Ausstellung in der Liebermann-Villa

Wannsee. Die Liebermann-Villa am Wannsee, Colomierstraße 3, zeigt ab Sonnabend, 9. März, Karikaturen von Honoré Daumier.

Zwischen 1839 und 1865 widmete der französische Grafiker dem Thema der Badenden mehrere druckgraphische Serien. Darin zeigt er die grotesken Seiten des Badevergnügens. Er karikiert die drangvolle Enge der primitiven, öffentlichen Badeanstalten, das Beieinander von Mensch und Tier im Bad und die wunderliche Konversationen der unbekleideten Menschen am Beckenrand.Max Liebermann schätzte Daumier und besaß etwa 3000 Blätter des französischen Meisters, darunter einige der in der Villa ausgestellten "Baigneurs". Die Ausstellung ist Auftakt zur großen Sommerausstellung "Max Liebermann und Frankreich".

Die Ausstellung ist bis 8. April montags sowie mittwochs bis sonntags von 11 bis 17 Uhr zu sehen. Der Eintritt beträgt sechs (ermäßigt vier) Euro. Weitere Infos unter 80 58 59 00.

Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden