"Einmal ins Röhrchen pusten, bitte!"

Tina Schmidt, Fitness-Beraterin vom Wartenberger Club.
Der Wartenberger Club, Fit in Hohenschönhausen, sucht ab sofort 50 untrainierte Teilnehmer für eine bundesweite Stoffwechselstudie. Das Prinzip des neuen "E-Scans" ist dabei ähnlich wie das Pusteröhrchen der polizeilichen Alkoholkontrollen: Die Atemluft wird analysiert. Es geht jedoch nicht um die Ermittlung des Alkohol-Promillewerts im Blut, sondern um eine umfassende Analyse des Stoffwechsels, die jedem dabei helfen kann, seinen Körper besser kennenzulernen. Ein umfassender Ergebnisbericht verrät unter anderem den persönlichen Fettverbrennungsanteil, den Energiestatus und das Risiko für Diabetes."Warum steht die Waage still? Wenn es ans Abnehmen geht, fragt sich das an einen bestimmten Punkt eigentlich fast jeder", erklärt Tina Schmidt, Fitness-Beraterin vom Wartenberger Club. "Plötzlich scheint das Gewicht wie zementiert, man steht vor einer geschlossenen Tür, hinter der das Wunschgewicht unerreichbar scheint. Doch der Schlüssel für diese Tür ist die Kenntnis des persönlichen Stoffwechsels. Wenn ich weiß, wie effektiv mein Stoffwechsel arbeitet, ob ich beispielsweise ein Zucker- oder Fettverbrennungstyp bin, welche Gründe es für Abnehm-Blockaden gibt und wie hoch mein tatsächlicher Kalorienbedarf abseits von gängigen Durchschnitts-Tabellen ist, dann weiß ich auch, wie ich die Blockaden überwinden und meinen Körper fit machen und ihm zu seinem Wohlfühlgewicht verhelfen kann."

Die Teilnahme an der 4-Wochen-Studie inklusive umfassendem Stoffwechsel-Profil und allgemeinem Gesundheits- und Fitness-Check-up zu Beginn sowie professionell begleitetem Training an den Fitness- und Herz-Kreislaufgeräten ist jederzeit möglich bis zum 20. Juni 2013 (Anmeldeschluss) und kostet einmalig 49 €.

Anmeldungen und Auskünfte unter 92 441 92, E-Mail: info@wartenbergerclub.de oder direkt im Wartenberger Club.

PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden