"Feininger Trio" gibt ein Benefizkonzert

Wannsee. Liebhaber der klassischen Musik dürfen sich am Donnerstag, 20. November, 19.30 Uhr auf das "Feininger Trio" freuen. Es ist zu Gast in der Kirche am Immanuel Krankenhaus, Königstraße 66.

Werke von Franz Schubert, Claude Debussy, Auguste Chapuis und Maurice Ravel stehen auf dem Programm. Das Trio ist hochkarätig besetzt: Christoph Streuli (Geige) und David Riniker (Cello) sind beide Mitglieder der Berliner Philharmoniker, am Piano sitzt Adrian Oetiker. Das Ensemble ist in Wannsee verwurzelt, das lässt sich allein an seinem Namen ablesen. Pate stand nämlich Lyonel Feininger, einer der Bauhaus-Gründer. Er lebte bis 1919 in der Königstraße 22. Das Trio hat sich lange Zeit in unmittelbarer Nachbarschaft zu seinen Proben getroffen.

Wie viel ihnen der Hörgenuss wert ist, entscheiden die Konzertbesucher selbst. Denn die Einnahmen der Benefizveranstaltung bleiben ganz in der Nähe: Sie gehen an das Diakonie-Hospiz, das seinen Sitz ebenfalls an der Königstraße hat.

Infos unter 80 50 57 02 und per E-Mail an info@diakonie-hospiz-wannsee.de.

Susanne Schilp / susch
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.