Fahndung nach Randalierern: Busfahrerin geschlagen

Unter anderem mit diesem Foto fahndet die Polizei nach den Tätern. (Foto: Polizei Berlin)

Waidmannslust. Mit der Veröffentlichung von Bildern sucht die Polizei nach drei Männern und einer Frau, die in Verdacht stehen, am Nachmittag des 18. März eine Busfahrerin beleidigt und geschlagen zu haben.



Die Busfahrerin wurde an der Titiseestraße angegriffen. Gegen 14.35 Uhr am 18. März hielt der Bus der BVG-Linie 222 an der Endhaltestelle Waidmannslust/Titiseestraße. Als alle Personen den Wagen verließen, soll die 43-Jährige aus einer Gruppe von vier Fahrgästen heraus zunächst beleidigt worden sein. Als sie die Gruppe aufforderte, das sein zu lassen, sei sie von zwei Männern aus der Gruppe heraus geschlagen worden sein und stürzte daraufhin zu Boden. Anschließend flüchtete die Gruppe. Die Busfahrerin erlitt Verletzungen an Kopf und Nacken.

Wer die abgebildeten Personen kennt, sollte sich unter  46 64 17 33 17 oder bei jeder anderen Polizeidienstelle melden. CS
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.