Themenwochenende zu Afghanistan: Programm in der Mutter Fourage

Berlin: Galerie Mutter Fourage |

Wannsee. In der Galerie Mutter Fourage, Chausseestraße 15a, steht am 27. und 28. Juni Afghanistan im Blickpunkt.

Am Sonnabend, 27. Juni, liest Tanja Langer aus ihrem Roman „Der Himmel ist ein Taschenspieler“. Die deutsch-afghanische Familiengeschichte zeigt ein Afghanistan jenseits von Burka und Bundeswehr. Im Anschluss ist „Splitter Afghanistan“ von Helga Reidemeister zu sehen. Die Dokumentarfilmerin drehte im orthopädischen Zentrum in Kabul. Dort filmte sie Kriegsverletzte, darunter viele Kinder, deren Überlebenskraft beeindruckt. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr.

Der Sänger Klaus Hoffmann ist am Sonntag, 28. Juni, zu Gast in der Mutter Fourage. Er liest aus seinem Debutroman „Afghana“. Darin beschreibt er Afghanistan in den 70er- Jahren, als es ein beliebtes Ziel der Hippies war. Hoffmann schildert die Geschichte eines jungen Mannes, der durch den Aufenthalt in der Fremde seinem spießigen Elternhaus entfliehen will. Die Lesung beginnt um 19 Uhr.

Der Eintritt kostet jeweils 14, ermäßigt zwölf Euro. Kartenreservierung unter 805 23 11 und karten@mutter-fourage.de.

uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.