahrspur des Kfz-Verkehrs verengt, auf mögliche Gefahren für Radfahrer zu...

Sicher unterwegs im Alter: ADAC-Schulungen für Ältere

Karla Rabe
Karla Rabe | Steglitz | am 15.02.2018 | 20 mal gelesen

Berlin: VHS Plantagenstraße | Der ADAC Berlin-Brandenburg unterstützt ältere Verkehrsteilnehmer mit speziellen Angeboten dabei, sicher am Straßenverkehr teilzunehmen. Dazu gehört unter anderem der kostenfreie vierteilige Seminarzyklus „Sicher mobil“ . Das Programm des Regionalclubs bietet dafür neue Termine für Verkehrsteilnehmer über 50 Jahre, die ihr Wissen auffrischen und sich über technische Entwicklungen und rechtliche Neuerungen im Straßenverkehr...

Sicher mobil im Alter

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Wilmersdorf | am 15.02.2018 | 6 mal gelesen

Berlin: ADAC-Geschäftsstelle | Wilmersdorf. Der ADAC Berlin-Brandenburg möchte ältere Verkehrsteilnehmer mit dem Seminar "Sicher mobil" dabei unterstützen, weiterhin sicher am Straßenverkehr teilzunehmen. Das vierteilige Programm richtet sich an Verkehrsteilnehmer über 50 Jahre, die ihr Wissen auffrischen und sich über technische Entwicklungen und rechtliche Neuerungen im Straßenverkehr informieren möchten. Jede Veranstaltung dauert zwischen 90 und 120...

ADAC bietet kostenfreie „Sicher mobil“-Schulungen an

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 15.02.2018 | 17 mal gelesen

Berlin: ADAC-Geschäftsstelle | Im Februar und März bietet der ADAC Berlin-Brandenburg für ältere Verkehrsteilnehmer spezielle Schulungen an. Damit Verkehrsteilnehmer über 50 Jahre sich weiterhin sicher im Straßenverkehr bewegen können, gibt es wieder den kostenfreien vierteiligen Seminarzyklus „Sicher mobil“. Ältere Fahrer können dabei ihr Wissen auffrischen und sich über technische Entwicklungen und rechtliche Neuerungen im Straßenverkehr informieren. In...

1 Bild

Neue Geschäfte ziehen mehr Verkehr an: CDU diskutiert Parkplatzproblem

Christian Schindler
Christian Schindler | Frohnau | am 15.02.2018 | 112 mal gelesen

Berlin: Victor-Gollancz-Grundschule | Die Frohnauer CDU lädt am Donnerstag, 1. März, um 19 Uhr zu einer Diskussion über das Parkplatzproblem im Frohnauer Zentrum in die Victor-Gollancz-Grundschule, Gollanczstraße 18 – 24, ein. Werktags zeigt sich im Zentrum Frohnaus allmorgendlich das gleiche Bild: Berufstätige stellen in aller Frühe in Bahnhofsnähe ihr Auto ab, um mit der S-Bahn weiter zu ihrem Arbeitsplatz zu fahren. Kunden, die tagsüber im Frohnauer...

Bezirksamt fällt Bäume

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 15.02.2018 | 11 mal gelesen

Mitte. Das Grünflächenamt lässt „zur Wahrung der Verkehrssicherheit“ mehrere Bäume fällen. Auf Ahorn auf dem Wasserspielplatz Eichendorffstraße Ecke Invalidenstraße muss wegen Rissbildung dringend gefällt werden. Eine Linde am Spielplatz der Kastanienbaumschule in der Gipsstraße muss weg, weil sie Weißfäule am Wurzelhals hat. Zwei Robinien am Spielplatz Gartenplatz leiden ebenfalls unter Pilzbefall, wie die zuständige...

Wie geht es weiter mit dem ZOB?

Manuela Frey
Manuela Frey | Westend | am 15.02.2018 | 10 mal gelesen

Berlin: Bürgerbüro Andreas Statzkowski | Westend. Wie steht es um die Zukunft des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB)? Über dieses Thema diskutiert der Abgeordnete Andreas Statzkowski (CDU) am 21. Februar um 19 Uhr mit Nadine Gottschalk, Geschäftsführerin der Omnibus-Betreibergesellschaft mbh. Statzkowski lädt Interessierte in sein Bürgerbüro in der Fredericiastraße 9a ein, daran teilzunehmen. Um Anmeldung wird gebeten unter info@andreas-statzkowski.de. my

1 Bild

Bald mehr Stellplätze für Drahtesel? Positive Signale vom Senat

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Blankenburg | am 15.02.2018 | 43 mal gelesen

Auf ihre Forderung nach mehr Fahrradabstellplätzen am S-Bahnhof Blankenburg erhielten Dennis Buchner und Klaus Mindrup (beide SPD) positive Resonanz. Der Berliner Abgeordnete und der Bundestagsabgeordnete sprachen sich nach Anregungen von Bürgern dafür aus, dass endlich mehr Abstellplätze an diesem Bahnhof geschaffen werden. Die vorhandenen reichen augenscheinlich nicht aus. Inzwischen hat sich Regine Günther (für Bündnis...

Arbeitsgruppe wird aktiv

Matthias Vogel
Matthias Vogel | Charlottenburg | am 14.02.2018 | 6 mal gelesen

Charlottenburg. Engagierte Anwohner haben sich Ende Januar im Kiezbüro des Vereins Kiezbündnis Klausenerplatz getroffen und die Arbeitsgruppe „Kreuzung Horstweg – Wundtstraße“ mit der Zielsetzung wiederbelebt, die seit Jahren diskutierte Aufwertung dieser Kreuzung zu einem Stadtplatz zu forcieren. Zum Auftakt wurden Ideen zu den Themen Verkehrssicherheit und Aufenthaltsqualität gesammelt. Die nächste Zusammenkunft der...

1 Bild

Rapsweg bleibt gesperrt – nur anders: Interview mit Stadtrat Johannes Martin (CDU) 3

Harald Ritter
Harald Ritter | Biesdorf | am 13.02.2018 | 237 mal gelesen

Die Schließung des Rapsweges zum Blumberger Damm zu Jahresbeginn hat eine lebhafte Diskussion unter unseren Lesern ausgelöst. Fragen und Anregungen erreichten die Redaktion. Berliner Woche-Reporter Harald Ritter hat dazu mit Verkehrsstadtrat Johannes Martin (CDU) gesprochen. Herr Martin, warum haben Sie entschieden, den Rapsweg ab Gerstenweg zum Blumberger Damm zu schließen? Johannes Martin: Anlass war, dass die Straßen...

Netz fit machen: Verordnete erarbeiten Vorschläge für den neuen Verkehrsplan des Senats

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 13.02.2018 | 156 mal gelesen

Wie soll sich der öffentliche Personennahverkehr in Pankow entwickeln? Damit beschäftigten sich Verkehrsausschuss und Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf ihren jüngsten Sitzungen. Die Einwohnerzahl im Bezirk nimmt stetig zu. Im Bezirksamt geht man davon aus, dass dieser Tage die magische Grenze von 400 000 Einwohnern überschritten wird. Aber weitere Stadtquartieren sind in Planung. So wie sich der Wohnungsbestand...

Kreuz und quer geparkt: Wenn Leihfahrräder auf Gehwegen zu Stolperfallen werden

Jana Tashina Wörrle
Jana Tashina Wörrle | Charlottenburg | am 13.02.2018 | 250 mal gelesen

Mehr als 15.000 Leihfahrräder werden 2018 voraussichtlich durch Berlin fahren. Allerdings: Wenn sie nicht fahren, stehen sie irgendwo rum. Und da beginnt das Problem. Ich finde Leihräder in Berlin super. Zum Beispiel, wenn ich ganz schnell von A nach B will. Dort angekommen, muss ich entscheiden, wo ich das Rad abstelle. Angenommen, der Fußweg ist schmal, kein Baum, keine Laterne. Da ich verabredet bin, habe ich auch...

Wissenswertes zur Straßenbahn

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Adlershof | am 12.02.2018 | 104 mal gelesen

Berlin: Bunsen-Saal | Adlershof. Die Straßenbahn soll künftig die Ortsteile Adlershof und Johannisthal miteinander verbinden. Dafür soll die bisher an der Karl-Ziegler-Straße endende Trasse der Linien 60 und 61 über Groß-Berliner Damm und Sterndamm zum Bahnhof Schöneweide verlängert werden. Die Einleitung eines entsprechenden Planfeststellungsverfahrens steht kurz bevor. Am 15. Februar können sich interessierte Bürger über das Bauvorhaben...

Nachts gesperrt: BVG baut auf der U7 zwischen Britz-Süd und Rudow

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 11.02.2018 | 161 mal gelesen

Die Verkehrsbetriebe erneuern Zugsicherungsanlagen: Deshalb kommt es ab sofort und bis einschließlich 17. Mai auf dem U7-Abschnitt zwischen Britz-Süd und Rudow nachts zu Einschränkungen. Auf dem Sanierungsprogramm stehen der Einbau von Signalen, Geschwindigkeitsüberwachungen und Achszählern. Die Arbeiten finden sonntags bis donnerstags zwischen 22 Uhr und Betriebsschluss statt. Ausgenommen ist der Zeitraum vom 16. März...

Senioren im Straßenverkehr

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 11.02.2018 | 14 mal gelesen

Berlin: Begegnungsstätte Mehring-Kiez | Kreuzberg. Wie bewegen sich ältere Menschen im Straßenverkehr? Ein Projekt der Technischen Universität Berlin möchte das herausbekommen. Informationen dazu gibt es am Mittwoch, 21. Februar, in der Begegnungsstätte Mehring-Kiez in der Friedrichstraße 1. Beginn ist um 13 Uhr. Anmeldung unter 22 50 501 40, E-Mail: ba-friedrichstraße1@gmx.de. tf

Baumfällung auf Spielplatz

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 11.02.2018 | 4 mal gelesen

Berlin: Spielplatz Rostocker Straße | Moabit. Die beiden Eschen auf dem Spielplatz in der Rostocker Straße sind am Absterben. Äste der Krone brechen ab. Ein Baum in diesem Zustand steht auf Dauer nicht mehr fest und sicher. Die beiden Eschen mit Stammumfängen von 150 und 89 Zentimeter werden daher gefällt. KEN

4 Bilder

Es reicht in der Hufeisensiedlung-wann kommen endlich die Tempostopper, damit das ausgewiesene Tempo 30 eingehalten wird ?

Sebastian Haße
Sebastian Haße | Britz | am 10.02.2018 | 17 mal gelesen

Täglich donnern in allen Straßen der Siedlung viele Autos mit unerlaubtem Tempo 50 entlang. Wann ist damit endlich Schluss? Muss es erst tote Kinder geben ? Rund um die gefährlichen Straßen liegen Schulen wie Fritz-Karsen, Albert Einstein.  Ist der Politik das Wohlergehen der Britzer egal ?

1 Bild

Grünes Licht für Fußgänger: CDU will Verlängerung der Ampelphase durchsetzen 1

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 10.02.2018 | 92 mal gelesen

An den beiden vergangenen Sonnabenden sind Mitglieder der Britzer CDU auf die Straße gegangen: An der Kreuzung Fritz-Reuter-Allee und Gutschmidtstraße haben sie Unterschriften gesammelt. Das Ziel ist, die Ampelphase zu verlängern. Wie berichtet, schaffen es die wenigsten Fußgänger, bei Grün über die vierspurige Gutschmidtstraße zu kommen. Schon nach rund zehn Sekunden springt die Ampel nämlich auf Rot um. Betroffen sind...

1 Bild

Fläche am Alexa heißt jetzt Ravelinplatz

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Mitte | am 09.02.2018 | 162 mal gelesen

Berlin: Alexa | Das Bezirksamt beschloss am 30. Januar, die an der Dircksenstraße Ecke Voltairestaße liegende private Verkehrsfläche „Ravelinplatz“ zu benennen. Sie befindet sich hinter dem Shoppingcenter Alex. Eigentlich wird die Benennung des Areals vom Gesetzgeber nicht gefordert, da eine eindeutige Orientierung möglich ist. Auch die Fachabteilungen des Bezirksamtes und der Ausschuss für Bildung und Kultur hatten keine Einwände. Zudem...

Geduldete Todesfalle für Radfahrer: Verkehrslösung auf Machnower Straße lässt seit Jahren auf sich warten

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 09.02.2018 | 56 mal gelesen

Berlin: Machnower Straße | Die Ecke Teltower Damm und Machnower Straße ist stark befahren und für Radfahrer gefährlich. Einer der Knackpunkte: Stadtauswärts bricht der Radweg auf der Machnower Straße direkt nach der Kreuzung ab und führt auf die Fahrbahn.Seit 2011 wurden in der Bezirksverordnetenversammlung mehrere Anträge eingebracht, die Kreuzung sicherer zu machen. Eine Idee war, den Radweg zu verlängern. Dies lehnte die Verkehrslenkung Berlin...

Stellplätze für Fahrräder

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Mitte | am 08.02.2018 | 11 mal gelesen

Berlin: Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz | Mitte. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz stellt den Bezirken in diesem Jahr erneut Gelder für den Bau zusätzlicher Fahrradabstellanlagen zur Verfügung. Gefördert werden klassische Fahrradbügel und überdachte Doppelstockparker. Bis zum 31. Mai werden Anregungen gesammelt, wo Fahrradabstellanlagen auf öffentlichen Flächen eingerichtet werden könnten. Als Standorte kommen Schulen, Kitas, Jugend- und...

1 Bild

Teure Parkplätze: Kritik an privater Vergabe

Thomas Frey
Thomas Frey | Kreuzberg | am 08.02.2018 | 67 mal gelesen

Drei Parkhäuser und ein Parkplatz im Fachvermögen des Schul- und Sportamtes werden inzwischen von einer privaten Firma, der Parker Louis GbR aus Dresden, betrieben. Mit der Vergabe haben manche Bezirksverordneten ein Problem. Gleiches gilt für Nutzer wie Heike Kulibaba, die bei der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) im Januar mit einer Einwohneranfrage zu diesem Thema vorstellig wurde. Sie ist Mieterin einer Stellfläche...

Bäume werden gefällt

Regina Friedrich
Regina Friedrich | Mitte | am 08.02.2018 | 14 mal gelesen

Berlin: Zionskirchplatz | Mitte. Auf dem Zionskirchplatz müssen zwei Kastanien gefällt werden, da sie nicht mehr verkehrssicher sind. Ein Baum ist hohl, hat Brandkrustenpilz und starken Schiefstand, ein anderer hat Rindenschaden. Auch bei einem Götterbaum auf der Grünanlage zwischen Reinhardtstraße Ecke Albrecht- und Schumannstraße ist die Verkehrssicherheit nicht mehr gegeben. Ein Spitzahorn auf dem Spielplatz Vinetaplatz muss ebenfalls weichen, weil...