Parcours zum Kleist-Grab

Berlin: Kleist-Grab | Wannsee. Wer sich über den Doppel-Selbstmord von Heinrich von Kleist und seiner Freundin Henriette Vogel informieren will, kann per Audio-Guide die Hintergründe erforschen. „Das Akustische Kleist-Denkmal“ gibt es in Form eines Audio-Guides, erhältlich am Souvenir-Wagen an der Schiffsanlegestelle am Bahnhof Wannsee. Von dort aus führt ein Parcours zur Bismarckstraße und zum Kleist-Grab in einem Waldstück am Kleinen Wannsee. Der Audio-Guide kann bis Oktober täglich von 10.30 bis 14 Uhr ausgeliehen werden. Die späteste Rückgabe ist um 17 Uhr. Die Leihgebühr beträgt drei Euro (Personalausweis als Pfand). Infos und Reservierung, auch für Gruppen:  0177/469 39 64, senol.sinamci@web.de. uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.