Klavierabend mit Daniel Seng

Wannsee. Am Sonnabend, 12. Juli, beginnt um 20 Uhr in der Kulturscheune Mutter Fourage, Chausseestraße 15 a, ein Konzert mit Daniel Seng. Der Nachwuchspianist debütierte 2013 in der Kulturscheune. Seng wurde 1988 in Wuppertal geboren und erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit fünf Jahren. Er absolvierte 2012 sein Diplom an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" und studiert derzeit in Rostock. Am Sonnabend spielt er Werke von Frédéric Chopin und Alexander Skrjabin. Der Eintritt kostet 14, ermäßigt 11 Euro. Karten; 805 23 11, karten@mutter-fourage.de.


Ulrike Martin / uma
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.