Verkehr

Mehr Stellplätze für Fahrräder 1

Harald Ritter
Harald Ritter | Marzahn | am 26.10.2017 | 39 mal gelesen

Marzahn. Die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften sollen in Marzahn-Nord mehr Fahrradabstellplätze für ihre Mieter einrichten. Dafür soll sich das Bezirksamt laut einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung einsetzen. Ziel sei es, einen fahrradfreundlichen Bezirk zu schaffen. Die Wohnungsgesellschaften sollten sich daran beteiligen, heißt es in der Begründung. Größere Wohnungsbestände in Marzahn-Nord hat vor allem...

Sauber und sicher auf Stralau

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 26.10.2017 | 9 mal gelesen

Friedrichshain. Das Bezirksamt soll auf der Stralauer Halbinsel weitere, größere und vor Krähen sichere Abfallbehälter aufstellen. Dieser Forderung des CDU-Bezirksverordneten Wolfgang Fisch stimmte die BVV per Konsensliste ebenso zu, wie seinem Verlangen, die Zugänge zu den Grünflächen und Uferwegen so zu sichern, dass sie von Autos, Lieferwagen und Motorrädern nicht mehr befahren werden können. Über die Ergebnisse soll bis...

1 Bild

Fünf Kilometer Lärmschutzwände entlang der Bahntrasse in Pankow

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 26.10.2017 | 235 mal gelesen

Pankow. Die Deutsche Bahn AG installiert bis Mai 2018 Lärmschutzwände über fünf Kilometer entlang ihrer Gleisanlagen in Pankow. Sie werden im Rahmen des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen des Bundes“ errichtet. An neun Abschnitten werden sie aufgebaut. Die Wände sind jeweils zwei bis drei Meter hoch. Insgesamt werden zirka acht Millionen Euro investiert. Außerdem sollen ab dem zweiten Quartal 2018 an...

1 Bild

Autowrack hält Behörden auf Trab: Beseitung lässt auf sich warten

Christian Schindler
Christian Schindler | Heiligensee | am 25.10.2017 | 214 mal gelesen

Heiligensee. Ein seit Anfang September an der Heiligenseestraße im Tegeler Forst abgestelltes Auto wird die Behörden noch eine Weile beschäftigen. Öffentlich gemacht wurde das Thema am 23. Oktober von der Initiative „I love Tegel“. Da stand der türkisfarbene Wagen schon sieben Wochen lang im Wald, der an dieser Stelle wegen des Wasserwerks Tegel in die Wasserschutzgebietszone III fällt. Das Auto wird nach Angaben des fürs...

Sanierung in der Turmstraße

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 25.10.2017 | 19 mal gelesen

Moabit. Die Gehwege der Turmstraße zwischen Otto- und Oldenburger Straße beziehungsweise Wald- und Gotzkowskystraße sind erneuert worden. Die Sanierung der Jonasstraße zwischen Bugenhagen- und Arminiusstraße ist beendet. Für die Bauarbeiten im südlichen Bereich der Jonasstraße wird zunächst die Baustelle eingerichtet. Die Umgestaltung der Arminiusstraße beginnt Anfang 2018. Eine Untersuchung des Untergrunds der Arminiusstraße...

4 Bilder

Das Aufräumen dauert an: Alle Sturmschäden vermutlich erst im März 2018 beseitigt

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 25.10.2017 | 51 mal gelesen

Lichtenberg. Mehr als 50 000 Stadtbäume hat Sturmtief Xavier Anfang Oktober in Berlin umgerissen oder massiv beschädigt. Allein in Lichtenberg wurden mindestens 250 Bäume entwurzelt und 400 dicke Äste abgerissen. Noch immer sind sie überall in der Stadt zu sehen - die Hinterlassenschaften von Xavier, der am 5. Oktober vor allem in Berlin, Brandenburg und im Norden des Landes wütete. Das Sturm- und Orkantief hat in...

Alles in Ordnung und sicher?

Berit Müller
Berit Müller | Fennpfuhl | am 25.10.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Schule am Fennpfuhl | Fennpfuhl. Um Ordnung und Sicherheit im Kiez geht es bei einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 7. November, ab 18 Uhr in der Schule am Fennpfuhl, Alfred-Jung-Straße 19. Was sagen aktuelle Statistiken zu Verkehrssicherheit und Unfallschwerpunkten, zu Einbrüchen, Diebstählen und anderen Delikten? Um diese und andere Fragen geht es. Veranstalter und Moderator ist der Abgeordnete Sebastian Schlüsselburg (Die Linke). Rede...

Invalidenstraße einseitig gesperrt

Philipp Hartmann
Philipp Hartmann | Mitte | am 24.10.2017 | 51 mal gelesen

Mitte. Wegen Bauarbeiten ist die Invalidenstraße noch bis zum 6. November zwischen Schwarzer Weg und Scharnhorststraße in Richtung Hauptbahnhof einseitig vollgesperrt. Die im Sommer nach Abschluss von Kabelarbeiten provisorisch eingebaute Asphaltdecke wird durch eine dauerhafte Lösung ersetzt. Nach Ende der Herbstferien soll der Verkehr wieder planmäßig laufen. PH

Verkehrsdichte im Kiez nimmt zu

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 24.10.2017 | 44 mal gelesen

Pankow. Das Bezirksamt soll eine Machbarkeitsstudie zur Einführung der Parkraumbewirtschaftung im Florakiez in Auftrag geben. Das beantragt die SPD-Fraktion in der BVV. Untersucht werden soll das Gebiet zwischen Wollank-, Breiter, Berliner und Brehmestraße sowie S-Bahntrasse. Der Grund für diesen Antrag: In den Florakiez ziehen immer mehr Menschen. Das hat Auswirkungen auf den fließenden, wie auch auf den ruhenden Verkehr....

Informationen und Orientierung

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 24.10.2017 | 13 mal gelesen

Berlin: Sportpark Poststadion | Moabit. Der Sportpark Poststadion an der Lehrter Straße erhält ein einheitliches Informations- und Leitsystem. Dazu gehören neu gestaltete Stelen an den Eingängen, Hinweisschilder, die Webseite www.sportparkpoststadion.de, die über Freizeit- und Sportangebote, Historisches und Baumaßnahmen informiert, sowie Tafeln, die die Geschichte des Poststadions erläutern. Sie werden an der Wand nördlich des Kletterzentrums angebracht....

Parkuhren für die Luisenstadt: Bezirk richtet in der Nördlichen Luisenstadt zwei neue Parkzonen ein

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 23.10.2017 | 68 mal gelesen

Berlin: Rathaus Mitte | Mitte. Das Bezirksamt lädt am 1. November,14 bis 16 Uhr und 18 bis 20 Uhr, Anwohner, Betriebe und Gewerbetreibende aus der Nördlichen Luisenstadt zu einer Informationsveranstaltung ins Rathaus Mitte in der Karl-Marx-Allee 31. Bereits 2005 haben Verkehrsplaner die Parksituation im Gebiet der Nördlichen Luisenstadt untersucht und die Einführung von Parkzonen empfohlen. Um Anwohnern die Chance zu geben, einen Stellplatz in...

4 Bilder

Ab Herbst 2018 wird es im Bahnhof Schöneweide eng

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Niederschöneweide | am 23.10.2017 | 950 mal gelesen

Berlin: Bahnhof Schöneweide | Niederschöneweide. Im Herbst kommenden Jahres wird es am Bahnhof Schöneweide eng. Dann wird auch im Publikumsbereich gebaut, Reisende müssen sich auf Umwege einstellen. Bevor der jetzige Zugang durch die Bahnhofshalle und den Personentunnel abgerissen wird, müssen erst die Treppen am Sterndamm fertig sein. Von dort sind dann die Bahnsteige zu erreichen. Die BVG richtet für die Fahrtrichtung Johannisthal direkt unter der...

Zweite Bauphasebeginnt 1

Ulrike Kiefert
Ulrike Kiefert | Staaken | am 23.10.2017 | 43 mal gelesen

Staaken. Auf dem Seegefelder Weg haben die Bauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt begonnen. Zwischen Hackbuschstraße und Finkenkruger Weg erneuern die Berliner Wasserbetriebe die Regenwasserkanalisation und die Trinkwasserleitung und zwar fortgesetzt auf der Südseite der Straße. Dort beginnen dann auch die Arbeiten an Fahrbahn und Gehwegen. Mit der Nordseite geht es im Anschluss weiter. Nach Abschluss aller Bauarbeiten...

3 Bilder

Zahl der Verkehrsunfälle steigt: Mehr Geld für Sicherheit auf den Straßen

Berit Müller
Berit Müller | Lichtenberg | am 22.10.2017 | 121 mal gelesen

Lichtenberg. Die Zahl der Verkehrsunfälle im Bezirk ist seit 2012 kontinuierlich gestiegen – um fast zehn Prozent. Das geht aus der Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine Anfrage des Abgeordneten Sebastian Schlüsselburg (Die Linke) hervor. Der Lichtenberger Politiker verspricht, dass der rot-rot-grüne Senat für mehr Sicherheit auf den Straßen sorgen will. 6883 Verkehrsunfälle ereigneten sich im Jahr 2012 auf...

1 Bild

Anwohner der Kastanienallee setzen sich in neuem Verein für Verkehrsberuhigung ein

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Französisch Buchholz | am 22.10.2017 | 461 mal gelesen

Rosenthal. Die Anwohner der Kastanienallee sind genervt. Seit Jahren nimmt der Lkw-Verkehr auf dieser Ost-West-Trasse stetig zu. Ingo Baenisch ist einer derer, die davon besonders betroffen sind. „Wenn die Lkws über die Straße fahren, dann vibrieren mein Schreibtisch, die Schänke und sogar die Betten“, sagt er. „Besonders deutlich spürt man die vorbeifahrenden Lkw, wenn sie auch noch durch ein Schlagloch fahren.“ Und das...

Bordsteine abgesenkt

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 21.10.2017 | 42 mal gelesen

Pankow. Das Bezirksamt investierte in den vergangenen fünf Jahren etwa 411 000 Euro in die Absenkung von Borsteinen an Kreuzungen und Überwegen, teilt Stadtentwicklungsstadtrat Vollrad Kuhn (Bündnis 90/Die Grünen) auf Anfrage mit. Allein im vergangenen Jahr waren es mehr als 123 600 Euro. Mit diesen Absenkungen soll Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, Eltern mit Kinderwagen, aber auch allen anderen Fußgängern das...

CDU will Schleichweg sperren

Harald Ritter
Harald Ritter | Kaulsdorf | am 20.10.2017 | 45 mal gelesen

Kaulsdorf. Die CDU möchte den Netto-Parkplatz an der Gülzower -/ Ecke Gutenbergstraße außerhalb der Geschäftszeiten gesperrt sehen. Viele Autofahrer nutzten insbesondere im morgendlichen Berufsverkehr den Parkplatz, um den Rückstau an der Ampelkreuzung zu umfahren, heißt es in einem Antrag. Dabei sei es wiederholt zu gefährlichen Situationen gekommen, weil Autofahrer viel zu schnell über den Fuß- und Radweg und den Parkplatz...

3 Bilder

Das Bezirksamt Steglitz-Zehlendorf will das Radfahren auf der Mühlenstraße verbessern 1

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 20.10.2017 | 205 mal gelesen

Berlin: Mühlenstraße | Zehlendorf. Die Zahl der Radfahrer nimmt immer weiter zu. Doch viele Radwege im Bezirk sind so schmal, dass sie den Namen nicht verdienen. Ein Beispiel dafür ist die Mühlenstraße. Die Fahrbahn der Mühlenstraße ist nur neun Meter breit. Links und rechts parken Autos, zudem verkehrt in der Straße eine Buslinie. Die Radwege verlaufen zwischen Bürgersteig und parkenden Autos. Wobei die Straße in zwei Hälften aufgeteilt werden...

Ampel am Strandbad: BVV-Beschluss von 2016 wird umgesetzt

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Rahnsdorf | am 20.10.2017 | 75 mal gelesen

Berlin: Strandbad Müggelsee | Rahnsdorf. Am Haupteingang des Strandbads Müggelsee wird es zur nächsten Saison eine Bedarfsampel für Fußgänger geben. Bereits im September 2016 hatten die Bezirksverordneten auf Antrag von Bündnis 90/Grüne beschlossen, dass sich das Bezirksamt für einen Fußgängerüberweg einsetzen soll. Einem Zebrastreifen hat die zuständige Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz jetzt eine Absage erteilt, unter anderem wegen...

Radfahren in beide Richtungen

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Buckow | am 20.10.2017 | 6 mal gelesen

Buckow. Radfahrer sollen künftig auf dem Steinträgerweg zwischen Rohrlegerweg und Johannisthaler Chaussee in beiden Richtungen unterwegs sein dürfen. Damit würde für sie die Einbahnstraßen-Regelung entfallen. Das haben die Bezirksverordneten mehrheitlich beschlossen. Nun soll das Bezirksamt für die Umsetzung sorgen. sus

1 Bild

Jetzt auch Strom-Tankstelle am U-Bahnhof Krumme Lanke

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Zehlendorf | am 20.10.2017 | 40 mal gelesen

Berlin: Argentinische Allee 34 | Zehlendorf. Am U-Bahnhof Krumme Lanke gibt es jetzt eine öffentliche Ladesäule für Elektromobilität. In der Argentinischen Allee, vor der Hausnummer 34, können Autos Strom tanken. Für zwei Fahrzeuge, die ihre Batterien aufladen wollen, ist Platz. „Es ist die südwestlichste Säule in Berlin“, sagt Optiker Christian Zech, Gründer der Krumme Lanke Interessengemeinschaft (KLIG) und selbst Fahrer eines Elektroautos. „Es hat sehr...

Umleitungen für Trams und Busse: Bauarbeiten in der Hauptstraße

Berit Müller
Berit Müller | Alt-Hohenschönhausen | am 20.10.2017 | 244 mal gelesen

Alt-Hohenschönhausen. Wer mit Tram und/oder Bus in Hohenschönhausen unterwegs ist, muss sich derzeit auf Einschränkungen einstellen. Grund sind Bauarbeiten an den Gleisen in der Hauptstraße. Wegen der Bauarbeiten fahren bis zum Betriebsbeginn am 17. November in der Hauptstraße keine Straßenbahnen der Linien M5 und 27 sowie keine Busse der Linien 256, 294 und N56. Die M5 verkehrt zwar weiter zwischen den jeweiligen...

Pedelecs für das Ordnungsamt?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 20.10.2017 | 28 mal gelesen

Pankow. Wird man künftig Mitarbeiter des Ordnungsamtes auf Elektrofahrrädern in Pankows Straßen sehen? Einen entsprechenden Antrag stellte jedenfalls die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in der jüngsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Dem Antrag zufolge soll das Bezirksamt zunächst zwei sogenannte Pedelecs für das Ordnungsamt anschaffen. Deren Verwendung soll dann zunächst im täglichen Arbeitsablauf des...

Arbeiten auf der Stadtautobahn: Einschränkungen bis 6. November

Susanne Schilp
Susanne Schilp | Neukölln | am 19.10.2017 | 84 mal gelesen

Neukölln. In den gesamten Herbstferien wird auf dem Autobahnabschnitt A 100/A 113 gebaut, und zwar zwischen den Auffahrten Grade- und Späthstraße. Die Asphaltschichten seien rissig, sodass vier Zentimeter der obersten Deckschicht erneuert werden müssten, teilt die Senatsverkehrsverwaltung mit. Die Arbeiten erfolgen in zwei Bauabschnitten. Der erste beginnt am 20. Oktober und dauert gut eine Woche. Während dieser Zeit ist...

Sicherer Übergang gewünscht

Ulrike Martin
Ulrike Martin | Lichterfelde | am 19.10.2017 | 9 mal gelesen

Berlin: Stephanus-Kindergarten | Zehlendorf. Eine Fahrbahnvorstreckung oder eine Mittelinsel vor dem Stephanus-Kindergarten in der Mühlenstraße 47 könnte die Überquerung der Straße sicherer machen. Auch die Einrichtung einer Tempo-30-Zone in diesem Bereich sei zu prüfen, heißt es in einem Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV). Im Ausschuss für Tiefbau wurde der Antrag einstimmig angenommen. Er steht in der nächsten BVV auf der...