Billiges Geld ist eine Gefahr für Ihre Altersvorsorge

Für die meisten Verbraucher hat die Politik des billigen Geldes vom Präsidenten der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, mittlerweile fatale Folgen, denn ihre Altersvorsorge gerät zunehmend in Gefahr. Die europäischen Währungshüter reagieren auf wirtschaftliche Gegebenheiten mit der Änderung ihres Leitzinses. Der Leitzins bestimmt die Bedingungen, nach denen sich Banken mit zusätzlichem Geld bei der EZB versorgen können. Die EZB hält die Zinsen künstlich auf einem sehr tiefen Niveau mit derzeit 0,75 Prozent, um den Staaten die Finanzierung ihrer Haushalte zu erleichtern und den Bankensektor zu entlasten. Ist der Leitzins niedrig, verdienen die Banken - die Sparer verlieren, denn es gibt nur niedrige Zinsen auf Geldanlagen und das oft unter der Inflationsmarke. Jahrelang wurde vor allem den Deutschen gepredigt, sie müssten sich privat für die Zukunft absichern. Die Assekuranz machte mit Kapital-Lebensversicherungen und Riester-Renten das große Geschäft. Heute zeigt sich, dass es in Deutschland mehr Lebensversicherungsverträge als Bundesbürger gibt. Doch die großen Versprechungen von üppigen Überschuss-Beteiligungen sind das Papier nicht wert, auf dem sie gedruckt sind. Aber etwas Gutes hat auch diese missliche Situation. Sie können von dem Debakel persönlich profitieren, denn der Niedrigzinssatz erzeugt umgekehrt eine positive Stimmung gegenüber dem Goldpreis. Der ist nämlich immer noch extrem hoch. Ergo ist die Zeit günstig, das sogenannte tote Kapital, also den ungenutzten oder geerbten Goldschmuck, der in den Schubläden schlummert, zum Verkauf zu aktivieren. Wenden Sie sich voller Vertrauen an das EDELMETALLCENTER Waidmannslust. Es steht für Transparenz und Seriosität. Der Verkauf lohnt sich garantiert, denn die Spezialisten bieten ihnen attraktive Preise zum immer tagesaktuellen Börsenkurs. Ab welcher Menge wird angekauft? Sowohl kleine als auch große Mengen. Fallen Gebühren oder sonstige Kosten an? Nein, es werden keine Gebühren berechnet. Was passiert mit Edelsteinen? Als Edelmetallhändler werden in erster Linie keine Edelsteine angekauft, jedoch werden Brillanten ab einer Größe von mindestens 0,2 ct extra vergütet. Also nutzen Sie Ihre Chance auf ein zusätzliches Einkommen, um sich selbst einmal etwas zu gönnen.

Ihre Wertgegenstände können Sie im EDELMETALLCENTER Waidmannsluster Damm 176 A, 13469 Berlin (direkt am S-Bhf. Waidmannslust, neben dem Steakhaus), Mo-Do 10.-16 Uhr, Fr 10-13 Uhr gegen Barauszahlung anbieten.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden