Dialogdisplay für Wartenberg

Wartenberg. Die CDU in der Lichtenberger Bezirksverordnetenversammlung wirbt für ein sogenanntes Dialogdisplay in der Lindenberger Straße. Sie ist eine der am stärksten befahrenen Verbindungsstrecken zur Bundesstraße 2. Zwar ist die Geschwindigkeit auf 30 Stundenkilometer begrenzt, aber - wie Anwohner beobachten - nur wenige Fahrer halten sich daran. Der verkehrspolitische Sprecher der CDU, Christopher Pustola, will deshalb auf der Höhe der Einfamilienhaus-Siedlung vom Bezirksamt eine digitale Anzeige der Geschwindigkeit aufstellen lassen. "Mit Hilfe eines Dialogdisplays können wir das Verantwortungsbewusstsein der Kraftfahrer schärfen", sagt Pustola. Anwohner, Polizei und Kommunalpolitiker haben beraten, wie Autofahrer dazu gebracht werden können, das Tempolimit einzuhalten. Ein Dialogdisplay befanden alle Teilnehmer der Runde für sinnvoll. Der CDU-Antrag wird derzeit im Ausschuss für öffentliche Ordnung und Verkehr diskutiert.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.