Kollwitz in der Villa

Wannsee. Noch bis zum Montag, 4. März, sind die Künstlerinnen der Berliner Sezession in der Liebermann-Villa am Wannsee in der Colomierstraße 3 zu bewundern. Die "Sezession" von 1899 war die erste Künstlervereinigung mit weiblichen Mitgliedern von Beginn an. Zu ihnen gehörte neben Käthe Kollwitz, Dora Hitz und Sabine Lepsius auch Charlotte Berend-Corinth. Geöffnet täglich (außer dienstags) von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei. Informationen unter 805 85 90 12 und www.liebermann-villa.de.
Martinus Schmidt / mst
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden