Verkehrszählung am S-Bahnhof

Waidmannslust.Auf den Zebrastreifen oder die Verkehrsampel vor dem südlichen Aufgang des S-Bahnhofs Waidmannslust werden die Reinickendorfer noch warten müssen. Zunächst wird es eine Verkehrszählung geben. Liegen die Ergebnisse vor, soll bei Bedarf ein Ortstermin anberaumt werden. Das hat die Arbeitsgruppe "Förderung des Fußgängerverkehrs" bei der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt festgelegt. Wie berichtet, hatten die Bezirksverordneten im März vergangenen Jahres beschlossen, über die Jean-Jaurés-Straße eine Querungshilfe für Fußgänger einzurichten, sobald der stillgelegte südliche Ausgang des S-Bahnhofes wieder nutzbar ist. Das Bezirksamt hatte daraufhin die Senatsverwaltung um Prüfung gebeten, die nun mit der Verkehrszählung erfolgt. Seit dem 21. Dezember ist der Südaufgang am S-Bahnhof wieder geöffnet. Die Bahn hat ihn mit Bundesmitteln in Höhe von rund 900 000 Euro sanieren lassen.
Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden