Automat und Entwerter am S-Bahnhof installiert

Baustadtrat Martin Lambert (CDU) hat den neu aufgestellten Fahrkartenentwerter schon genutzt. (Foto: Christian Schindler)

Waidmannslust. Noch während der Bauarbeiten zur Erneuerung des Ausgangs vom S-Bahnhof Waidmannslust zur Jean-Jaurès-Straße hat die Bahn ein Versprechen erfüllt: Fahrgäste können ab sofort auch dort Fahrkarten erwerben und entwerten.

Baustadtrat Martin Lambert (CDU) fiel als regelmäßigem S-Bahnfahrer schon am 17. Oktober die Veränderung auf dem Bahnsteig auf. Noch während die Arbeiten zur erneuten Verbindung zur Jean-Jaurès-Straße im Gange sind, waren dort Fahrkartenautomat und Entwerter aufgestellt worden. Damit hat die Bahn eine wichtige Forderung von Waidmannsluster Fahrgästen erfüllt. Ende vergangenen Jahres war der 1961 zugemauerte Südwest-Zugang zum S-Bahnhof geöffnet worden. Für viele Waidmannsluster fiel damit ein großer Umweg weg, denn bis dahin war der Bahnhof nur über den Waidmannsluster Damm zu erreichen.

In die Freude mischte sich jedoch schnell Ärger. Wer nicht über eine Dauerkarte verfügte, musste über den gesamten Bahnsteig bis zum Ausgang Richtung Waidmannsluster Damm laufen, um eine Fahrkarte zu erwerben. Je nach Schrittgeschwindigkeit dauert dies mehrere Minuten - im schlimmsten Fall genau die, in denen ein Zug einfuhr und wieder startete.

Der Zugang zur Jean-Jaurès-Straße soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Die neue Treppe kostet 150.000 Euro.


Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.